iPhone 3G Unlock via Baseband Downgrade möglich

Das Baseband vom iPad war die einzige Möglichkeit, dass iPhone 3/3G User einen Unlock nutzen konnten, jedoch war diese Möglichkeit nicht die beste, denn das GPS und etliche andere kleinen Dinge funktionierten nicht mehr so richtig.

Auch weil die Herstellung einer Originalen Firmware mit iTunes nicht mehr funktionierte, waren viele User sauer, da sie sich somit ein eigen Tor geschossen haben.

Der erwartete Unlock via Baseband Downgrade ist nun möglich, jedoch nur für die Leute, die ein iPhone3G mit dem alten Bootloader 5.08 und iPad Baseband 6.15.00 nutzen. Über das Tool Fuzzyband kann das iDevice wieder mit dem iPhone Baseband 5.13.04 versehen werden und mit Ultrasn0w auf den Unlock zugreifen.

Bei den Nachbarn von RedmondPie bekommt Ihr zu dieser News weitere Informationen.

Quellen Nachweis

ApfelPad goes Podcasting ?

Im neuen Jahr möchte ich ApfelPad.eu erweitern und zusätzlich den Weg des Podcasten einschlagen. Denn dank Logitech bekomme ich in den nächsten Tagen das nötige Equipment zugeschickt und kann somit die ersten Offline Versuche machen.

Der Podcast soll später in iTunes und auf den großen Portalen verfügbar gemacht werden, so dass diese eine große Anzahl an Interessenten anschauen können. Dieser Podcast wird in erster Linie Produktbewertungen enthalten, welche vor laufender Kamera die verschiedenen iPad und iPhone Produkte live vorgeführt werden.

Ob das Angebot dann erweitert wird, liegt ganz daran, wie gut in damit klar kommen werde, denn das Podcasten ist für mich noch Neuland.

Habt Ihr Tipps & Tricks zum Podcasting, so dass mir der Einstieg leichter fallen wird ?

Today Voice Notes 1.0:

Spielhaus (Today Todo Pro) bringt dem iPhone das Sprechen bei. Ab sofort ist es so einfach wie noch nie, Sprachnotizen anzulegen und zu verwalten. Ist die App gestartet, reicht es aus, das Gerät einfach auf den Kopf zu stellen, um die Aufnahme zu starten. Die einzelnen Sprachnotizen lassen sich beschriften, mit einem dekorativen Bild versehen und aus der App heraus per E-Mail versenden. Über einen Web-Server können die Audiodateien auch auf jeden beliebigen Rechner heruntergeladen werden. Zur Einführung kostet die App heute nur 0,79 Euro.

Kurz zusammengefasst:
– Today Voice Notes 1.0 ist erschienen
– App für iPhone und iPod touch
– Zeichnet Sprachnotizen auf
– Aufnahme startet durch auf den Kopf drehen des Geräts
– Aufnahme mit bunten Bildern verknüpfen
– Weitergabe der Sprachaufnahmen via E-Mail
– Download der Audiodateien über einen Web-Server
– Preis: Heute 0,79 Euro, sonst 1,59 Euro
– Link: http://spielhaus-ftw.com/

Spielhaus hat mit Today Todo bereits eine wunderschön gestaltete Organisations-App für ToDo-Aufgaben vorgelegt. Nun geht es in die nächste Runde: Today Voice Notes liegt vor. Die App bringt mehr Komfort in einen Bereich, der auf dem iPhone und dem iPod touch bislang noch sträflichst vernachlässigt wurde – dem Anlegen von Sprachnotizen.

Sobald die App gestartet ist, reicht es aus, das iPhone mit einer 180-Grad-Drehung auf den Kopf zu stellen, um die Aufnahme zu starten. Alternativ zum Hantieren mit den Ausrichtungen des Geräts kann übrigens auch ein kleiner roter Knopf direkt im App-Display angetippt werden. Die Aufnahme lässt sich jederzeit pausieren und wiederaufnehmen. Bei Bedarf kann sie auch bei geschlossener App im Hintergrund fortgesetzt werden. Ansonsten lässt sich die Aufzeichnung per Fingerzeig oder durch Wieder-aufrecht-halten des iPhones beenden.

Du sprichst, ich höre zu: iPhone macht die Lauscher auf!
Jede Sprachnotiz lässt sich mit einem quadratischen Bild aufpeppen und auf diese Weise in der Übersicht illustrieren. Dieses Bild wird einfach direkt mit der Kamera aufgenommen oder aus dem bereits vorhandenen Foto-Fundus übernommen. Natürlich kann die Sprachnotiz auch mit einer informativen Beschreibung versehen werden. Die bereits vorhandenen Aufzeichnungen werden übersichtlich im Programmfenster gelistet. Ein Fingerzeig spielt sie ab, ein „Doppelklick“ editiert sie.

Der besondere Coup: Die Sprachnotizen lassen sich aus der App heraus per E-Mail versenden. Sie können aber auch über einen eingebauten Web-Server direkt in jeden beliebigen Rechner überspielt werden. Zum Download braucht der Anwender nur seinen Web-Browser zu starten.

Stefan Sorin Nicolin von der unabhängigen App-Schmiede Spielhaus: „Apps müssen nicht nur sinnvoll und nützlich sein, sondern sollten bei ihrer Anwendung auch Spaß machen. Deswegen haben wir Today Voice Notes mit einer aufwändigen Retina-Grafik und einer verspielten Benutzerführung ausgestattet. Unsere Betatester mochten das sehr.“

Wichtig: Today Voice Notes setzt ein Mikrofon voraus, wie es im iPhone und der neuesten Generation des iPod touch von Hause aus vorliegt. Besitzer eines älteres iPod touch benötigen zur Aufnahme allerdings ein externes Mikrofon.

Today Voice Notes 1.0: App ab sofort im AppStore
Today Voice Notes 1.0 (3,9 MB) liegt ab sofort im iTunes AppStore vor. Die App steht in deutscher Sprache in der iTunes-Rubrik „Dienstprogramme“ bereit und ist heute am Starttag zum Vorzugspreis von nur 0,79 Euro zu beziehen. Anschließend wird sie 1,59 Euro kosten.

Homepage: http://spielhaus-ftw.com/
Video: http://vimeo.com/17890968

[app 406231015]

Apple – iOS 4.2.1 veröffentlicht

Es war einmal vor langer Zeit als es 19:15 Uhr war und Apple das neue iOS 4.2 zum Download bereit gestellt hat. Auf Twitter konnte man jeden fünften Tweet sehen, welcher das iOS angekündigt hat. Dieses steht nun über iTunes zum Download bereit und kann ohne Probleme installiert werden.

Gerade für uns iPad Benutzer ist dieses Update ein großer Schritt, denn wir haben nun endlich Multitasking, Folders und auch das GameCenter mit im iPad. Benutzer, die vorher schon auf der 4.2 GM waren, kennen die neuen Funktionen bereits und auch ich nutze bereits die 4.2.1 Version, welche jedoch nur kleinere Bugfixes mit sich bringt.

Der Changelog umfasst folgende Punkte:

* AirPrint
* AirPlay
– Videos, Musik und Fotos drahtlos an Apple TV streamen
– Musik drahtlos an mit AirPlay kompatible Lautsprecher und Empfänger (z. B. AirPort Express) streamen

* Verbesserungen bei FaceTime
– Anrufe über die Sprachsteuerung starten
– Anrufe aus einer SMS-Konversation starten
– Unterstützung für Bluetooth-Zubehör

* Text auf einer Webseite in Safari suchen
* Neue Schrifteinstellungen für Notizen verfügbar
* Neue Klingeltöne für SMS/MMS sowie benutzerdefinierte Töne für Kontakte

* Zusätzliche Einschränkungen (Kindersicherung) verfügbar für:
– Accounteinstellungen
– Löschen von Apps
– Game Center-Freunde
– Einstellungen der Ortungsdienste

* Importieren von .ics-Dateien in Kalender
* Fehlerbehebungen, einschließlich:
– Eliminieren von Störgeräuschen, die gelegentlich bei Audioaufnahmen mit dem iPod touch (4. Generation) auftraten
– Verbesserte Audiowiedergabe auf Stereoanlagen im Auto über USB

Danke an Michael für den Changelog. ;)

iPhone3,1_4.2.1_8C148_Restore

Wohnungsübergabe-Protokoll 1.0 von Haufe

Wer eine neue Wohnung mietet oder aus seiner alten auszieht, muss eine Wohnungsübergabe mit dem Vermieter, Makler oder Verwalter durchführen. Für beide Seiten ist es von großem Vorteil, den aktuellen Status Quo des Wohnobjektes genau zu erheben und schriftlich zu fixieren. Dabei hilft die App Wohnungsübergabe-Protokoll für das iPhone oder das iPad. Schritt für Schritt werden hier alle wichtigen Fakten und Fotos festgehalten, mit einer Unterschrift besiegelt und am Ende per PDF-Protokoll an alle Beteiligten verschickt.

Kurz zusammengefasst:
– iPhone- und iPad-App: „Wohnungsübergabe-Protokoll 1.0“ ist erschienen
– Für Mieter, Makler und Verwalter
– Übergabe und Abnahme von Wohnungen und Immobilien regeln
– Lückenlose und papierlose Abarbeitung der wichtigsten Punkte
– Rechtlich geprüft vom Expertenteam von Haufe
– Speichern des Ergebnis als PDF, Versand per Mail
– Preis: 0,79 Euro bis 1. Dezember, danach 2,99 Euro
– Link: http://www.haufe.de/

Häuser und Wohnungen werden jederzeit überall im ganzen Land vermietet – und das nur selten für ein ganzes Leben. Regelmäßig kommt es zu dem Punkt, an dem ein Mieter auszieht und ein neuer einziehen möchte. In diesem Fall steht eine Wohnungsübergabe an, an der neben den Mietern auch ein Makler, Verwalter oder Vermieter zugegen ist.

Eine Wohnungsübergabe kann mitunter recht emotional werden, wenn vergilbte Tapeten, zersprungene Fliesen oder Wasserflecken zur Sprache kommen. Gerade diese Makel müssen bei der Übergabe als aktueller Status Quo erfasst und von allen Beteiligten am Ende abgezeichnet werden. Dabei hilft die ImmobilienApp von Haufe, die ab sofort für das iPhone, den iPod touch und das iPad angeboten wird.

Wohnungsübergabe-Protokoll 1.0: Schritt für Schritt zur Unterschrift
Die Immobilien-App Wohnungsübergabe-Protokoll macht das Hantieren mit losen Zetteln überflüssig und erlaubt es, das gesamte Übergabeprotokoll digital abzuwickeln. Die App führt den Anwender dabei Schritt für Schritt durch den gesamten Vorgang.

Die App kann mehrere Protokolle anlegen – für jedes Mietobjekt eins. Ein solches Protokoll erfasst zunächst, ob es um eine Übergabe oder um eine Abnahme geht. Anschließend wird das aktuelle Datum und die Uhrzeit abgefragt. Die Adresse des Mietobjekts lässt sich aus den Kontakten übernehmen oder manuell eintragen. Auch die Namen der Mieter und des Vermieters werden auf der Protokollseite festgehalten.

Im Protokoll kann jeder Raum einzeln angelegt werden. Mängel können anschließend erfasst und den Räumen zugeordnet werden. Dabei ist es auch kein Problem, mit dem iPhone Fotos der Schäden anzulegen und sie mit in die „Akte“ zu übernehmen.

Gut mitgedacht: Die App protokolliert alle Schlüssel, die mit übergeben oder abgegeben werden. Hinzu kommt, dass die App Wohnungsübergabe-Protokoll auch aktuelle Zählerstände protokolliert, so etwa für Gas, Wasser und Strom. Weitere Zählerstände können ganz nach Bedarf hinzugefügt werden.

Am Ende der Übergabe gibt es eine Zusammenfassung und eine Fotoübersicht. Alle Beteiligten können am Ende auch in der App ihre Unterschrift leisten. Umgehend danach schreibt die App ein PDF-Protokoll, das gleich per E-Mail an alle Beteiligten verschickt wird. So erhalten alle die gleiche Version des Protokolls, was Fälschungen ausschließt.

Die Immobilien-App sorgt also dafür, dass im Eifer des Gefechts keine wichtigen Details vergessen werden.

Wohnungsübergabe-Protokoll 1.0: Ab sofort im AppStore
Wohnungsübergabe-Protokoll 1.0 (1,2 MB) liegt ab sofort im iTunes AppStore vor. Die App steht in deutscher Sprache in der iTunes-Rubrik „Dienstprogramme“ bereit und kostet bis zum 1. Dezember nur 79 Cents. Anschließend wird die App zum Preis von 2,99 Euro angeboten. Als Universal-App läuft sie sowohl auf dem iPad als auch auf dem iPhone. (3230 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage: http://www.haufe.de/

[app 401929531]

iOS 4.2.1 (7B500) GM steht zum Download bereit

Ganz unerwartet wurde heute eine neue Version an die Entwickler ausgeliefert, denn eigentlich hat man diese Woche mit der Finalen iOS 4.2 Version gerechnet, welche wohl nie einen Platz auf dem iPad finden wird.

Das die 4.2 GM Version ohne Probleme lief, habe ich hier schon angekündigt und nun steht eine neue 4.2.1 GM Version mit der Bezeichnung 7B500 zum Download bereit. Das es nicht lange dauert, bis diese Version im Internet verteilt ist, sollte jedem klar sein.

Daher wird es auch hier wieder die neue GM Version zum Download geben.

Ihr müsst Euer iPad nun einfach in den DFU Modus bringen und in iTunes die Wiederherstellung mit gedrückter Shift Taste wählen. Dann einfach die iPad Version auswählen und installieren lassen.

iPad-App tut etwas gegen den Rückenschmerz!

Vier von fünf Menschen leiden an Rückenschmerzen. Doch dagegen lässt sich ja zum Glück etwas tun. Einfache physiotherapeutische Maßnahmen helfen dabei, die Rückenmuskulatur zu stärken und die Wirbelsäule zu entlasten. ihanwel stellt den RückenDoc für das iPhone und das iPad vor. Das zusammen mit Medizinern und Physiotherapeuten entwickelte Trainingsprogramm bietet Videoübungen, die sich problemlos Zuhause umsetzen lassen.

Kurz zusammengefasst:
– RückenDoc und RückenDoc HD sind erschienen
– Aktiv gegen den Rückenschmerz vorgehen
– 5 Trainingsprogramme in der App
– Schnellprogramm für die Tage mit wenig Zeit
– Videos zeigen, wie die Übungen funktionieren
– Viele Hintergrundinformationen
– Preis: 7,99 und 9,99 Euro
– Link: http://www.ihanwelmed.com

Es zwickt im Kreuz, es zwackt im Nacken: Rückenschmerzen sind ein Problem, das immer mehr Menschen beschäftigt. 80 Prozent aller Menschen leiden in ihrem Leben irgendwann einmal an Rückenschmerzen, viele sogar chronisch. Vor allem Schreibtischtäter müssen damit rechnen, dass sich ihr Rücken irgendwann schmerzend zu Wort meldet.

Dr. Philipp Tanner von ihanwelmed: „Den meisten Menschen mit Rückenproblemen könnte leicht geholfen werden – mit spezieller Kräftigung der Rumpfmuskulatur. Daraus entstand die Idee für RückenDoc, einer App, die in Zusammenarbeit mit Medizinern und Physiotherapeuten entwickelt wurde. RückenDoc enthält Trainingsprogramme, um zielgerichtet die Rumpfmuskulatur aufzutrainieren und damit die Wirbelsäule zu entlasten. Darüber hinaus beinhaltet RückenDoc Informationen über die Ursache von Rückenschmerzen und die Wertigkeit einer gut trainierten Rumpfmuskulatur.“

RückenDoc: 5 Trainingsprogramme in Wort, Bild und Video
Der RückenDoc ist eine praxisorientierte App. Es gibt fünf Trainingsprogramme, die dabei helfen, die Rumpfmuskulatur zu stärken und die Hals- und Lendenwirbelsäule zu kräftigen. Auf diese Weise lassen sich Beschwerden im Bereich der Lenden- und Halswirbelsäule lindern oder sogar ganz auflösen. Präventiv ausgeführt, lässt das Übungsprogramm Rückenschmerzen erst gar nicht entstehen. Fotos und Videos erklären die Übungen leicht verständlich. Sie lassen sich Zuhause ebenso wie im Büro durchführen. Für das Training werden keine weiteren Gerätschaften benötigt.

Die fünf Trainingskurse werden von einem Schnellprogramm abgerundet. Es sammelt Übungen für die hektischen Tage, an denen kaum Zeit bleibt, um etwas Gutes für den eigenen Rücken zu tun.

Der RückenDoc zeigt nicht nur die Videos der einzelnen Übungen, sondern bietet auch elementare Hintergrundinformationen. Hier lernen die Anwender alles Wesentliche über die Anatomie der Wirbelsäule, die Bedeutung der Rumpfmuskulatur oder die Entstehung eines Bandscheibenvorfalls. Die kommentierten Videoanimationen sind dabei so gehalten, dass auch Nichtmediziner sie verstehen,

Karin Müller von ihanwelmed: „RückenDoc ist der erste Teil einer Serie von Apps für den medizinisch-therapeutischen Bereich, die in den nächsten Monaten von ihanwel unter dem Label ‚ihanwelmed‘ veröffentlicht werden.“

RückenDoc: Ab sofort im iTunes App Store!
RückenDoc (133 MB, setzt mind. iOS 3.0 voraus) liegt ab sofort für das iPhone und den iPod touch im iTunes AppStore vor. Die App kostet 7,99 Euro.

RückenDoc HD (123 MB, setzt iOS 3.2 voraus) für das iPad ist für 9,99 Euro erhältlich. Die HD-Version passt die Videoübungen speziell an das größere Display an.

Passend zu beiden Apps gibt es kostenlose Lite-Versionen. Sie bieten den vollen Funktionsumfang, beschränken sich aber auf je zwei Übungen pro Programm. (3042 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage: http://www.ihanwelmed.com
YouTube Video: http://www.youtube.com/watch?v=ALa2YYLn9no
Twitter: http://www.twitter.com/hanwel
App Store iPad: http://itunes.apple.com/de/app/ruckendochd/id398906702?mt=8

[app 398906702]