Pwnage-Tool 4.3.2 und ultrasn0w 1.2.2 erschienen

Das iPhone Dev Team hat das Pwnage-Tool, mit dem man Custom Firmwares für den Mac erstellen kann, heute Nacht aktualisiert – mit der Version 4.3.2 kann man jetzt auch eine untethered CFW 4.3.2 ohne Baseband erstellen.

Download Pwnage 4.3.2
Anleitung (passt analog auch auf die Version 4.3.2)

Außerdem wurde auch das Unlock-Programm ultrasn0w auf die Firmware 4.3.2 angepasst und kann in der Version 1.2.2 die älteren Basebands jetzt in Verbindung mit einer CFW 4.3.2 ohne den bisher erforderlichen Fix unlocken.

Das ist allerdings kein neuer Unlock, sondern stellt lediglich sicher, dass ultrasn0w auf einer CFW 4.3.2 problemlos funktioniert.

Ultrasn0w kann folgende Basebands unlocken:
01.59.00
04.26.08
05.11.07
05.12.01
05.13.04
06.15.00

Ultrasn0w kann weiterhin folgende Basebands nicht unlocken:
02.10.04
03.10.01
04.10.01
05.14.02
05.15.04
05.16.01
05.16.02

Die 71 besten iPad Applikationen vorgestellt

Das Julia immer wieder super Reviews erstellt, sollten viele mittlerweile wissen, aber nun hat sie sich wohl selber übertroffen.

Sie hat in ihrem Blog AppforThat.de eine Liste mit den 71 besten iPad Applikationen veröffentlicht, wobei es in diesem Artikel leider gerade mal 5 Kommentare gibt. Ich finde diese Liste super gemacht, denn gerade Neulinge können damit eine Menge anfangen, da dort auch die eigene Beschreibung von Julia dabei ist. So muss man nicht erst irgendwo anderes nachlesen, für was diese Applikation gut ist. Selbst ich kannte einige Apps noch nicht und habe mich bei ihr an der Liste bedient.

Cydia 1.1.0 von Saurik erschienen

Bereits gestern wurde von Saurik ein neues Update für Cydia zur Verfügung gestellt, welches einen großen Sprung gemacht hat. Folgende Punkte wurden gefixt bzw. neu dazu programmiert.

  • schnelleres Laden inkl. dem Loading Changes Dialog (Meta-Daten der Pakete können lokal gespeichert werden)
  • deutlich geringere Belastung des Arbeitspeichers
  • verbesserte Such-Mechanismen durch einen neuen Such-Algorithmus
  • besseres Management von beschädigten Repositories (fehlerhafte Quellen sollen Cydia nicht mehr lahm legen können)
  • Mobile Substrate, operate Activator, libstatusbar und SimulatedKeyEvents können laufen während Cydia aktiv ist

Die Bewertungsfunktion wurde von Saurik nicht eingebaut, da viele Entwickler mit dem Ausstieg gedroht haben und die Testphase recht negativ verlaufen ist. Klar, denn wenn die Applikationen schlecht bewertet werden, ist es ein Rückschlag für die Entwickler.

SecondBar: Menüleiste für zweiten Monitor

Das ist seit ein paar Tagen glücklicher Mac User bin, wissen meine Twitter Follower ja bereits. Ich nutze aktuell ein MacBook Pro und ein Cinema Display.
Schreiben und Browser Arbeiten tätige ich auf dem externen Display und kleine Arbeiten auf dem MacBook Pro. Nun hat es mich gestört, dass ich nur auf einen Monitor die Statusleiste nutzen kann.

Auf der Suche nach einer Lösung bin ich auf das kostenlose Tool SecondBar gestoßen, welches unter 10.5 und auch 10.6 einwandfrei arbeitet. Nach der Installation fügt sich die Statusleiste auf das externe Display ein, so dass dort keine großen Einstellungen vorgenommen werden müssen.

In meinen Augen ist dieses kostenlose Tool sehr praktisch, da man somit die weiten Wege sparen kann, bis die Statusleiste geklickt wird.

Welche Tools könnt Ihr einem Mac Neuling noch empfehlen ?

Traktoren – Giganten der Landwirtschaft: Die 70 größten Traktoren der Welt auf dem iPad!

Wovon träumen Technik-begeisterte Jungs (und ihre Väter) auf der ganzen Welt? Na klar: Trekker fahren! Die neue iPad-App „Traktoren – Giganten der Landwirtschaft“ huldigt der Faszination an der Technik und stellt die wohl 70 größten Traktoren vor. 1.200 Bilder, über 60 Minuten Videos und faszinierende 360-Grad-Ansichten sorgen für ein echtes Aha-Erlebnis auf dem großen Display. Technische Detailabbildungen, echte Motorengeräusche und ein Quartett-Battle runden die App ab.

Kurz zusammengefasst:
– Neue App „Traktoren – Giganten der Landwirtschaft“
– App speziell für das iPad konzipiert
– 70 der größten Traktoren der Welt im Blick
– 1.200 Bilder, über 60 Minuten Videos
– 360-Grad-Ansichten der Traktoren
– Technische Detailabbildungen
– Echte Motorengeräusche
– Quartett mit Battle-Modus
– Preis: 1,59 Euro bis zum 30.3., danach 7,99 Euro
– Link: http://www.wkf-filmverlag.de

Traktoren sind die wahren PS-Könige auf vier Rädern. Wenn sie querfeldein über die Felder rollen, kommen satte 900 PS zum Einsatz. Kein Wunder, dass viele Technik-begeisterte Kinder die Bezeichnungen der großen Traktoren-Hersteller herunterbeten können wie in früheren Jahren die Dinosaurier-Namen. Ganz egal, ob es um Case, John Deere, JCB, Challenger, Fendt, Ford, Kirovets, Wagner, New Holland oder Claas geht: Ab sofort gibt es eine App dafür.

Die iPad-App „Traktoren – Giganten der Landwirtschaft“ stellt 70 der größten Traktoren auf der Welt ausführlich in Wort, Bild und Film vor. Wer Interesse an diesen gewaltigen Nutzfahrzeugen hat, macht sich nun auf multimediale Weise schlau.

Die App hält passend zu den vorgestellten Traktoren viele technische Informationen, insgesamt 1.200 hochauflösende Bilder und über 60 Minuten Videos bereit. Interessant für alle Traktoren-Fans sind vor allem die 360-Grad-Rundumansichten, die für einige ausgewählte Modelle zur Verfügung stehen. Sie helfen dabei, einen Traktor von allen Seiten ins Visier zu nehmen. Zusätzlich ist es auch möglich, technische Detailabbildungen etwa von den Motoren, der Hydraulik oder der Bereifung abzurufen oder die Traktoren im alltäglichen Einsatz zu sehen. Die Giganten der Felder lassen sich so hautnah erleben – ohne dabei das Wohnzimmer zu verlassen.

Traktoren – Giganten der Landwirtschaft: Motor anlassen, Quartett spielen
In der App „Traktoren – Giganten der Landwirtschaft“ geht es nicht allein darum, Informationen passiv abzurufen. Hier können die Anwender selbst zum Traktorfahrer werden.

So ist es möglich, den Anlasser zu betätigen, um zu hören, wie die Motoren der gewaltigen Maschinen klingen. Im Fendt 936 kann der Anwender eine interaktive Rundumansicht der Kabine abrufen. Im John Deere 8329 steht außerdem eine Animation der Heck- und Fronthydraulik bereit. Hier ist es auch möglich, sämtliche Schaltknöpfe für die Scheinwerfer zu betätigen. Beim John Deere 5100R lässt sich das Lenkrad einrichten und verschieben.

Passend zur Zielgruppe der Technik-begeisterten Jungs bietet die App „Traktoren – Giganten der Landwirtschaft“ auch ein Quartett-Spiel an. Hier stehen die Leistungsdaten der 70 Traktoren parat. Im Battlemodus treten die Traktoren gegeneinander an und müssen sich mit ihren wichtigsten Leistungsdaten aneinander messen.

Traktoren – Giganten der Landwirtschaft: Die wichtigsten Funktionen
– 70 Traktoren im Überblick
– Raupenschlepper, Standardtraktoren und Tracs
– Die 18 wichtigsten Traktoren-Hersteller im Überblick
– Traktoren von Case, John Deere, JCB, Challenger, Fendt, Ford, Kirovets, Wagner, New Holland, Claas etc.
– 1.200 hochauflösende Einsatzfotos im Feld
– Detailbilder von technischen Finessen der Traktorgiganten: Motoren, Fahrerkabine, Bereifung, Hydraulik, Lenkrad und vieles mehr
– Die Traktoren „in Aktion“ beim Pflügen, Grubbern, Maisernten
– 9 Videos in hoher Auflösung für das iPad optimiert (60 Minuten)
– Der legendäre Big Bud in Action
– Anlassen der Traktoren auf Knopfdruck, um das Motorengeräusch zu hören
– 360 Grad Drehungen einiger Traktoren
– Interaktive Rundumsicht – Kabine im Fendt 936
– Animation der Heck- und Fronthydraulik im John Deere 8320
– Schaltknöpfe für sämtliche Scheinwerfer beim John Deere 8320
– Einrichten und Verschieben der Lenkradeinrichtung beim John Deere 5100R
– Quartett – Übersicht über die wichtigsten Leistungsdaten pro Typ
– Quartett – Gegenüberstellung der Leistung in der Battle-Funktion

Traktoren – Giganten der Landwirtschaft: Ab sofort im App Store
Die iPad-App „Traktoren – Giganten der Landwirtschaft“ 1.0 (1,56 GB) liegt ab sofort im iTunes AppStore vor. Die App steht in deutscher Sprache in der iTunes-Rubrik „Gesundheit und Fitness“ bereit. Sie kostet bis zum 30. März nur 1,59 Euro, danach 7,99 Euro.

Homepage: http://www.wkf-filmverlag.de

[appext 424825166]

iPad Flick Kick Football Video

Ich möchte nun nach und nach verschiedene Videos bei youTube hochladen und habe bereits mein zweites „Hands-on“ Video online gestellt.
Das jetzige handelt sich um das Spiel Flick Kick Football und macht reicht viel Spaß, aber schaut Euch das Video einfach mal an. Euer Feedback ist wie immer gerne erwünscht.
Des Weiteren werden in den nächsten Tagen drei neue Produkt Videos online gestellt werden, aber ich muss mich erstmal in die Videobearbeitung am Mac einarbeiten.

[appext 376481969]

Apple veröffentlicht MAC OSX 10.6.7

Bereits gestern Abend hat Apple eine neue Version von Mac OS X Snow Leopard veröffentlicht, welche nun in der Version 10.6.7 zur Verfügung steht.
Die neue Version soll unter anderem Performance-Verbesserungen mit sich bringen sowie diverse Fehlerbehebungen und kleinere Bug-Fixes beim Mac App Store.

Die neue Version kann wie gewohnt über die Software Aktualisierung bezogen werden, wobei dieses Update circa 312,5 MB groß ist. Bedenkt bitte, dass Ihr nach dem Update einen Neustart machen müsst.
Etwa ein Anzeichen für eine neue iOS Version ?

Companions – Vorschau auf ein „Dungeon-Crawler/RPG“ Fantasie-Spiel für Apples iPad

Companions“ ist ein Rollenspiel/Dungeon-Crawler/Roguelike-Spiel für Apples IPad, in dem der Spieler eine Gruppe von vier Charakteren in Echtzeit Kämpfen gegen den falschen Gott “Detexx” und die “Heerscharen des Nichts” führt. Die Darstellung erfolgt in 2D Vogelperspektive.
Das Spiel beinhaltet eine Kampagne mit spannender Geschichte als auch Einzelspieler Karten. Gamecenter und OpenFeint sind integriert, der Spieler wird also mit einer Reihe von “Achievements” belohnt und kann seine Kampferfolge über “Leaderboards” mit Spielern auf der ganzen Welt vergleichen.

http://www.companions-game.com/

Features

  • spannende Boss Kämpfe
  • viele gegnerische Kreaturen
  • schönes Artwork
  • epische Schlachten
  • mächtige Gegenstände
  • 4 Rassen

3 Klassen für jede Rasse:

  • Minotaurus: Berserker, Gladiator, Bull
  • Elfe: Attentäterin, Schützin, Waldläuferin
  • Zwerg: Ingenieur, Konstrukteur, Bergmann
  • Mensch: Licht, Materie, Leere
  • hoch-leveln von 34 einzigartigen Fähigkeiten
  • taktische Pause
  • unterschiedlichste Spielmöglichkeiten
  • hohe Wiederspielbarkeit
  • fesselnde Geschichte

Rassen und Klassen

Jede Rasse und jede Klasse bevorzugt verschiedene Waffen und hat unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen:

  • Der Minotaurus ist ein starker Nahkämpfer.
  • Der Zwerg baut Fallen und Türme.
  • Die Elfe nutzt ihre tödlichen Reichweitenangriffe.
  • Der Mensch beherrscht mächtige Zauber.

Es sind jeweils drei Klassen für jede Rasse verfügbar. Eine jede hat ihre besonderen Fähigkeiten und Bonusse. Jede Klasse spielt sich anders, einem differenzierten Spielerleben steht also nichts im Weg.

Game play

Unser Spiel beinhaltet Elemente von “Roguelike” und “Dungeon-Crawler” Spielen, sowie von Rollenspielen und taktischen Action-Spielen (Tower-Defense etc.).
Karten und Charaktere werden in 2D aus der Vogelperspektive dargestellt.

Die Kartengrößen reichen von klein bis riesig. Verschiedenste Ziele die zu erfüllen sind, führen zu immer anders geartetetem Spielerleben.
Manchmal muss man die Portale schließen die in die Unterwelt führen, ein anderes Mal muss man einfach versuchen zu überleben. Das sind nur zwei der möglichen Ziele.

Die Charaktere haben Fähigkeiten. Fähigkeiten wie “Rundumschlag”, “Angriffssprung”, “Strahl der Reinheit” und etliche andere, warten darauf verbessert zu werden.
Über Erfahrungspunkte kann der Spieler seine Charakter hoch-leveln und so verbessern. Der geschickte Einsatz der Fähigkeiten ist eines der zentralen Spielelemente.

Das Spiel läuft in Echtzeit. Der Spieler kann jedoch jederzeit die taktische Pause aktivieren, um seinen Charaktern Anweisungen zu geben, während die Gegner pausieren.
Feindliche Kreaturen unterscheiden sich im Typ und in ihrer Stärke. Manche sind schnell, andere langsam, wieder andere bevorzugen Fernkampf gegenüber dem Nahkampf.
Boss-Gegner haben zudem eigene Fähigkeiten, die sie besonders tödlich werden lassen.

Bei Erscheinen wird das Spiel eine komplette Kampagne (mit Geschichte) und einen Überlebens-Modus (mit “Leaderboards” und “Achievements”) beinhalten.

Die Geschichte

Der “falsche Gott” Detexx und seine Diener versuchen die Energielinien die den Kontinent Altland durchziehen zu öffnen. Gelingt ihnen dies, wird Altland in ewige Dunkelheit gestürzt.

In grauer Vorzeit, im „Zeitalter der platin Himmel“, beherbergte der Kontinent Altland zwei Rassen: die Elfen und die Zwerge.
Legenden dieser beiden alten Völker behaupten merkwürdig übereinstimmend, dass der große Gott Uroorg hier erstmals mit dem Experiment der Gottwerdung aller Materie begann.
In Einzelheiten unterscheiden sich die Schöpfungsgeschichten, aber in beiden Fällen ist es Uroorg der das Land in sich aufnahm und daraus die Elfen und Zwerge schuf.

Elfen und Zwerge lebten nebeneinanden und so verschieden waren ihre Lebensweisen, dass keine Konkurrenz entstand.
Zudem wussten die Weisen beider Völker um den gemeinsamen Ursprung und also blühte Altland und entwickelte sich zum schönsten aller Kontinente.

Nach tausenden von Jahren waren beide Zivilisationen so weit fortgeschritten, dass Uroorgs schützende Hand nicht mehr vonnöten schien.
Ein letztes Mal segnete er seine Kinder und versprach wiederzukommen, wenn höchste Not es erforderte. Uroorgs Abschied ging unter der Bezeichnung „Die Reise Gottes“ in die Annalen der Völker ein.

Auf diesen Moment hatte Uroorgs Gegenspieler, Detexx der Unheilschwangere, seit Äonen gewartet. Einige hundert Jahre nach Uroorgs Abschied überlistete Detexx die Hochmagier der Elfen und Zwerge,
indem er ihnen vorgaukelte, er sei ein Abgesandter des auf die Reise gegangenen Gottes. Und als er alle davon überzeugt hatte, tatsächlich das Sprachrohr Uroorgs zu sein,
versprach er ihnen ein Geschenk: einen mächtigen Zauberspruch, der die beiden Völker zu einer Gottheit vereinen sollte, damit sie Uroorgs Werk in dessen Abwesenheit fortsetzen könnten.
Überall in Altland wurden nach den Vorgaben Detexxs Portale errichtet, um die für den Zauber nötige Energie zu kanalisieren.

Die weisesten der Elfen und Zwerge erkannten bald, wozu eine solche Macht mißbraucht werden könnte und versuchten zu warnen. Aber die Mehrheit hielt an Detexxs Plan fest,
geblendet von der Aussicht ein Gott zu werden. Zu spät wurde den beiden Völkerschaften klar, was sie angerichtet hatten.

In dem Augenblick, in dem der Zauber vollendet war, begannen aus den Portalen die „Horden des Nichts“ zu strömen: Untote, Drachen, verzerrte Dämonen und Wesen anderer, unsagbar schrecklicher Welten.
Elfen und Zwerge wären trotz ihrer Macht vernichtet worden, wenn nicht um diese Zeit an der Süd-und Nordküste Altlands ein Volk mit dem seltsamen Namen „Menschen“ aufgetaucht wäre.
Anfangs hielt man die aus den großen Drachenschiffen steigenden Menschen für eine weitere von Detexxs Abartigkeiten, aber nach anfänglichen Mißverständnissen wurden Bündnisse geschlossen
und gemeinsam konnte man die „Horden des Nichts“ auf die nähere Umgebung der Portale begrenzen.

Detexx war außer sich. Er wollte sich an den Menschen, die seine Übernahme Altlands vereitelt hatten, rächen. Er würde sie alle in Kühe und Ochsen verwandeln und dann seinen Kreaturen als Mahlzeit überlassen.
Die an der Nordküste gelandeten Menschen lebten seit Jahren unter dem gütigen Regiment von König Minos und Detexx begann den König und dessen Familie durch unzählige Unglücke zu quälen,
in der Hoffnung, den gealterten König zu einer unüberlegten Handlung hinzureissen. Schliesslich überredete der von Detexx besessene Priester Gög den König, sein ganzes Volk einem Ritual zu unterziehen,
mit dessen Hilfe der alte, in den Sagen der Nordvölker verankerte Gott Taurus beschwört werden sollte.

Das Volk liebte den König und vertraute ihm und man bereitete alles auf das genaueste vor. Die Elfen, Zwerge und Südmenschen ahnten Detexx Machenschaften und versuchten in letzter Minute das Ritual zu stoppen.
Unter Aufbietung aller magischen Kraft gelang es den von Detexx entfesselten Zauber in seiner Wirkung zu begrenzen, allerdings nicht zu verhindern. Die Bewohner Nordlands, Männer, Frauen und Kinder,
wandelten sich unter unvorstellbaren Qualen in eine neue Rasse um: die Körper blieben annähernd menschlich, der Kopf aber ähnelte von nun an dem eines Rinds.

Das neu entstanden Volk taufte sich selbst Minotauren. König Minos starb einige Zeit nach der Umwandlung aus Gram über sein Versagen, doch nicht ohne seinem Volk den Schwur abgenommen zu haben,
alles zu tun, um Detexx und seine unheiligen Scharen zu vernichten. In die Gemeinschaft der Völker aufgenommen leisten die Minotauren dank ihrer Körperkraft und ihres Mutes seitdem Großes
in der Verteidigung Altlands.

Für hunderte von Jahren lebten die vier Rassen in Frieden, bis jetzt. Leute verschwinden und seltsame Berichte von wandelnden Toten werden unter vorgehaltener Hand verbreitet.
Ohne voneinander zu wissen, ziehen vier Helden aus, ein jeder auf seiner eigenen Mission. Und keiner von ihnen ahnt, dass das Schicksal Altlands auf ihren Schultern ruht.
Du musst diese vier „Companions“ durch dunkle Zeiten begleiten und mit ihnen gegen die wachsende Macht Detexx und seiner „Horden des Nichts“ ankämpfen.

Altland muss gerettet werden!

smuttlewerk interactive
Wir sind Martin Giaco und Ralph Kunz: zwei langjährige Freunde, die sich entschlossen haben ihre Liebe zu Spielen gewinnbringend einzusetzen. Neben der Spieleentwicklung lärmen wir seit über 15 Jahren gemeinsam in einer Hardcore-Band namens “Hostile HodgePodge”. Ihr könnt also einiges an Gitarrenlastiger Musik erwarten. Wir treten immer noch auf und wenn ihr euch die Mühe machen wollt, unseren Bandnamen auf YouTube einzugeben, werdet ihr ein paar unserer seltsamen Auftritte bewundern dürfen. Mit diesem Hintergrund ist es klar, dass alle Soundeffekte und Musikstücke in unseren Spielen von uns selbst produziert werden.

Beide sind wir in der Hochzeit des C-64 groß geworden und ich kann behaupten, dass wir unzählige Stunden vor den wundervollen und wundervoll-schlechten Spielen von damals zubrachten. Die 90’er Jahre boten dann andere digitale Genüsse: Sega, Nintendo, Amiga, Atari – ah, die guten alten Zeiten!
1998 sind wir dann auf den PC umgestiegen. Hauptschuld trug ein geiles Spiel namens “Master of Orion II” – bis heute eines der besten 4x Spiele.
Ab 2005 entwickelten wir in unserer Freizeit ein PC Spiel namens “Titanomachy”, das auch fast fertig ist, aber eben nur fast. Wir planen es kostenlos zu veröffentlichen, sobald wir genug Zeit haben, das Projekt zu beenden.

Mit dem Aufstieg des App Stores sahen wir unsere Chance endlich mit dem Geld zu verdienen, was uns seit jeher Spaß bereitet. Etwas besseres können wir uns nicht vorstellen.
Die Grafiken in unserem Spiel sind hauptsächlich von Nikolai Ostertag angefertigt, einem jungen Mann mit vielen Talenten. Wir hoffen auf kommerziellen Erfolg um Nikolai fest einstellen zu können, ihn und andere vielversprechende Talente, die wir in jüngster Zeit kennenlernen durften.
Wenn die Frage auftaucht was “smuttlewerk” bedeutet, dann habe ich darauf eine einfache Antwort: Nichts! Ralph hat vor einigen Jahren dieses Wort als Ersatz für Schlagzeuger erfunden (Schlagzeuger = smuttlewerker) und wir finden das Wort so witzig, dass wir uns entschlossen haben, es als Firmennamen zu verwenden.
Seit wir uns kennen sprechen wir davon Spiele zu entwickeln. Jetzt machen wir es!
Wir lieben was wir tun und sind sicher, dass unsere Spiel unsere Liebe wiederspiegelt.

Release Date
Das Spiel wird Anfang Mai 2011 erscheinen.

LOKALISATION
Das Spiel erscheint in Deutsch und Englisch. Übersetzungen in anderen Sprachen werden bald nach Veröffentlichung folgen.

Greenpois0n RC6.1 erschienen

Bereits am Mittwoch sind die bekannten Jailbreak Programme PwnageTool 4.2 und Sn0wbreeze 2.2 erschienen, welche den iBook Fix schon integriert haben erschienen. Nun wurde dieser Fix auch in einer neuen Greenpois0n Version verarbeitet und steht seid heute zum Download zur Verfügung.

Die neue Greenpois0n RC6.1 Version könnt Ihr Euch auf der direkten Seiten downloaden, wobei ich die direkt Links bereits hier für Euch verlinkt habe.

Greenpois0n RC6.1 Windows Version – HIER
Greenpois0n RC6.1 Linux Version – noch nicht erhältlich
Greenpois0n RC6.1 Mac Version – HIER

EDIT:// Wir wissen ja bereits, dass unser Partner ApfelEimer.de immer sehr schnell mit solchen Meldungen ist, aber dieses mal, waren wir vorher dran mit der Bekanntgabe. :P

welches Jailbreak Tool benutzt Ihr denn ?