Kostenloses iPad Zubehör

Das Thema hatten wir ja erst mit der Werbung, aber auch hier gibt es wieder die Chance verschiedenes iPad Zubehör abzustauben und da die Chancen sehr gut stehen, werde ich dort mit machen.
Auch aus dem Grund, weil es schon sicher ist, dass ich etwas gewinne und diesen Gewinn Euch dann in einem Video Review vorstellen werden.

Bei iPadMania.de muss man einfach einen Artikel auf seinem eigenen Blog schreiben und einen Link auf BrowsergamesKostenlos.org setzen, was ich hiemit machen. Und auf die Frage, ob ich schon mal ein Browsergame auf dem iPad gespielt habe, kann ich ein klares nein geben.

Dann bin ich mal gespannt, welchen Preis ich mir aussuchen und für Euch dann testen darf.

Kinder werden vermisst – die Applikation

Für mich könnte das die Applikation des Jahres werden, denn endlich tut ein Entwickler was für die Eltern von vermissten Kinder. Ich selber bin Vater und bin froh, dass es so eine Applikation gibt mit der Eltern eventuell geholfen werden kann.

Hilf’ mit, dass ganz Deutschland Kinder sucht und findet!

Jährlich werden in Deutschland über 100.000 Kinder und Jugendliche als vermisst gemeldet. Um auf diesen traurigen Fakt aufmerksam zu machen, hat die „Initiative vermisste Kinder“ die Aktion „www.deutschland-findet-euch.de“ ins Leben gerufen – die erste Facebook-Seite zur Suche nach vermissten Kindern!
Diese App gibt dir die Möglichkeit, dich AKTIV an der Suche nach vermissten Kindern zu beteiligen. Klicke einfach den kostenlosen „Installieren“-Button und schon kannst du bei der Suche mithelfen!

Der Vermissten-Ticker:
Unter „Ticker“ findest du aktuelle Vermisstenfälle, die gerade auf „Deutschland findet euch“ veröffentlicht wurden. Eine Detailansicht zeigt alle relevanten Informationen: den Namen der vermissten Person, den letzten Aufenthaltsort und die jeweilige Hintergrundsgeschichte.

Die Galerie:
Sie gibt dir einen Überblick über langzeitvermisste Kinder. Jedes Foto in der Galerie ist mit der Profil-Seite des vermissten Kindes verlinkt.

Die Karte:
Die Karte gibt dir einen Überblick über den letzten Aufenthaltsort langzeitvermisster Kinder. Durch Antippen der Pins kannst du dir die Profile der vermissten Kinder ansehen.

Der Notruf-Button:
Solltest du einen Hinweis zu einem vermissten Kind haben, verbindet dich der Notruf-Button direkt und kostenlos mit der Notruf-Hotline für vermisste Kinder.

[app 406995540]

iPhone & iPad Bilder via WLAN übertragen

Ich mache mehrere Fotos mit meiner iPhone4 Kamera und fertige zudem auch mehrere Screenshots pro Tag an. Diese zeige ich teilweise Euch hier im Blog, jedoch hat es mich immer gestört, dass ich erst das iPhone an das USB Kabel anschließen muss, dann noch kurz waren und über den Arbeitsplatz zu den Fotos. Ein recht komplizierter Weg, den ich jedesmal gehen musste.

Nun aber hat Tim die Applikation WIFI Photo Transfer im App Store gefunden, mit der dass alles zum Kinderspiel wird. WIFI Photo Transfer ist kostenlos zu bekommen und kommt ohne viel Schnick Schnack aus. Kurz nach dem Starten wird auf dem iPhone eine URL angezeigt die man im Browser am PC eingeben muss. Und schon sind die ganzen gemachten Fotos aus der „Camera Roll“ im Browser. Die Applikation solltet Ihr geöffnet haben, wenn Ihr per Browser auf Eure Fotos zugreift.

Da diese Prozedur über WLAN läuft, ist auch ein schneller Aufbau bei mehreren Bildern garantiert. Nun können die Bilder alle in einem Paket oder einzeln gedownloadet werden. Danke Tim nochmal für den Hinweis, denn so spare ich mir viel Arbeit und muss das iPhone auch nicht immer anschließen.


Fotos (c) bei Tim Bormann

iPhone Applikation

[app 380326191]

iPad Applikation

[app 380326191]

App: Angry Birds kostenlos

Da es Angry Birds bis Dato nicht in die Top-Charts geschafft hat gibt es nun eine kostenlose Version.

Und zwar hat dieses 12 Level in 4 Episoden, diese 4 Episoden sind aber nicht im „normalen“ kostenpflichtigen Game zu finden. Daher ein Muss für alle Angry Birds Freaks.

Diese Version ist mit dem GameCenter kompatibel und lässt sich auch auf die kostenpflichtige Version upgraden. Noch zu erwähnen sei, dass die kostenlose Version einen Werbebanner integriert hat.

Dieses kostenlose App ist für iPhone, iPod Touch & iPad erhätlich.

kostenlose Angry Birds Version – Trailer

iPhone

[app 409807569]

iPod Touch

[app 409807569]

iPad

[app 409809295]

Bernd das Brot macht Spaß auf dem iPhone

Das hat uns allen gerade noch gefehlt: Bernd das Brot ist im iPhone eingezogen – und kann es aus technischen Gründen nicht mehr verlassen. Auf keinen Fall sollte der Anwender Bernd schütteln, ihm ins Auge pieksen oder irgendetwas anderes tun. Die Folgen könnten verheerend sein. bumm film präsentiert mit Bernd das Brot eine ebenso schräge wie unnütze Spaß-App, die noch bis zum 27. Dezember kostenfrei zu haben ist.

Kurz zusammengefasst:
– Bernd das Brot 1.0 ist erschienen
– App für iPhone, iPod touch und iPad
– Spaßprogramm mit der beliebten TV-Figur aus dem Ki.Ka
– Bernd macht Faxen und kann schielen
– Jeden Tag ein neuer Bernd-das-Brot-Spruch
– 365 aufgenommene Sprüche bereits an Bord
– Sprüche bei Facebook und Twitter posten
– Preis: bis zum 27.12.2010 gratis
– Link: http://www.bummfilm.eu/

Bernd das Brot ist das Maskottchen vom Kinderkanal, dem Fernsehen für Kinder. Hier hat sich das Kastenweißbrot schnell um die Zielgruppe verdient gemacht und mit depressiven Gesichtsausdrücken, frechen Sprüchen und einem gerüttelt Maß Anarchie für grinsende Kinder und Eltern gesorgt.

Nun ist unser aller Lieblingsbrot im iPhone und auf den iPod touch gelandet – und will hier auch gar nicht mehr weg. Jeden Tag warnt die App davor, Bernd nur ja nicht zu schütteln. Zu spät. Bernd reagiert umgehend und präsentiert den laut aufgesagten „Spruch des Tages“. 365 Sprüche sind vorprogrammiert, sodass auch wirklich kein Weg daran vorbeiführt, die Fun-App jeden Tag aufs Neue zu starten. Auch wenn Bernd das Brot dafür nur die folgende verbale Entgleisung vorrätig hat: „Du hörst von meinem Anwalt“.

Die laut plappernde Broteinheit wurde von Apple bereits als „neu und beachtenswert“ eingestuft. Wahrscheinlich nur aus Gemeinheit. Denn füllt Bernds Brotgesicht erst einmal das gesamte Display aus, so kann jeder ihm nach Herzenslust in die Augen pieksen oder ihn zum Schielen bringen. Die braunen Augen folgen dabei jeder Fingerberührung auf dem Bildschirm.

Sobald das iPhone auf die Seite gelegt wird, kommen noch mehr Funktionen zum Vorschein. Jetzt steht auch ein Button zur Verfügung, der Firmenmeetings, die neusten Du-must-dich-ändern-Arien der Freundin oder aber den Umstand, dass es keine Streußelschnecken beim Bäcker mehr gibt, wie folgt kommentiert: „Mist“. Ein einzelnes Wort, mit Nachdruck ausgesprochen, ist erstaunlicherweise bestens dazu geeignet, eine Vielzahl von täglichen Vorkommnissen mit einem Bonmot zu belegen.

Ebenfalls in der Queransicht: Bernd das Brot ist total integriert – in den sozialen Netzwerken. So ist es jederzeit möglich, den aktuellen Spruch des Tages auch bei Facebook und Twitter zu posten.

Das war es auch schon. Nicht umsonst rät Bernd das Brot selbst: „Diese App ist komplett sinnlos. Wenn ihr einen Funken Verstand habt, ladet sie nicht herunter!“ Doch es ist zu spät. Im App Store stieg Bernd das Brot ganz oben in den Charts ein und ist seitdem nicht mehr aufzuhalten.

Ex-Samstag-nachts-Comedian Tommy Krappweis, zusammen mit Norman Cöster und Erik Haffner Erfinder von Bernd das Brot: „Bernd das Brot will raus aus dem Fernsehen und die ganze Welt kennen lernen. Deswegen sorgen wir für eine mobile Unterkunft. Wer Bernd bis zum 27. Dezember eine neue Heimat auf seinem iPhone oder iPod touch geben möchte, kann die App völlig kostenfrei herunterladen und nutzen.“

Bernd das Brot 1.0: Schräge App ab sofort im AppStore
Das von Glanzkinder entwickelte Bernd das Brot 1.0 (15,2 MB) liegt ab sofort im iTunes AppStore vor. Die App steht in deutscher Sprache in der iTunes-Rubrik „Unterhaltung“ bereit und ist bis zum 27. Dezember 2010 kostenfrei zu beziehen. Anschließend wird sie 0,79 Euro kosten. (3171 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage: http://www.bummfilm.eu/

[app 408652028]

Carcassonne für das iPad noch in diesem Monat

Wie Guido heute berichtet, wird das Spiel des Jahres Carcassonne in diesem Monat noch auf dem iPad zur Verfügung stehen. Im Moment kann auf dem iPad nur die iPhone Variante gespielt werden, so dass diese dann vergrößert werden muss und die Grafiken verzerrt anzusehen sind, was nicht gerade schön ist.

TheCodingMonkeys aus München haben kleine Details und das Designs der Carcassonne-App angepasst und in erster Linie das Interface auf die größere Fläche des iPads angepasst. Die ersten Screenshots sehen auch recht gut aus, so dass man sich auf das Spiel des Jahres auf dem iPad freuen kann.

Besitzer der Carcassonne-App bekommen das Update kostenlos. Mit dem Update wird der Preis des Spiels auf 7,99 Euro steigen. Aktuell kostet die App noch 3,99 Euro (iTunes-Link). Wer also jetzt kauft….

Zukünftig sollen Erweiterungen über einen In-App-Kauf verfügbar sein. Ebenso soll Carcassonne an Apples GameCenter angebunden werden – „für mehr Multiplayer-Spaß“.

[app 375295479]

Angry Birds Seasons HD

Pünktlich zur verschneiten Weihnachtszeit ist eine neue Version von Angry Bids erschienen, die sich „Seasons“ nennt. Diese Version wurde schon vor Tagen angekündigt und nun ist diese im AppStore erhältlich.
Solltet Ihr Euch die Halloween Version gekauft haben, habt Ihr einen Zugriff auf das kostenlos Update von Angry Birds.

Wenn Ihr dieses Spiel noch nicht in Eurem Besitz habt, dann kostet es Euch 1,59 Euro, welche sicherlich recht gut angelgt sind, denn es gibt immer wieder neue Updates mit vielen neuen Leveln. In dieser Version könnt Ihr Euch auf schöne verschneite und eingefrorene Vögel freuen.

[app 398329664]

Jetzt auch offline: Der Gefällt-mir-Stempel ist da!

Im Internet klickt der Besucher auf (fast) jeder Homepage: Gefällt mir. Diese positive Bekundung des persönlichen Geschmacks gehört im Web längst zum guten Ton mit dazu. Warum also nicht auch im echten Leben, in der analogen Welt? Der Gefällt-mir-Stempel ist ab sofort immer dort zur Hand, wo es sich lohnt, seine Meinung zu verkünden: Unter der Eins im Mathetest, auf dem von Oma zugeschobenen Zehner oder im Reisekatalog neben dem Florida-Trip.

Kurz zusammengefasst:
– Neues Gadget: der Gefällt-mir-Stempel
– Zeigt nun auch offline, was einem gefällt
– Auslieferung mit Stempelkissen
– Limitierte Auflage
– Preis: 7,90 Euro
– Link: http://www.gefaelltmirstempel.de/

Die meisten Teens und Twens nutzen die Social-Media-Angebote im Internet und kennen sich mit den Sitten, Gebräuchen und Gepflogenheiten auf diesen Plattformen bestens aus. So ist es für sie auch längst eine Selbstverständlichkeit geworden, im Web zur Maus zu greifen und zu klicken: Gefällt mir.

Dieses Konzept greift ab sofort auch im echten, analogen Leben: Der Gefällt-mir-Stempel ist da! Der in Deutschland produzierte Stempel mit klassischem Holzgriff und lasergearbeiteter Stempelplatte sorgt für ein gestochen scharfes Stempelbild. Dank des beiliegenden Stempelkissens lassen sich sofort die ersten blauen Meinungsbekundungen anbringen: Gefällt mir.

Ein schönes Mädchen in der Herrenzeitung, ein neues Modell im Autokatalog, eine Beförderung vom Chef: Schon kommt der Stempel zum Einsatz und verkündet nach einer kurzen Ausholbewegung für alle gut sichtbar: Gefällt mir. Auf diese Weise kann man seinen Freunden, Verwandten, Kollegen oder Vorgesetzten zeigen, was man gut findet. Sicherlicht hat die ganze Welt auf diese Meinungsbekundung nur gewartet.

Steffen Persiel aus Hamburg hat den Stempel erfunden und die Idee aus dem Web damit in das „real life“ übernommen: „Der Gefällt-mir-Stempel ist damit eine humorige Hommage an die Gepflogenheiten der Social-Media-Dienste – und sicherlich das perfekte Geschenk für alle Computerfreunde, die mehr Zeit in der digitalen Welt verbringen als in der echten. Dass die Nachfrage so enorm ausfällt, hätte ich mir allerdings nicht träumen lassen. Die erste Auflage ist so gut wie ausverkauft, die nächste in Vorbereitung.“

Der Gefällt-mir-Stempel kostet mit einem Stempelkissen im Wert von 3,50 Euro nur 7,90 Euro. Die zusätzlich anfallenden Versandkosten betragen 1,50 Euro. (1938 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage: http://www.gefaelltmirstempel.de/
Facebook-Fanseite: http://www.facebook.com/pages/Gefallt-mir-Stempel/165347033478743?ref=ts