The Note: Kostenlose Notiz- und Aufgabenverwaltung

Unterwegs mal schnell etwas notieren oder festhalten: Das gelingt mit dem mobilen Alleskönner The Note ganz besonders einfach. Die kostenlose App für das iPhone und für den iPod touch legt Textnotizen an und erweitert sie ganz nach Bedarf mit Fotos, Videos, Sprachaufzeichnungen, Kartenausschnitten, Listen, Links und Kontakten. Die Notizen lassen sich problemlos in Kategorien einsortieren oder in ToDo-Aufgaben verwandeln.

Kurz zusammengefasst:
– The Note 1.2 ist erschienen
– App für iPhone und iPod touch
– Erfasst Notizen aller Art
– Fügt Bilder, Videos, Sprachnotizen, Kartenausschnitte, Listen, Links und Kontakte hinzu
– Auswahl von 120+ Icons aus großer Bibliothek
– Einsortieren der Notizen in Kategorien
– Umwandeln von Notizen in ToDo-Aufgaben
– Zusätzliche Module via In-App-Kauf
– Preis: Gratis-App
– Link: http://www.thenote.co/de/

The Note möchte auf dem iPhone und dem iPod touch die Eier legende Wollmilchsau sein, wenn es darum geht, Notizen, Geistesblitze, Einkaufslisten und beliebige andere Dinge zu speichern und zu verwalten. Im Vergleich zur Notiz-App, die bereits von Hause aus zum Betriebssystem iOS gehört, bietet The Note einen erheblichen Mehrnutzen vor allem im multimedialen Bereich.

Eine neue Notiz lässt sich in der App blitzschnell anlegen. Das aktuelle Datum gibt die App selbst vor. Eine Überschrift tippt der Anwender ein. Anschließend kann er ein buntes Icon für seine Notiz auswählen – aus einem Fundus mit über 120 schicken Icons, die in der Auswahl thematisch gebündelt werden.

Der Text einer Notiz wird auf dem klassischen Weg eingetippt auf der vertikalen oder – schneller – auf der größeren, horizontalen Tastatur. Hier unterscheidet sich The Note nicht wesentlich von anderen Apps. Der entscheidende Unterschied ist der: Der Anwender kann seine Notizen auf umfangreiche Weise mit multimedialen Inhalten ergänzen. So ist es kein Problem, beliebig viele Fotos, Videos, Sprachnotizen und Listen mit in eine Notiz aufzunehmen. Außerdem können Kontakte verknüpft, Standorte via Kartenausschnitt markiert und Internet-Links hinzugefügt werden.

The Note: Aus Notizen werden Aufgaben – mit Push-Benachrichtigung
Auf diese Weise entsteht in allerkürzester Zeit eine Notiz, die sämtliche Informationen vereint, die benötigt werden. Damit sich die einzelnen Notizen später jederzeit wiederfinden lassen, können sie in Kategorien einsortiert werden. Zahlreiche Kategorien wie „Ideen“, „Rezepte“, „Tagebuch“ oder „Verliehenes“ sind bereits im voraus angelegt, weitere lassen sich jederzeit hinzufügen.

Noch besser: Eine Notiz lässt sich jederzeit in eine Aufgabe umwandeln (und umgekehrt), die mit einem Beginn und einem Ende versehen wird, die eine bestimmte Priorität aufweist und die mit einer Erinnerung ausgestattet wird, sodass das Vorhaben nicht in Vergessenheit geraten kann. Push-Nachrichten sorgen dafür, dass sich die App auch dann bemerkbar macht, wenn sie nur im Hintergrund läuft. The Note verfügt über eine eigene Aufgabenverwaltung. Hier können einzelne Einträge per Fingertipp als „erledigt“ gekennzeichnet werden.

Jan Effler von der verantwortlichen Berliner Firma j.media intelligence UG: „Für The Note planen wir bereits weitere Funktionserweiterungen, davon einige als In-App-Käufe. Im Sommer erscheint eine Version für das iPad. Später sollen Portierungen für Mac OS, Android und Windows folgen.“

[appext 414002156]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.