Companions – Vorschau auf ein „Dungeon-Crawler/RPG“ Fantasie-Spiel für Apples iPad

Companions“ ist ein Rollenspiel/Dungeon-Crawler/Roguelike-Spiel für Apples IPad, in dem der Spieler eine Gruppe von vier Charakteren in Echtzeit Kämpfen gegen den falschen Gott “Detexx” und die “Heerscharen des Nichts” führt. Die Darstellung erfolgt in 2D Vogelperspektive.
Das Spiel beinhaltet eine Kampagne mit spannender Geschichte als auch Einzelspieler Karten. Gamecenter und OpenFeint sind integriert, der Spieler wird also mit einer Reihe von “Achievements” belohnt und kann seine Kampferfolge über “Leaderboards” mit Spielern auf der ganzen Welt vergleichen.

http://www.companions-game.com/

Features

  • spannende Boss Kämpfe
  • viele gegnerische Kreaturen
  • schönes Artwork
  • epische Schlachten
  • mächtige Gegenstände
  • 4 Rassen

3 Klassen für jede Rasse:

  • Minotaurus: Berserker, Gladiator, Bull
  • Elfe: Attentäterin, Schützin, Waldläuferin
  • Zwerg: Ingenieur, Konstrukteur, Bergmann
  • Mensch: Licht, Materie, Leere
  • hoch-leveln von 34 einzigartigen Fähigkeiten
  • taktische Pause
  • unterschiedlichste Spielmöglichkeiten
  • hohe Wiederspielbarkeit
  • fesselnde Geschichte

Rassen und Klassen

Jede Rasse und jede Klasse bevorzugt verschiedene Waffen und hat unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen:

  • Der Minotaurus ist ein starker Nahkämpfer.
  • Der Zwerg baut Fallen und Türme.
  • Die Elfe nutzt ihre tödlichen Reichweitenangriffe.
  • Der Mensch beherrscht mächtige Zauber.

Es sind jeweils drei Klassen für jede Rasse verfügbar. Eine jede hat ihre besonderen Fähigkeiten und Bonusse. Jede Klasse spielt sich anders, einem differenzierten Spielerleben steht also nichts im Weg.

Game play

Unser Spiel beinhaltet Elemente von “Roguelike” und “Dungeon-Crawler” Spielen, sowie von Rollenspielen und taktischen Action-Spielen (Tower-Defense etc.).
Karten und Charaktere werden in 2D aus der Vogelperspektive dargestellt.

Die Kartengrößen reichen von klein bis riesig. Verschiedenste Ziele die zu erfüllen sind, führen zu immer anders geartetetem Spielerleben.
Manchmal muss man die Portale schließen die in die Unterwelt führen, ein anderes Mal muss man einfach versuchen zu überleben. Das sind nur zwei der möglichen Ziele.

Die Charaktere haben Fähigkeiten. Fähigkeiten wie “Rundumschlag”, “Angriffssprung”, “Strahl der Reinheit” und etliche andere, warten darauf verbessert zu werden.
Über Erfahrungspunkte kann der Spieler seine Charakter hoch-leveln und so verbessern. Der geschickte Einsatz der Fähigkeiten ist eines der zentralen Spielelemente.

Das Spiel läuft in Echtzeit. Der Spieler kann jedoch jederzeit die taktische Pause aktivieren, um seinen Charaktern Anweisungen zu geben, während die Gegner pausieren.
Feindliche Kreaturen unterscheiden sich im Typ und in ihrer Stärke. Manche sind schnell, andere langsam, wieder andere bevorzugen Fernkampf gegenüber dem Nahkampf.
Boss-Gegner haben zudem eigene Fähigkeiten, die sie besonders tödlich werden lassen.

Bei Erscheinen wird das Spiel eine komplette Kampagne (mit Geschichte) und einen Überlebens-Modus (mit “Leaderboards” und “Achievements”) beinhalten.

Die Geschichte

Der “falsche Gott” Detexx und seine Diener versuchen die Energielinien die den Kontinent Altland durchziehen zu öffnen. Gelingt ihnen dies, wird Altland in ewige Dunkelheit gestürzt.

In grauer Vorzeit, im „Zeitalter der platin Himmel“, beherbergte der Kontinent Altland zwei Rassen: die Elfen und die Zwerge.
Legenden dieser beiden alten Völker behaupten merkwürdig übereinstimmend, dass der große Gott Uroorg hier erstmals mit dem Experiment der Gottwerdung aller Materie begann.
In Einzelheiten unterscheiden sich die Schöpfungsgeschichten, aber in beiden Fällen ist es Uroorg der das Land in sich aufnahm und daraus die Elfen und Zwerge schuf.

Elfen und Zwerge lebten nebeneinanden und so verschieden waren ihre Lebensweisen, dass keine Konkurrenz entstand.
Zudem wussten die Weisen beider Völker um den gemeinsamen Ursprung und also blühte Altland und entwickelte sich zum schönsten aller Kontinente.

Nach tausenden von Jahren waren beide Zivilisationen so weit fortgeschritten, dass Uroorgs schützende Hand nicht mehr vonnöten schien.
Ein letztes Mal segnete er seine Kinder und versprach wiederzukommen, wenn höchste Not es erforderte. Uroorgs Abschied ging unter der Bezeichnung „Die Reise Gottes“ in die Annalen der Völker ein.

Auf diesen Moment hatte Uroorgs Gegenspieler, Detexx der Unheilschwangere, seit Äonen gewartet. Einige hundert Jahre nach Uroorgs Abschied überlistete Detexx die Hochmagier der Elfen und Zwerge,
indem er ihnen vorgaukelte, er sei ein Abgesandter des auf die Reise gegangenen Gottes. Und als er alle davon überzeugt hatte, tatsächlich das Sprachrohr Uroorgs zu sein,
versprach er ihnen ein Geschenk: einen mächtigen Zauberspruch, der die beiden Völker zu einer Gottheit vereinen sollte, damit sie Uroorgs Werk in dessen Abwesenheit fortsetzen könnten.
Überall in Altland wurden nach den Vorgaben Detexxs Portale errichtet, um die für den Zauber nötige Energie zu kanalisieren.

Die weisesten der Elfen und Zwerge erkannten bald, wozu eine solche Macht mißbraucht werden könnte und versuchten zu warnen. Aber die Mehrheit hielt an Detexxs Plan fest,
geblendet von der Aussicht ein Gott zu werden. Zu spät wurde den beiden Völkerschaften klar, was sie angerichtet hatten.

In dem Augenblick, in dem der Zauber vollendet war, begannen aus den Portalen die „Horden des Nichts“ zu strömen: Untote, Drachen, verzerrte Dämonen und Wesen anderer, unsagbar schrecklicher Welten.
Elfen und Zwerge wären trotz ihrer Macht vernichtet worden, wenn nicht um diese Zeit an der Süd-und Nordküste Altlands ein Volk mit dem seltsamen Namen „Menschen“ aufgetaucht wäre.
Anfangs hielt man die aus den großen Drachenschiffen steigenden Menschen für eine weitere von Detexxs Abartigkeiten, aber nach anfänglichen Mißverständnissen wurden Bündnisse geschlossen
und gemeinsam konnte man die „Horden des Nichts“ auf die nähere Umgebung der Portale begrenzen.

Detexx war außer sich. Er wollte sich an den Menschen, die seine Übernahme Altlands vereitelt hatten, rächen. Er würde sie alle in Kühe und Ochsen verwandeln und dann seinen Kreaturen als Mahlzeit überlassen.
Die an der Nordküste gelandeten Menschen lebten seit Jahren unter dem gütigen Regiment von König Minos und Detexx begann den König und dessen Familie durch unzählige Unglücke zu quälen,
in der Hoffnung, den gealterten König zu einer unüberlegten Handlung hinzureissen. Schliesslich überredete der von Detexx besessene Priester Gög den König, sein ganzes Volk einem Ritual zu unterziehen,
mit dessen Hilfe der alte, in den Sagen der Nordvölker verankerte Gott Taurus beschwört werden sollte.

Das Volk liebte den König und vertraute ihm und man bereitete alles auf das genaueste vor. Die Elfen, Zwerge und Südmenschen ahnten Detexx Machenschaften und versuchten in letzter Minute das Ritual zu stoppen.
Unter Aufbietung aller magischen Kraft gelang es den von Detexx entfesselten Zauber in seiner Wirkung zu begrenzen, allerdings nicht zu verhindern. Die Bewohner Nordlands, Männer, Frauen und Kinder,
wandelten sich unter unvorstellbaren Qualen in eine neue Rasse um: die Körper blieben annähernd menschlich, der Kopf aber ähnelte von nun an dem eines Rinds.

Das neu entstanden Volk taufte sich selbst Minotauren. König Minos starb einige Zeit nach der Umwandlung aus Gram über sein Versagen, doch nicht ohne seinem Volk den Schwur abgenommen zu haben,
alles zu tun, um Detexx und seine unheiligen Scharen zu vernichten. In die Gemeinschaft der Völker aufgenommen leisten die Minotauren dank ihrer Körperkraft und ihres Mutes seitdem Großes
in der Verteidigung Altlands.

Für hunderte von Jahren lebten die vier Rassen in Frieden, bis jetzt. Leute verschwinden und seltsame Berichte von wandelnden Toten werden unter vorgehaltener Hand verbreitet.
Ohne voneinander zu wissen, ziehen vier Helden aus, ein jeder auf seiner eigenen Mission. Und keiner von ihnen ahnt, dass das Schicksal Altlands auf ihren Schultern ruht.
Du musst diese vier „Companions“ durch dunkle Zeiten begleiten und mit ihnen gegen die wachsende Macht Detexx und seiner „Horden des Nichts“ ankämpfen.

Altland muss gerettet werden!

smuttlewerk interactive
Wir sind Martin Giaco und Ralph Kunz: zwei langjährige Freunde, die sich entschlossen haben ihre Liebe zu Spielen gewinnbringend einzusetzen. Neben der Spieleentwicklung lärmen wir seit über 15 Jahren gemeinsam in einer Hardcore-Band namens “Hostile HodgePodge”. Ihr könnt also einiges an Gitarrenlastiger Musik erwarten. Wir treten immer noch auf und wenn ihr euch die Mühe machen wollt, unseren Bandnamen auf YouTube einzugeben, werdet ihr ein paar unserer seltsamen Auftritte bewundern dürfen. Mit diesem Hintergrund ist es klar, dass alle Soundeffekte und Musikstücke in unseren Spielen von uns selbst produziert werden.

Beide sind wir in der Hochzeit des C-64 groß geworden und ich kann behaupten, dass wir unzählige Stunden vor den wundervollen und wundervoll-schlechten Spielen von damals zubrachten. Die 90’er Jahre boten dann andere digitale Genüsse: Sega, Nintendo, Amiga, Atari – ah, die guten alten Zeiten!
1998 sind wir dann auf den PC umgestiegen. Hauptschuld trug ein geiles Spiel namens “Master of Orion II” – bis heute eines der besten 4x Spiele.
Ab 2005 entwickelten wir in unserer Freizeit ein PC Spiel namens “Titanomachy”, das auch fast fertig ist, aber eben nur fast. Wir planen es kostenlos zu veröffentlichen, sobald wir genug Zeit haben, das Projekt zu beenden.

Mit dem Aufstieg des App Stores sahen wir unsere Chance endlich mit dem Geld zu verdienen, was uns seit jeher Spaß bereitet. Etwas besseres können wir uns nicht vorstellen.
Die Grafiken in unserem Spiel sind hauptsächlich von Nikolai Ostertag angefertigt, einem jungen Mann mit vielen Talenten. Wir hoffen auf kommerziellen Erfolg um Nikolai fest einstellen zu können, ihn und andere vielversprechende Talente, die wir in jüngster Zeit kennenlernen durften.
Wenn die Frage auftaucht was “smuttlewerk” bedeutet, dann habe ich darauf eine einfache Antwort: Nichts! Ralph hat vor einigen Jahren dieses Wort als Ersatz für Schlagzeuger erfunden (Schlagzeuger = smuttlewerker) und wir finden das Wort so witzig, dass wir uns entschlossen haben, es als Firmennamen zu verwenden.
Seit wir uns kennen sprechen wir davon Spiele zu entwickeln. Jetzt machen wir es!
Wir lieben was wir tun und sind sicher, dass unsere Spiel unsere Liebe wiederspiegelt.

Release Date
Das Spiel wird Anfang Mai 2011 erscheinen.

LOKALISATION
Das Spiel erscheint in Deutsch und Englisch. Übersetzungen in anderen Sprachen werden bald nach Veröffentlichung folgen.

Kostenlose Deutsche Gesetze Touch App ab sofort auch für das iPhone!

Neu erschienen ist die Deutsche Gesetze Touch App der RA e AG für das iPhone und den iPod Touch. Die am 1. Februar 2011 veröffentlichte iPad-App „Deutsche Gesetze“ erreichte in kurzer Zeit die Nr. 1 der kostenlosen Top-Charts und gehört inzwischen zu den beliebtesten Downloads im App-Store-Bereich „Produktivität“.

Die RAeDG Touch App „Deutsche Gesetze“ ist das kostenlose elektronische Gesetzbuch des 21. Jahrhunderts für den Bürger und den Juristen. In einem neuartigen dreistelligen Ordnungssystem enthält es den Inhalt von rund 10 kg herkömmlicher Loseblattwerke: Privates und Öffentliches Bundesrecht sowie Landesgesetze aller Länder. Die Gesetze sind jederzeit offline – ohne Rücksicht auf eine Internetverbindung – nutzbar. Die ausgefeilte Fingertouch-Bedienung ist einfacher und schneller als die Arbeit mit Papier.

Die App erspart schnell hunderte Euro für Anschaffung und Aktualisierung von Gesetzen. Zusätzlich sind die Gesetzesvorschriften mit einer professionellen juristischen Online-Datenbank „Deutsche Rechtsprechung“ verlinkt. Mit einem Fingertouch wird die relevante Rechtsprechung zu der Vorschrift in einer Darstellung angezeigt, wie sie von Suchmaschinen gewohnt ist. Auch dieser juristische Datenbank-Service ist kostenlos. So wird erstmals gleichermaßen dem Bürger wie dem Juristen kostenlos der Inhalt und Sinn der Gesetzesvorschriften anhand der dazu ergangenen Rechtsprechung erschlossen.

Die RAeDG Touch App „Deutsche Gesetze“ befindet sich in der Entwicklung für Android und für Windows Touch Geräte und wird in Kürze ebenfalls im Android Store und Windows Phone Store verfügbar sein, ferner wird in Kürze eine Version für Windows-PCs von der Seite www.ra-e.de downloadbar werden.

Homepage: http://www.ra-e.de

[appext 419574872]

Bowmaster HD: Das Kultspiel aller Bogenschützen jetzt auch auf dem iPad!

Über 260.000 Bogenschützen haben sich bereits das deutsche Kultspiel Bowmaster für das iPhone und den iPod Touch gekauft, um hier den virtuellen Pfeil auf die Sehne zu legen und die fünf besten Schützen aus dem Sherwood Forest zu einem friedlichen Wettkampf herauszufordern. Nun liegt das einzigartige 3D-Spiel endlich auch in einer speziellen HD-Version für das iPad vor. Die ersten beiden Herausforderungen lassen sich gratis meistern.

Kurz zusammengefasst:
– Bowmaster HD 1.0 ist erschienen
– App speziell für das iPad
– 3D-Actionspiel für 2-Finger-Bogenschützen
– 5 Gegner und 1 Bonus-Level
– HD-Grafiken und echtes 3D-Feeling
– OpenFeint- und Game Center-Anbindung
– Preis: Gratis-App mit In-App-Purchase
Link: http://chromegekko.com/BowmasterHD_de.htm

Der Bowmaster für das iPhone und den iPod touch hat eine viertel Million Spieler auf der ganzen Welt begeistert. Das in Deutschland erdachte und entwickelte Kult-Spiel war Platz 1 in den deutschen App-Store-Charts und Platz 2 in den USA. Außerdem erreichte das 3D-Spiel in 38 weiteren Ländern die Top-10.

Im Bowmaster bekommt der Spieler einen echten Bogen in die Hand gedrückt. Im England des 13. Jahrhunderts wandelt der Spieler fortan auf den Spuren von Robin Hood. Ziel ist es, die fünf besten Bogenschützen dieses Zeitalters herauszufordern, um sie im friedlichen Wettkampf allesamt zu besiegen. Der Lohn für diese Mühen: Der Spieler wird automatisch zum „Bowmaster“ und damit zum Anführer der „Tollkühnen Fünf“, die er eben noch besiegt hat.

Jeder Gegner hat seine ganz speziellen Stärken und Schwächen. Der Schwierigkeitsgrad nimmt dabei von Level zu Level stetig zu – die Gegner werden deutlich stärker. In wechselnden Kulissen schießen die beiden Kontrahenten mit dem Bogen auf Holztiere, die auf Schienen durch ein 3D-Terrain gezogen werden. Erst Hirsche und Wildschweine, später Kaninchen, fliegende Enten, in den Bergen springende Gemsen oder ein unverwüstlicher Bär sorgen für Abwechslung.

Der Spieler nutzt eine spezielle 2-Finger-Geste, um den Bogen mitten auf dem scrollenden Bildschirm zu spannen und zugleich mit dem Pfeil auf das Holztier zu zielen. Jeder Treffer wird anschließend mit Punkten belohnt. Dabei beeinflussen die Entfernung zwischen Schütze und Ziel, die Wucht des Schusses, die Größe des Ziels, die Geschwindigkeit des sich bewegenden Ziels und der aufkommende Wind die Anzahl der Punkte, die der erfolgreiche Schütze kassieren kann. Bonuspunkte gibt es für den Schlusstreffer, der ein Ziel zum Umkippen bringt. Richtig viel Punkte gibt es auch für den gerissenen Fuchs, der in jedem Level einmal anzutreffen ist.

Tore Knabe, Chefentwickler bei Chrome Gekko: „Bogenschützen loben die realistische Umsetzung unseres Spiels. Es vermittelt sehr gut das Gefühl, tatsächlich einen Bogen zu handhaben. Wir haben uns viel Mühe gegeben, um dieses Gefühl zu optimieren. So muss man bei weit entfernten Holztieren den Bogen stärker spannen und etwas höher zielen, um zu treffen.“

Bowmaster HD: Kostenlose iPad-Version mit In-App-Purchase
Viele Anwender haben sich den Bowmaster „eine Nummer größer“ gewünscht. Kein Problem: Ab sofort liegt mit dem Bowmaster HD eine eigene iPad-Version des Spiels vor. Sie bietet eine hochauflösende HD-Grafik, die gleichen Inhalte wie die iPhone-Version und ein an den größeren Bildschirm angepasstes Steuerungskonzept.

Die iPad-Version wechselt vom Hochkant- in den Quermodus. Durch das Neigen des iPads ist es weiterhin möglich, die 3D-Ansicht zu scrollen, um so Bereiche der Sherwood-Landschaft zu sichten, die vorher noch verborgen waren. Die hohe Auflösung des iPads erlaubt es, mit dem Bogen noch besser zu zielen, um den Pfeil genau ins Spiel sausen zu lassen.

Neu ist, dass Bowmaster HD als Gratis-App verschenkt wird. Jeder iPad-Besitzer kann frei ausloten, ob ein Robin Hood in ihm steckt oder nicht. Zwei Levels stehen in dieser Free-App-Version bereit. Sie lassen sich immer wieder neu starten, um den eigenen Highscore zu überbieten. Auch das Tutorial und das Schießen auf eine runde Zielscheibe stehen in der Gratis-App bereits dauerhaft zur Verfügung. Dank OpenFeint- und Game-Center-Anbindung lassen sich viele „Achievements“ erspielen. Außerdem kann man sich mit anderen Bogenschützen aus der ganzen Welt messen.

Die letzten drei und natürlich besonders starken Gegner sowie der Bonus-Level lassen sich dann über einen In-App-Kauf direkt aus der App heraus freischalten. Die Vollversion kostet damit 1,59 Euro.

Homepage: http://www.chromegekko.com/

[appext 413646144]

Meine IKK 1.0 auf dem iPhone: Kostenlose Umgebungssuche für Ärzte, Apotheken und Heilpraktiker!

Die Vereinigte IKK stellt mit „Meine IKK“ eine kostenlose iPhone-App für alle Mitglieder dieser Krankenkasse vor. Sie finden mit der App jederzeit das nächstgelegene Kunden-Center – und können Kontakt aufnehmen. Aber auch alle anderen Anwender nutzen die App zu ihrem Vorteil. Die Umgebungssuche der Gratis-App findet Ärzte, Apotheken, Heilpraktiker und Psychotherapeuten in der direkten Nachbarschaft.

Kurz zusammengefasst:
– Neue App „Meine IKK“ 1.0 ist erschienen
– App für iPhone, iPod touch und iPad
– Findet nächstgelegene Kunden-Center der Vereinigten IKK
– Sucht nach Ärzten in der Umgebung
– Findet auch Apotheken im Umkreis
– Sucht nach Heilpraktikern und Psychotherapeuten
– Preis: Gratis-App
Link: http://www.vereinigte-ikk.de/app

Viele Gründe sprechen für einen Wechsel zur Vereinigten IKK. Die Krankenkasse bietet viele Vorteile für Familien, Berufstätige, Selbstständige, Berufsstarter und Arbeitgeber.

Einer dieser Vorteile ist die kostenlose iPhone-App „Meine IKK“. Sie ist etwa ein halbes Megabyte groß und nimmt kaum Platz auf dem iPhone ein. Dafür stellt sie sich aber ganz in den Dienst der Gesundheit – und bietet mit einer medizinischen Umgebungssuche auch einen vollwertigen Mehrnutzen für alle Nicht-IKK-Mitglieder. Dies sind die wichtigsten Funktionen der App:

Kunden-Center der Vereinigten IKK finden:
Die App nimmt die eigene Postleitzahl oder den Ortsnamen entgegen. Umgehend präsentiert sie eine Aufstellung der Kunden-Center der Vereinigten IKK in der Nähe. Die ausgewiesenen Kontaktdaten helfen dabei, die Adresse in Erfahrung zu bringen oder telefonisch Kontakt aufzunehmen. Der Button „Around me“ erspart dem Anwender die Eingabe der Daten. Er nutzt GPS, um den aktuellen Standort des Benutzers zu ermitteln.

Außerdem erlaubt es das iPhone-Programm, über eine kostenlose Service-Hotline oder ein Online-Formular direkt aus der App heraus Kontakt mit der Vereinigten IKK aufzunehmen.

– Ärztesuche in der eigenen Umgebung:
„Meine IKK“ führt eine Umkreissuche durch und sucht – passend zur eingegebenen Postleitzahl, zu einem Ortsnamen oder zu einem via GPS ermittelten Standort – nach den Adressen niedergelassener Ärzte in der Umgebung. Dabei ist es möglich, die gewünschte Fachrichtung gleich mit vorzugeben. Auf diese Weise ist es kein Problem, etwa einen Kinderarzt oder einen Orthopäden in der unmittelbaren Nähe zu finden

Suche nach einer Apotheke:
Wer von seinem Arzt kommt, hat nicht selten ein Rezept in der Tasche, das eingelöst werden muss. „Meine IKK“ zeigt alle Apotheken in der direkten Umgebung an und zwar zusammen mit der Adresse, der Entfernung zum eigenen Standort und der Telefonnummer. Die Apotheke kann aus der App heraus direkt angerufen werden – etwa um nachzufragen, ob ein bestimmtes Medikament vorrätig ist. Außerdem lässt sich der Standort der Apotheke auf einer Google-Karte anzeigen.

Heilpraktiker und Psychotherapeuten suchen und finden:
Die Vereinigte IKK arbeitet auch eng mit Heilpraktikern zusammen. Ganz in diesem Sinne steht in der App auch eine Umgebungssuche für Heilpraktiker zur Verfügung. Die bewährte Suche nach der Postleitzahl, dem Ortsnamen oder dem eigenen GPS-Standort führt auch hier zu einer Liste mit Adressen, die nach der Entfernung zum eigenen Standort sortiert wird. Optional ist es möglich, Psychotherapeuten mit in die Ergebnisliste aufnehmen zu lassen.

Homepage: http://www.vereinigte-ikk.de/app

[appext 417629079]

Freemake Video Converter 2.1: Gratis-Video-Suite mit großem Komfort-Update!

Völlig kostenlos kümmert sich der Freemake Video Converter um sämtliche Videowünsche der Windows-Anwender. Die Video-Suite fischt neue Filme aus über 40 Videoportalen im Internet, importiert sie in über 200 Formaten von der Festplatte, konvertiert sie für die Verwendung auf verschiedenen Zielmedien und brennt sie direkt auf DVD oder Blu-ray. Die neue Version 2.1 setzt viele Anwenderwünsche um und bietet zahlreiche Optimierungen.

Kurz zusammengefasst:
– Freemake Video Converter 2.1 ist erschienen
– Windows-Freeware für die Konvertierung von Videos
– Downloadet Web-Videos direkt von 40+ Online-Portalen
– Konvertiert Filme in 200+ Formaten
– Brennt Videos auf DVD oder Blu-ray
– Hochladen von Videos direkt zu YouTube
– Überträgt Filme auf mobile Geräte
– Rippt und brennt Blu-ray-Disks
Link: http://www.freemake.com/de/

Videos sind längst im PC-Alltag angekommen – und sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Umfeld unverzichtbar geworden. Das einzige Problem, das sich vielen Anwendern stellt: Windows fehlt es an geeigneten Bordmitteln, um mit den Filmen zurechtzukommen.

Der Freemake Video Converter präsentiert sich hier als kompakte, einfach zu bedienende und mit allen wichtigen Funktionen versehene Video-Suite, die keine Wünsche offen lässt. Noch besser: Das optisch sehr gefällig gestaltete Programm darf völlig kostenfrei verwendet werden. Es bietet die folgenden Kernfunktionen:

– Import von vorhandenen Videos: Das Programm liest bereits auf der Festplatte vorhandene Filme in über 200 gängigen Formaten ein. Außerdem ist es möglich, Filme direkt von einer DVD zu rippen, sie von einem Camcorder zu übernehmen oder sie von einem Handy auszulesen. Besonders wichtig: Es können Videos aus über 40 Online-Portalen wie YouTube oder MyVideo direkt auf den eigenen Rechner übernommen und dabei in ein gewünschtes Format umgewandelt werden.

– Filme konvertieren: Meist liegen Videos nicht in dem Format vor, das gerade benötigt wird. Der Freemake Video Converter konvertiert (Online-)Filme problemlos in das passende Format. Dabei werden alle wichtigen modernen Videoformate unterstützt, darunter auch AVI, WMV, MP4, MKV, SWF und 3GP. Möglich ist es dabei sogar, nur die Audiospur eines Videos zu verwenden und den Sound als MP3-Datei zu speichern. Das Programm ist außerdem mit vielen Konvertierungsprofilen ausgestattet. Sie bereiten markierte Videos automatisch für die Übernahme auf mobile Geräte (Handy, Smartphone, iPhone, iPad) vor und wählen von selbst das richtige Format und die korrekte Auflösung.

– Filme bearbeiten und brennen: Filme lassen sich mit dem Freemake Video Converter umfassend bearbeiten und schneiden. Anschließend können die ausgewählten Videos gleich auf eine Video-DVD oder Blu-ray gebrannt werden. Dabei passen bis zu 40 Stunden Film auf eine Double-Layer-DVD. Gern stellt das Windows-Programm auch ein animiertes oder starres Menü für diese Filmsammlungen zur Verfügung.

Freemake Video Converter 2.1: Noch mehr Komfort nach großem Update
Die neue Version 2.1 vom Freemake Video Converter erfüllt zahlreiche Wünsche der Anwender. Damit wird das Programm noch ein wenig „runder“. Die neue Version bringt diese Anpassungen mit:

– Videos mit Untertiteln umwandeln: Ab sofort können Videos auch mit Untertiteln in ein neues Format konvertiert werden.

– Videos als ISO-Image speichern: Wer eine DVD oder Blu-ray zusammenstellt, muss die Kompilation nun nicht mehr sofort auf einen Silberling brennen. Stattdessen ist es möglich, die Zusammenstellung als ISO-Image auf der Festplatte zwischenzulagern.

– Mehrere DVDs / Blu-rays nacheinander brennen: In der neuen Version lassen sich nun auch gleich mehrere Kopien einer DVD oder Blu-ray direkt nacheinander brennen. Nach jedem frisch gebrannten Silberling fragt das Programm nach, ob noch eine weitere Kopie gebrannt werden soll. Bislang musste die Videokonvertierung für jede Kopie neu wiederholt werden.

– Mehr Foto-Optionen bei einer Diashow: Der Freemake Video Converter erlaubt es, mehrere Fotos zu einer Video-Diashow zusammenzuführen. Die neue Version bietet noch mehr Möglichkeiten an, mit diesen Fotos zu arbeiten. Sie lassen sich nun innerhalb der Diashow verschieben, neu mischen oder zu einem Panorama zusammenstellen. Steht die Diashow erst einmal, so lässt sie sich nun auch bearbeiten. Ab sofort ist es möglich, Bilder hinzuzufügen oder zu entfernen.

Homepage: http://www.freemake.com/de/
Produktseite: http://www.freemake.com/de/free_video_converter/
Twitter: http://www.twitter.com/Freemakecom
Facebook: http://www.facebook.com/Freemake

http://www.youtube.com/FreemakeTube

WhatsApp Messenger

WhatsApp Messenger ist ein Messaging-Programm für das iPhone und den BlackBerry und den Nokia und den Android. Dank Push Notification können Sie Ihren Freunden, Kollegen und Ihrer Familie ohne Verzögerung Nachrichten schreiben. Mit WhatsApp können Sie Nachrichten, Bilder, Sprachnotizen und Videos senden und empfangen- und das im Gegensatz zu SMS und MMS kostenlos. Alle Funktionen sind im Programm enthalten, es kommen keine extra Kosten für weitere Module auf Sie zu.

**************************************************
WARUM SIE WHATSAPP NUTZEN SOLLTEN:
*************************************************

* KEINE VERSTECKTEN KOSTEN: Sobald Sie und Ihre Kontakte das Programm heruntergeladen haben, können Sie beliebig viele Nachrichten untereinander schreiben. Sie könnten Ihren Freunden täglich tausende Nachrichten schicken! WhatsApp verwendet dazu Ihre Internetverbindung: 3G/EDGE oder Wi-Fi, wenn verfügbar.

* MMS: Senden Sie Ihren Freunden Videos, Bilder und Sprachnotizen (zum Senden und Empfangen von Videos ist ein iPhone 3GS erforderlich)

* KEINE INTERNATIONALEN GEBÜHREN: Auch wenn Ihre WhatsApp Nachricht ins Ausland geht, zahlen Sie keine Gebühren. Mit dem WhatsApp Messenger können Sie mit Ihren Freunden auf der ganzen Welt chatten, ohne die Gebühren für internationale SMS zahlen zu müssen.

* KEINE PIN, KEIN BENUTZERNAME: Warum sollten Sie sich noch eine PIN-Nummer merken müssen? WhatsApp nutzt einfach Ihre Telefonnummer und integriert sich nahtlos in Ihr vorhandenes Adressbuch.

* KEIN LÄSTIGES AN- UND ABMELDEN: Mit WhatsApp gehört das ständige An- und Abmelden der Vergangenheit an. Dank Push Notifications ist WhatsApp zu jeder Zeit eingeschaltet und Sie können jederzeit Nachrichten erhalten, auch wenn Sie gerade eine andere App nutzen.

* KEIN AUFWÄNDIGES ERSTELLEN NEUER KONTAKTLISTEN: WhatsApp nutzt einfach Ihr Adressbuch als Kontaktliste. Ihre Kontakte, die bereits WhatsApp nutzen, werden automatisch unter Favoriten aufgelistet (selbstverständlich können Sie Ihre Favoriten auch beliebig bearbeiten).

* OFFLINE-NACHRICHTEN: Auch wenn Sie Ihre Push Notifications nicht bemerken oder Ihr iPhone ausschalten, sichert WhatsApp Ihre Nachrichten, bis Sie Ihre Nachrichten erhalten.

* STATUSANZEIGE: Mit der Statusanzeige von WhatsApp können Sie Ihre Kontakte darüber informieren, dass Sie gerade beschäftigt, in einer Besprechung, beim Sport oder verfügbar sind.

* VIELE WEITERE FUNKTIONEN: Teilen Sie Ihren Standort mit, tauschen Sie Kontakte aus, richten Sie individuelle Hintergrundbilder und Nachrichtentöne ein und nutzen Sie WhatsApp im Querformat, senden Sie den Chat-Verlauf per E-Mail oder schreiben Sie Nachrichten und MMS an mehrere Kontakte gleichzeitig.

[appext 310633997]

WLAN automatisch ein- und ausschalten lassen

DePersistWifi nennt sich das kleine Tool, welches über Cydia geladen werden kann. Damit könnt Ihr Euer WLAN automatisch ausschalten lassen, wenn das iPhone in den Ruhezustand geht. Möchtet Ihr WLAN wieder aktiviert haben, ist dieses auch möglich, nachdem das iPhone wieder reaktiviert wird.

Mit diesem kleinen Tool könnt Ihr gerade im Bezug auf den Akku einiges sparen, denn wir wissen ja alle, dass es nicht der beste Akku ist. Schaut Euch das Tool mal an und da es kostenlos ist, kann man nix falsch machen. ;)

DePersistWifi ist in den Standard Sources inbegrifen, so dass Ihr keine erneute Quelle hinzufügen müsst. [via]

Android auf dem iPhone4

Ich muss schon gestehen, dass die Headline ein wenig zum Schmunzeln einlädt. Google wird sich freuen. Aber durch einen in Cydia erhältlichen Simulator kann man Android oder Windows auf dem iPhone simulieren. OSFaker ist kostenlos unter Cydia zu erreichen, jedoch muss zuerst eine neue Source hinzugefügt werden, damit OSFaker sichtbar und installiert werden kann.

Die OSFaker App könnt ihr euch kostenlos aus folgendem Cydia Repository installieren:

Theme it – nun offiziell verfügbar

Es ist endlich soweit und die iOS Theme Börse wurde veröffentlicht. Viele kennen es, dass man sich durch die Dschungel wühlen muss und ein vernünftiges Theme zu finden und diese auf allen möglichen Seiten rumliegen. Gerade auf modmyi.com gibt es eine große Auswahl an Themes und bis die alle durch geschaut sind, kann es dauern.

Die recht gute Benutzeroberfläche erinnert ein wenig an die vom App Store, denn im Vergleich zum Theme Center von Saurik ein sehr großer Unterschied. Man kann in der App selber die Theme sortieren, filtern und zu allen Themes einen Screenshot anzeigen lassen.

Aktuell gibt es zum größten Teils nur Theme, die kostenpflichtig sind, was sich aber demnächst ändern soll, so dass dann auch kostenlose Themes angeboten werden. Im Moment ist bei mir der Server jedoch überlastet, so dass ich die Repo auch nicht hinzufügen kann und Euch Screenshots davon zeigen kann.

Um Theme it nutzen zu können, müsst Ihr eine neue Quelle unter Cydia hinzufügen: > Cydia -> Manage -> Sources -> Edit -> Add -> http://www.themeitapp.com/repo/ -> Done