Handyagent24.de – der online Smartphone-Shop mit passenden Verträgen

Ihr wollt Euch ein neues Handy bestellen, wisst aber nicht welches Handy Eure Bedürfnisse abdeckt oder welcher Tarif der Beste für Euch ist? Ihr sucht also noch nach einem guten Deal für Euer Wunsch-Smartphone mit Vertrag?
Dann seid Ihr bei Handyagent24.de genau richtig!

Handyagent24 bietet eine riesige Auswahl an Smartphones mit Verträgen wie z.B. Samsung, Nokia, Sony, LG, HTC, iPhones mit einem Top-Kundenservice. In deren Onlineshop könnt Ihr einfach Eure Wunschkombination des Anbieters und Smartphone auswählen. Danach habt Ihr dann einen Überblick über alle möglichen Tarife und könnt Euren Wunsch-Tarif auswählen, der sich danach richtet, wie viel Ihr im Internet surft, telefoniert oder SMS schreibt. Dank der riesigen Auswahl an Flatrates bei Handyagent24.de findet Ihr definitiv den perfekten Deal für Eure Telefongewohnheiten!

Und das Beste ist: bei Handyagent24.de bekommt Ihr nicht nur ausreichend Informationen zu den Tarifen und Smartphones, sondern Ihr bekommt zu gewissen Verträgen das komplette Handy kostenlos dazu!
Ebenso bekommt man bei dem bekannten Anbieter Handyagent24.de alle iPhone mit Vertrag! In der Übersicht über die iPhones könnt Ihr die Schwerpunkte der einzelnen Smartphones miteinander abwiegen, um zu entscheiden, welches Ihr haben wollt. Bei jedem iPhone wird angezeigt, welche Tarife angeboten werden und ob zusätzliche Kosten für das Smartphone entstehen.

Unter den iPhones ist auch das neue iPhone 6 mit Vertrag erhältlich. Die Modellauswahl ermöglicht es, auszuwählen mit wie viel Gigabyte und in welcher Farbe man das iPhone 6 bestellen möchte. Unter den Verträgen sind z.B. Vodafone, Otelo, MoWoTel und Base die Anbieter, zwischen denen man wählen kann. Jeder einzelne Tarif ist in Angaben wie monatliche Tarifkosten, Telefonie, SMS Versand und Mobiles Internet aufgespalten, sodass man auf einen Blick sieht, was der Vertrag zu bieten hat.

Wir empfehlen Handyagent24.de definitiv weiter, da es ein sehr übersichtlicher Onlineshop ist. Man bekommt alle Informationen, die man benötigt und kann Produkte vergleichen, wenn man sich noch unsicher ist. Außerdem spricht die riesige Kundenzufriedenheit für den Onlineshop. Probiert ihn doch bei Eurem nächsten Handykauf mal aus! ;)

xMount@Car&Home iPad 2

Das iPad kann man nicht immer in beiden Händen halten. Manchmal muss einfach ein Ständer her. Der xMount@Car&Home bietet für wenig Geld eine äußerst interessante Kombileistung an. Über eine Halterung mit Saugnapf lässt sich der xMount auf dem Schreibtisch, an der Wand und sogar im Auto befestigen. Das Modell wurde bereits an das iPad 2 angepasst, sodass auch die neue iPad-Generation nicht aus den Schienen rutschen kann.

Kurz zusammengefasst:
– xMount@Car&Home iPad 2 liegt vor
– Tisch- und Wandhalterung für das iPad 2
– Einzigartige Slide-in-Technik
– iPad ist vor dem Herausrutschen gesichert
– Halter stufenlos um 360° drehbar
– Position lässt sich mit Feststellschrauben fixieren
– Preis: 59,95 Euro
– Link: http://www.xmount.de/

Es gibt Situationen, da braucht man das iPad ebenso dringend wie die eigenen Hände. Also muss eine Halterung her, die das iPad in Position hält, während man selbst mit anderen Dingen beschäftigt ist. Etwa mit Autofahren, wenn das iPad die Route vorgibt. Oder mit Kochen, wenn auf dem Display das dazu passende Rezept zu sehen ist. Oder mit Tippen, wenn das iPad im Büro zusätzliche Informationen zeigt, die für die Arbeit am großen Rechner gerade benötigt werden.

Aber ist es sinnvoll, für den Büroschreibtisch, die gekachelte Küchenwand und für die Frontscheibe im Auto jeweils ein eigenes Halterungssystem anzuschaffen? Wohl kaum. Der Ständer xMount@Car&Home lässt sich dank seiner Saugnapf-Automatik überall dort verwenden, wo es eine glatte Oberfläche gibt. Im Auto, im Büro und in der Küche macht der xMount@Car&Home deswegen überall eine sehr gute Figur.

Das iPad 2 ist um 33 Prozent flacher als der Vorgänger. In der Breite fehlen 3 Millimeter und in der Höhe 2 Millimeter zum iPad 1. Aus diesem Grund passt der „alte“ Ständer nicht mehr zum „neuen“ iPad. Deswegen liegt nun der xMount@Car&Home iPad 2 vor. Der Ständer passt sich an die neuen Maße des iPad 2 an und bietet darüber hinaus gleich 12 weitere Verbesserungen an. Dazu zählen:

– Die Einführung des iPad 2 wird durch eine Führung und Einschubhilfe deutlich verbessert.
– Das Design ist optisch schlanker und noch attraktiver gehalten.
– Aussparungen vorne und hinten ermöglichen freie Sicht der Kameras.
– Die Mikrophone am oberen Rand sind ebenfalls per Aussparung freigehalten worden.
– Rechts wurden Aussparungen für die Lautsprecher eingearbeitet.
– Sichtbare Schrauben wurden verdeckt.

Der neue Halter ist ab sofort für 59,95 Euro (inkl. 19 % MwSt.) im xMount-Online-Shop oder bei ausgewiesenen Händlern erhältlich. In Deutschland werden die iPad-Ständer auch mit von arktis.de, in Österreich von der Target GmbH und in der Schweiz von der Alltron AG sowie der Computerworks AG angeboten.

xMount@Car&Home iPad 2: Die wichtigsten Features in der Übersicht

Mount iPad 2 Halter Basis Features:
– Geschützte einzigartige Slide-in-Technik
– Für das iPad 2 millimeter und passgenau gefertigt
– Alle Knöpfe und Schnittstellen sind frei zugänglich
– Das iPad 2 ist gegen Herausrutschen gesichert
– Integrierte passive Lüftung gegen Überhitzung bei hohen Temperaturen
– DEHP freier ABS Kunststoff

xMount iPad 2 Halter Saugnapf Features:
– Vibrationsfreies Befestigungssystem
– iPad 2 Halter stufenlos um 360° drehbar
– iPad 2 Halter um 60° im vertikalen Blickwinkel einstellbar
– Turmsockel um 360° drehbar
– Position lässt sich mit Feststellschrauben fixieren
– Verstärkten Haftsauger und einem Durchmesser von 78 mm
– Saugkraft von 30 kg
– Befestigung auf jedem glatten Untergrund oder auf Saugeradapter
– Saugeradapter CONECTOR enthalten
– DEHP freien Kunststoff
– Größe Saugnapf: 193 x 77 x 77 mm

Homepage: http://www.xmount.de/

STK iPhone 4 Power Case im Test

Das der Akku vom iPhone4 nicht der beste ist, wissen wir bereits, jedoch kann man diesen mit ein paar simplen Einstellungen schonen. Ich möchte Euch heute das STK Plus Power Case von MobileFun.de vorstellen, welches mich seit ein paar Tagen mobil begleitet hat.

  • Bezeichnung: STK iPhone 4 Power Case in weiß
  • Hersteller: mobilefun.de
  • Material: Kunststoff ?

Verarbeitung:

Das STK iPhone 4 Power Case ist dicker und größer als normale Cases, aber dass ist durch den integrierten Akku auch normal. Denn auch auf Grund der Größe kann damit noch gut gearbeitet werden. Längere Texte lassen sich sogar im Querformat sehr gut damit schreiben, denn durch die Größe hat man mehr Spielraum und kann sich gut auf die Tasten konzentrieren. Es macht Spaß damit zu arbeiten, denn es gibt auch ein sicheres Gefühl, wobei ich sogar sagen würde, dass wenn das iPhone mit dem Case auf den Boden fällt, ich ein heiles iPhone auf dem Boden anfinden kann. Der Schutz und die Funktionen sind erste Sahne. In meinen Augen ist dieses ein iPhone 4 Handy Zubehör was man sich besorgen sollte, denn es kann immer vorkommen, dass man länger unterwegs ist.

Handhabung / Funktionen:

Sobald der Akku vom iPhone4 leer geht und man nur noch wenig Prozent hat, muss das iPhone nur in das Case geschoben werden und der Akku muss mittels dem an/aus Knopf aktiviert werden und schon lädt das iPhone die Batterie durch das Akku Case auf. Gerade wenn man unterwegs ist, ist es schwer eine Stromquelle zu finden, an der das Akku aufgeladen werden kann. Dieses gehört mit dem STK iPhone 4 Power Case der Vergangenheit an, denn durch dem integrierte 1600 mAh Akku kann die Gesprächszeit bis zu 7 Stunden und die Standbyzeit von bis zu 265 Stunden verlängert werden. Das der Akku lädt kann an der schönen blauen LED Leuchte gesehen werden, denn diese blinkt ähnlich wie bei „Knight Rider“ auf, was einen positiven Effekt gibt.

Style:

Das Akku Case ist komplett in weiß gehalten und macht einen modernen Eindruck. Zudem gibt die klare Glanzlackierung ein wertvolles Gefühl in der Hand. Ich persönlich würde dieses Case wieder in den Business Bereich durch die schlichte und klar strukturierte Verarbeitung einordnen.

Bilder:

Bewertung:

positivpositivpositivpositivpositiv

Preis:

Das iPhone Akku Case kann für 42,47 Euro im Shop von MobileFun.de bestellt werden indem es noch reichlich iPhone Zubehör zu günstigen Preisen gibt.

Der LiveRider Fahrradcomputer für iPhone und iPod touch ist da!

Wer gern mit dem Fahrrad fährt, nutzt sein iPhone oder seinen iPod touch problemlos auch als Fahrradcomputer. arktis.de bietet passend zu diesem Vorhaben den LiveRider Fahrradcomputer an. Das Set setzt sich aus einem Hardware-Sensor, einer Gerätehaltung und einer digitalen App zusammen. Der LiveRider Fahrradcomputer bietet zahlreiche Auswertungen an, etwa zur eigenen GPS-Position, zur momentan gefahrenen Geschwindigkeit oder zur aktuellen Steigerung der Straße.

Viele Sportler schwingen sich gern täglich aufs Rad, um ein paar Dutzend Kilometer auf der Straße abzureißen. Ein klassischer Fahrradcomputer misst dabei die Zeit, die zurückgelegte Entfernung und die aktuelle Geschwindigkeit. Doch da geht noch mehr. Etwa, wenn man das eigene iPhone oder den iPod touch zum modernen Fahrradcomputer macht.

arktis.de hat ein Herz für den Radsport und stellt den LiveRider Fahrradcomputer für iPhone und iPod touch vor. Das Set besteht aus mehreren Teilen:

– Ein Sensor wird am hinteren Fahrradrahmen angebracht. Er misst die aktuelle Geschwindigkeit und den Pedalrhythmus. Die Messwerte werden über die 2.4 GHz Funktechnologie von Newpotatoe kabellos an den Empfänger übermittelt.
– Ein Empfänger wird direkt an den Dock-Port des iPhones oder des iPod touch gesteckt. Er ist an eine schockresistente Halterung gekoppelt, die sich am Fahrradlenker befestigen lässt und es so erlaubt, das i-Gerät beim Fahrradfahren sicher zu arretieren.
– Eine kostenlose App hilft dabei, die Daten des Sensors optisch aufzubereiten. Hinzu kommen Informationen, die von der iPhone-Hardware selbst erhoben werden. Diese Daten können gesammelt und später ausgewertet werden.

Radsportfreunde nutzen dank dieser Konstruktion einen völlig neuen Fahrradcomputer. Er zeigt neben der aktuellen Geschwindigkeit und der Zeitspanne der radsportlichen Unternehmung auch die via GPS in Erfahrung gebrachte Streckenführung an, weist auf die aktuelle Steigung der Straße hin und bringt noch viele weitere Informationen zur Ansicht. Ganze Touren lassen sich dabei speichern, sodass sie sich später direkt miteinander vergleichen lassen.

Dabei lassen sich die Daten und Ergebnisse übersichtlich aufbereitet per E-Mail direkt in den Rechner senden. Ein Datenexport erlaubt es, die gesammelten Tourdaten in den PC zu übernehmen, sodass sie sich hier in verschiedenen Programmen oder Datenbanken weiterbearbeiten lassen.

Rainer Wolf, Geschäftsführer des Mac-Spezialversenders Arktis (http://www.arktis.de/): „Wer wissen möchte, wie viele Kilometer er mit dem Fahrrad gefahren ist, welche Durchschnittsgeschwindigkeit erreicht wurde oder wie viele Kalorien verbrannt wurden, kann all diese Daten nun auf einer modernen Oberfläche mitten auf seinem iPhone oder iPod touch ablesen.“

Der LiveRider Fahrradcomputer für iPhone und iPod touch steht im arktis.de Shop zum Kauf bereit. Er kostet 79,90 Euro. Das Gerät arbeitet zusammen mit dem iPhone , 3GS, 3G, 4 oder mit allen aktuellen iPod touch Modellen. (2488 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage Arktis.de: http://www.arktis.de/
Produktseite: http://www.arktis.de/liverider-fahrradcomputer-fuer-iphone-und-ipod-touch/

SmartGuy Book Ledertasche für das iPad

Nach einer kleinen Pause geht es nun mit meinen Testberichten weiter, so dass ich Euch heute die SmartGuy Book Ledertasche von Cool-Bananas.de kurz vorstellen möchte. Jeder kennt es der ein iPad hat, dass dieses schnell Kratzer bekommen kann und man auf offener Straße nicht unbedingt mit dem nackten iPad rum laufen möchte. Zu groß ist die Gefahr, dass man überfallen wird.

Was eignet sich daher besser als eine Ledertasche, mit der Ihr Euer iPad schützen könnt, und es andere Mitbürger nicht gleich erkennen, dass sich in der Ledertasche ein iPad befindet. Aber normalerweise sollte das iPad auch in einem Rucksack, Koffer oder etwas anderem mitgeführt werden.

Bezeichnung: SmartGuy Book Ledertasche für das iPad Tasche in Chocolate
Hersteller: Cool-Bananas.de
Material: 100 Prozent Rindsleder & Microfaser

Verarbeitung:

Das SmartGuy Book wurde sehr gut verarbeitet, denn die Nähte sind alle sehr sauber und ordentlich vernäht wurden. Der Deckel wird über zwei Magneten verschlossen, welche schnell und gut haften. Man benötigt einen kleinen Ruck, damit der Deckel aufgeht, was ich sehr gut finde, denn so braucht man keine Sorge zu haben, dass sich der SmartGuy Book Deckel ohne weiteres öffnet.

Handhabung / Funktionen:

Die stabile Tasche hat es in sich, denn das iPad ist dadurch sehr gut geschützt und auch das innere sieht durch die Microfaser ganz gut aus. Das iPad selber muss in die Tasche geschoben werden, bei der es dann gut geschützt anliegt. Der Besitzer braucht dabei auch keine Angst zu haben, dass das iPad aus der Tasche rutscht, denn dadurch das es ein wenig schwerer rein zu schieben geht, ist das iPad gut befestigt.

Der Lederrahmen, der auf dem iPad aufliegt ist zudem auch gut verarbeitet, denn ich hatte schon eine Tasche gehabt, bei der die Auflage gebogen werden konnte und dadurch unschöne Dellen rein kamen. Dieses ist beim SmartGuy Book nicht der Fall.

Style:

Mit dieser Tasche würde ich ohne weiteres durch die Stadt oder zu Kunden fahren, denn das schöne Chocolate mit den grauen Nähten sieht sehr modisch aus. Zudem liegt es gut in der Hand, so wie man es von echtem Leder gewohnt ist.

Bilder:

Bewertung:
positivpositivpositivpositivpositiv

Preis:

Der Preis von 59,90 Euro ist mehr als gerecht, denn wer Wert auf Schutz und Style legt, sollte sich diese Tasche ohne weiteres Überlegen bestellen.

telefon.de errechnet monatlichen App-Preisindex

telefon.de ist einer der führenden Online-Shops für Artikel aus dem Telekommunikationsbereich – und zugleich Heimat für einen stetig wachsenden Web-Katalog namens „Coole Apps“, der deutsche Apps für iOS und Android vorstellt. Seit Oktober wertet das Unternehmen jeden Monat die Preise der App-Anbieter aus und stellt einen App-Preisindex zusammen. Die Zahlen zeigen: Deutsche Apps sind teurer als erwartet. Für die durchschnittliche kostenpflichtige App „Made in Germany“ müssen vier Euro bezahlt werden.

telefon.de sammelt im „Coole Apps“ Katalog deutlich über 20.000 App-Einträge für mobile Programme, die sich den Systemen iOS und Android zurechnen lassen. Berücksichtigt werden dabei nur Apps von Entwicklern, die ihren Wohn- oder Firmensitz in Deutschland haben. „Made in Germany“ ist also das Kriterium, das den „Coole Apps“ Katalog von ähnlichen Sammlungen unterscheidet.

Auf der Basis dieser Datenbank generiert telefon.de seit November den so genannten „telefon.de App-Preisindex“. Er soll aufzeigen, was die Apps von zurzeit 1.925 deutschen Entwicklern im Schnitt kosten. Diese Berechnung erfolgt immer zum ersten Tag im Monat. Dabei zeigt sich, dass der Durchschnittspreis der kostenpflichtigen deutschen Apps überraschend hoch ausfällt.

Klaus-Martin Meyer von der Telefon.de Handels AG: „Als normaler iPhone-Anwender liest man ja immer im App Store, dass die Apps kostenfrei sind oder um die 79 Cents kosten. Sieht man aber auf den von uns errechneten Durchschnittspreis deutscher iPhone-Apps, so liegt er um die vier Euro. Beim iPad ist der Durchschnitt sogar doppelt so hoch. Das ist eine echte Überraschung. Richtig günstig sind zurzeit nur die Android-Apps. Hier liegt der Durchschnitt bei knapp zwei Euro.“

Telefon.de App-Preisindex zum Stichtag 1. Dezember 2010
Dies sind die Zahlen für den Dezember 2010 (in Klammern die vom Vormonat November):

– Durchschnittspreis pro App – iPhone: 3,87 € (Nov: 3,94 €)
– Durchschnittspreis pro App – iPad: 7,90 € (Nov: 8,70 €)
– Durchschnittspreis pro App – Android: 2,01 € (Nov: 2,14 €)
– Durchschnittspreis pro App – Gesamt: 4,80 € (Nov: 4,94 €)

Dass der Durchschnitt zum Dezember hin leicht fällt, ist leicht zu erklären, sagt Klaus-Martin Meyer:

„Weihnachten bekommen viele tausend Anwender einen iPod touch, ein iPhone, ein iPad oder ein Android-Handy geschenkt. Diese neuen Nutzer werden dann als erstes in den App Stores nach passenden Programmen für ihr mobiles Gerät suchen. Die App-Anbieter senken deswegen rechtzeitig im Vorfeld die Preise, damit sie in den Charts ganz oben stehen und so besser wahrgenommen werden. Die Durchschnittspreise im Januar werden auch noch von diesen Rabattaktionen beeinflusst sein.“

Homepage Telefon.de: http://www.telefon.de/
Homepage Coole Apps: http://www.telefon.de/apps.asp

OffLine Werbung ist angekommen

Bereits vor einigen Tagen ist schon eine Lieferung von 500 Visitenkarten vom ApfelPad Sponsor angekommen. Diese Karten wurden innerhalb von 2 Tagen hergestellt, da es jedesmal was zu verbessern gab, denn ohne die Jungs vom WoltCafe hätte ich jetzt keine professionellen Visitenkarten in meinen Augen.

Auf die Idee kam ich durch einen Eintrag auf IT-Runde.de, denn dort bekam Christian auf ein Paket von FlyerTaxi.de, so dass ich eine E-Mail geschrieben habe und paar Tage später kam dann das Paket bei mir an. Im Moment habe ich jedoch eine andere Handy Nummer was den Nachteil hat, dass ich die neue Nummer von Hand auf die Karten schreiben muss.

Dieses nur als kurzen Hinweis, denn wenn Ihr mal eine Karte sehen solltet, wißt Ihr immer zu wem diese gehört. Aber das steht ja auch auf den Karten drauf. Ich selber bin mit der Qualität sehr zufrieden und kann Euch nur wärmstens den Shop von FlyerTaxi.de empfehlen.

Visitenkarten