Wohin? 3.6 – Lokale Suche auf dem iPhone

Steakhaus, Apotheke oder Kino: Wo ist was in der direkten Umgebung? Die iPhone-App Wohin? weiß stets Bescheid und präsentiert passend zur eigenen Position eine Aufstellung der nahegelegenen Einrichtungen. Die GPS-App berücksichtigt 600 Kategorien bei der Umkreis-Suche – rekordverdächtig. Die neue Version 3.6 optimiert das neue 3D-Modul, das die lokale Suche um Augmented Reality erweitert. Es blendet die umliegenden Treffer direkt in das Live-Bild der Kamera ein. Das finden 78 Prozent der Nutzer so gut, dass sie sich das In-App-Modul gleich freischalten lassen.

Kurz zusammengefasst:
– Neue App-Version: Wohin? 3.6
– Lokale Suche für das iPhone
– Findet 2.400 Marken in 600 Kategorien
– Zeigt Umkreis-Treffer in Liste oder auf Karte
– Zufallstreffer per iPhone-Schütteln ermitteln
– Augmented Reality: Umkreis-Suche im Live-Bild der Kamera
– Preis: 2,39 Euro + 0,79 Euro für 3D-Modul
– Link: http://www.futuretap.com/home/whereto-de/

Eine Umkreissuche gehört zu den Apps, die sich nahezu jeder iPhone-Besitzer mit als erstes installiert. Die Idee: Passend zum eigenen Standort, der via GPS ermittelt wird, zeigt die App Restaurants, Arztpraxen, Postfilialen, Kinos oder Museen in der direkten Umgebung an. Wer unterwegs Hunger auf ein indisches Curry hat, kann nun sofort im iPhone nachschlagen, ob sich ein indisches Restaurant in der Nähe befindet.

Wohin? gehört zu den allerersten Umkreissuche-Apps und gilt längst als Klassiker unter den iPhone-Programmen. Das Programm kennt 2.400 Marken in 600 Kategorien: Es gibt so gut wie nichts, was sich mit Wohin? nicht auf die Schnelle finden lässt. Die App gibt einen einzigartigen Navigationsring vor, der mit Piktogrammen bereits die Hauptkategorien „Essen & Trinken“, „Unterhaltung“, „Reise & Transport“, „Gesundheit & Medizin“, „Organisationen“, „Notfall“, „Attraktionen“, „Öffentliche Einrichtungen“, „Bildung“, „Dienstleistungen“ und „Shopping“ vorstellt. Das Programm lässt sich weltweit einsetzen, kennt sich also nicht nur in Deutschland gut aus.

Wer sich etwa für „Essen & Trinken“ entscheidet, bekommt umgehend eine Aufstellung der möglichen kulinarischen Stilrichtungen präsentiert – und kann so gezielt nach einem ägyptischen, italienischen oder türkischem Restaurant in der Umgebung suchen lassen. Einzelne Unterkategorien lassen sich als Favoriten markieren. Und wer „Überraschungen“ wählt, delegiert die Qual der Wahl an die App.

Treffer blendet Wohin? direkt in die Google Map ein. Alternativ steht eine tabellarische Liste bereit, die die Treffer nach der Entfernung sortiert. Alle Kontaktdaten stehen direkt in der App bereit. So ist es kein Problem, etwa die Homepage eines Restaurants zu besuchen, um die Speisekarte einzusehen. Ebenso ist es möglich, per Anruf einen Tisch zu reservieren. Die Daten lassen sich in die iPhone-Kontakte aufnehmen, an ein Navigationsprogramm weiterreichen oder Freunden als Treffpunkt via E-Mail, SMS, Twitter oder Facebook übermitteln.

Verbessertes 3D-Feature in Wohin? 3.6 – Augmented Reality
Wohin? nutzt ab sofort 3D – und wie! Das neue Feature „Augmented Reality“ verzichtet völlig auf Karten und Tabellen. Stattdessen werden die Treffer der Suche direkt in das Live-Bild der iPhone-Kamera eingeblendet. So kann der hungrige Anwender z.B. beim Laufen durch die Straßen der Stadt sofort erkennen, welche Restaurants sich in der direkten Nachbarschaft befinden – und erhält sogar die Orientierungshilfe, in welcher Richtung sie zu finden sind. Auch in diesem innovativen Modus reicht ein Fingerzeig aus, um das Informationsblatt mit allen Angaben zu laden.

Das 3D-Modul gehört nicht zum festen Funktionsumfang von Wohin? Es muss für 0,79 Euro als In-App-Purchase nachgekauft werden. Zum Ausprobieren steht eine kostenlose 30-Tage-Demo bereit.

Ortwin Gentz, Geschäftsführer der FutureTap GmbH: „Unsere Anwender lieben das neue Feature und setzen bei der Orientierung immer mehr auf Augmented Reality. Wir stellen fest, dass 78 Prozent aller Nutzer, die das Plugin Wohin? 3D getestet haben, es spätestens nach 30 Tagen auch tatsächlich kaufen.“

Während Wohin? mit jedem iPhone und iPod touch funktioniert, setzt Wohin? 3D ein iPhone 4 oder 3GS mit iOS 4.0 oder neuer voraus.

Ortwin Gentz: „Wir haben die Augmented Reality Sounds nun etwas lauter gemacht, sodass sie im Outdoor-Einsatz besser zu hören sind. Die neue Version 3.6 erlaubt nun auch die Suche nach Adressen und Kontakten direkt auf der Startseite, ohne dass es nötig wäre, vorher eine Suchkategorie zu wählen. In den Kategorielisten bieten wir nun auch einen exponierten Favoriten-Abschnitt an, sodass sich häufig genutzte Kategorien besonders schnell wiederfinden lassen.“

Wohin? 3.6 ab sofort im App Store verfügbar
Wohin? 3.6 (11,1 MB) liegt ab sofort im iTunes AppStore vor. Die App steht in deutscher Sprache in der iTunes-Rubrik „Navigation“ bereit. Sie kostet 2,39 Euro. Das Augmented-Reality-Modul lässt sich kostenfrei testen und dann per In-App-Purchase (0,79 Euro) freischalten. Wohin? ist übrigens Gewinner der 2009 und 2010 „Best App Ever“ Awards in der Kategorie „Best Travel App“.

Homepage: http://www.futuretap.com/home/whereto-de/
[appext 314785156]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.