Jewel Match 1.1: Match-3-Klassiker jetzt als Gratis-App auf dem iPhone

Jewel Match war eins der ersten Match-3-Spiele überhaupt. Erst im letzten Jahr wurde der Klassiker für den Nintendo DS umgesetzt, nun bringen Joindots und h2f Informationssysteme das Spiel gemeinsam auch auf das iPhone und den iPod touch. Im bunten Gratis-Spiel sind 10 Levels bereits freigeschaltet, weitere 140 können für ein paar Cents freigeschaltet werden.

Kurz zusammengefasst:
– Jewel Match 1.1 ist erschienen
– Spiele-App für iPhone, iPod touch und iPad
– 2 Spielemodi: Auf Zeit und Entspannung
– „ein Original“ – war eins der ersten Match-3-Spiele überhaupt
– Im letzten Jahr für Nintendo DS erschienen
– Preis: Gratis-App für 10 Levels
– In-App-Kauf: aktuell 0,79 Euro für weitere 140 Levels
– Aktueller Weihnachtspreis gilt noch bis zum 31. Dezember 2010
– Link: http://www.joindots.de/

Match-3-Spiele sind auf allen Plattformen sehr beliebt. Ob im Web, auf dem PC, auf dem Nintendo DS oder sogar auf der Wii: Überall knobeln ganze Familien am bunten Symbolspaß, der stets nach dem gleichen Muster abläuft. Das ist auch bei Jewel Match nicht anders. Das Spiel gehört schließlich zu den Begründern des Genres und liegt ab sofort in einer eigenen Klassiker-Version für das iPhone und den iPod touch vor.

Die Regeln sind ganz schnell erklärt: Auf einem aufrecht stehenden Spielbrett liegen zahllose Symbole aus, hier funkelnde Edelsteine in verschiedenen Formen und Farben. Der Spieler darf zwei einander direkt benachbarte Klunker mit dem Finger antippen. Daraufhin wechseln sie sofort ihre Positionen – aber nur, wenn bei diesem Zug eine Reihe aus mindestens drei gleichfarbigen Steinen entsteht. Die Steine in dieser Reihe explodieren umgehend, was ordentlich Punkte in den eigenen Score schreibt. Zugleich rutschen weitere Steine von oben nach, wodurch oft genug weitere Dreierkombinationen entstehen. So kommt es zu punktwerten Kettenreaktionen.

Jewel Match 1.1: 150 abwechslungsreiche Levels, die scrollen!
Jewel Match sorgt nicht nur für eine schöne Optik, sondern setzt auch mehrere Besonderheiten um. Hier spielt der angehende Juwelier nämlich nicht endlos, bis sich irgendwann keine neuen Steinkombinationen mehr finden lassen. Stattdessen gibt es hier in sich abgeschlossene Levels. In jedem Level entdeckt der Spieler einen goldenen Hintergrund auf bestimmten Feldern des Spielbrettes. Wird ein Edelstein von einem solchen Feld entfernt, so verschwindet auch der goldene Hintergrund. Wurden alle Felder auf diese Weise entfärbt, gilt der Level als gewonnen – und der nächste wird geladen. Ab und zu erhält der Spieler als Powerup einen Hammer. Mit ihm lassen sich ungünstig platzierte Edelsteine zerschlagen, die den Spielfluss behindern.

Die weitere Besonderheit: Die Levels sind so groß, dass sie über mehrere Bildschirmseiten scrollen. Der Spieler muss die Ansicht entsprechend variieren, um so alle goldenen Felder zu finden, die noch verbleiben.

Jewel Match bietet in der Gratis-Version zehn Levels an, die sich in den beiden Modi „Auf Zeit“ und „Entspannung“ angehen lassen. 140 weitere Levels stehen als In-App-Kauf zur Verfügung. Der Weihnachts-Einführungspreis für diese Levels liegt zurzeit bei 0,79 Euro.

Homepage Joindots: http://www.joindots.de/
Homepage h2f Informationssysteme: http://www.h2fgames.com/

[app 397722209]

Today Voice Notes 1.0:

Spielhaus (Today Todo Pro) bringt dem iPhone das Sprechen bei. Ab sofort ist es so einfach wie noch nie, Sprachnotizen anzulegen und zu verwalten. Ist die App gestartet, reicht es aus, das Gerät einfach auf den Kopf zu stellen, um die Aufnahme zu starten. Die einzelnen Sprachnotizen lassen sich beschriften, mit einem dekorativen Bild versehen und aus der App heraus per E-Mail versenden. Über einen Web-Server können die Audiodateien auch auf jeden beliebigen Rechner heruntergeladen werden. Zur Einführung kostet die App heute nur 0,79 Euro.

Kurz zusammengefasst:
– Today Voice Notes 1.0 ist erschienen
– App für iPhone und iPod touch
– Zeichnet Sprachnotizen auf
– Aufnahme startet durch auf den Kopf drehen des Geräts
– Aufnahme mit bunten Bildern verknüpfen
– Weitergabe der Sprachaufnahmen via E-Mail
– Download der Audiodateien über einen Web-Server
– Preis: Heute 0,79 Euro, sonst 1,59 Euro
– Link: http://spielhaus-ftw.com/

Spielhaus hat mit Today Todo bereits eine wunderschön gestaltete Organisations-App für ToDo-Aufgaben vorgelegt. Nun geht es in die nächste Runde: Today Voice Notes liegt vor. Die App bringt mehr Komfort in einen Bereich, der auf dem iPhone und dem iPod touch bislang noch sträflichst vernachlässigt wurde – dem Anlegen von Sprachnotizen.

Sobald die App gestartet ist, reicht es aus, das iPhone mit einer 180-Grad-Drehung auf den Kopf zu stellen, um die Aufnahme zu starten. Alternativ zum Hantieren mit den Ausrichtungen des Geräts kann übrigens auch ein kleiner roter Knopf direkt im App-Display angetippt werden. Die Aufnahme lässt sich jederzeit pausieren und wiederaufnehmen. Bei Bedarf kann sie auch bei geschlossener App im Hintergrund fortgesetzt werden. Ansonsten lässt sich die Aufzeichnung per Fingerzeig oder durch Wieder-aufrecht-halten des iPhones beenden.

Du sprichst, ich höre zu: iPhone macht die Lauscher auf!
Jede Sprachnotiz lässt sich mit einem quadratischen Bild aufpeppen und auf diese Weise in der Übersicht illustrieren. Dieses Bild wird einfach direkt mit der Kamera aufgenommen oder aus dem bereits vorhandenen Foto-Fundus übernommen. Natürlich kann die Sprachnotiz auch mit einer informativen Beschreibung versehen werden. Die bereits vorhandenen Aufzeichnungen werden übersichtlich im Programmfenster gelistet. Ein Fingerzeig spielt sie ab, ein „Doppelklick“ editiert sie.

Der besondere Coup: Die Sprachnotizen lassen sich aus der App heraus per E-Mail versenden. Sie können aber auch über einen eingebauten Web-Server direkt in jeden beliebigen Rechner überspielt werden. Zum Download braucht der Anwender nur seinen Web-Browser zu starten.

Stefan Sorin Nicolin von der unabhängigen App-Schmiede Spielhaus: „Apps müssen nicht nur sinnvoll und nützlich sein, sondern sollten bei ihrer Anwendung auch Spaß machen. Deswegen haben wir Today Voice Notes mit einer aufwändigen Retina-Grafik und einer verspielten Benutzerführung ausgestattet. Unsere Betatester mochten das sehr.“

Wichtig: Today Voice Notes setzt ein Mikrofon voraus, wie es im iPhone und der neuesten Generation des iPod touch von Hause aus vorliegt. Besitzer eines älteres iPod touch benötigen zur Aufnahme allerdings ein externes Mikrofon.

Today Voice Notes 1.0: App ab sofort im AppStore
Today Voice Notes 1.0 (3,9 MB) liegt ab sofort im iTunes AppStore vor. Die App steht in deutscher Sprache in der iTunes-Rubrik „Dienstprogramme“ bereit und ist heute am Starttag zum Vorzugspreis von nur 0,79 Euro zu beziehen. Anschließend wird sie 1,59 Euro kosten.

Homepage: http://spielhaus-ftw.com/
Video: http://vimeo.com/17890968

[app 406231015]

SleepAndLearn: Neue iPhone-App vermittelt Wissen

Egal, ob in der Schule, im Studium oder im Beruf: Gelernt werden muss immer. Beim Vokabeln pauken, Geschichtsdaten abfragen oder Physikformeln auswendig lernen hilft gern die iPhone-App SleepAndLearn. Sie stellt mittlerweile über 200 fertige Lerneinheiten im Internet zur freien Verwendung bereit – mit über 10.000 Fragen und Antworten. Sie erlaubt es aber auch, eigene Abfragen zu erstellen. Noch wichtiger ist aber, dass die App mit ihrer Sprachausgabe zu einem Wissensvermittler wird, der auch beim Dösen auf dem Sofa noch dafür sorgt, dass die eigenen grauen Zellen dazulernen.

Kurz zusammengefasst:
– SleepAndLearn ist eine App für iPhone, iPod touch und iPad
– Lernprogramm mit den Funktionen Lernen, Abfragen & Prüfen
– Eigene Lern-Lektionen lassen sich leicht erstellen
– 200+ fertige Lektionen stehen im Internet bereit
– Mit Sprachausgabe der Fragen und Antworten
– Ideal zur Vorbereitung auf jede Prüfung
– Preis: 1,59 Euro, FREE-Version ist gratis
– Link: http://www.SleepAndLearn.de

Lernen wie im Schlaf? Geht so etwas? Fast! Die iPhone-App SleepAndLearn sorgt dafür, dass Lernen wieder Spaß macht und jedem Prüfling ganz besonders leicht von der Hand geht. Zu diesem Zweck erzeugt die App Multimedia-Lernsets mit Sprachausgabe, die sich in der App speichern, gern aber auch zur Verwendung durch alle Anwender auf den Internet-Server stellen lassen. Über 200 fertige Lernsets zu den verschiedensten Schulthemen, zum Allgemeinwissen und zu Sonderbereichen wie Fußball oder Comics stehen hier bereits zum kostenlosen Abruf parat.

SleepAndLearn: Lernen wie im Schlaf
Zum Thema „Lernen wie im Schlaf“ passt die Funktion „Lernen“ am besten. Sie präsentiert die einzelnen Fragen und Antworten aus einem geladenen Wissens-Set nach dem Zufallsprinzip auf dem Display des iPhones. Eigentlich muss hier niemand das Gerät in das Hand halten, um den Text zu lesen. Via Sprachausgabe liest die App eine Frage vor und gibt sich Sekunden später auch gleich selbst die passende Antwort. Auf diese Weise ist es ein Leichtes, den Stoff nur durch Zuhören zu verinnerlichen.

Josef Karl von der App-Schmiede SWS – Software Service Schliersee: „Auf diese Weise kann man seiner Lerneinheit beim Jogging, beim Dösen auf dem Sofa, im Fitness-Studio, im Zug oder im Bus lauschen. Durch die akustische Wiederholung prägt man sich das Wissen sehr gut ein. Mit einem kleinen FM-Tuner oder via Bluetooth kann man sich die Lerneinheiten beim Autofahren sogar direkt ins Autoradio übertragen lassen.“

Ganz wichtig: Während der Wiedergabe einer Lektion verwandelt sich das gesamte Display in einen einzigen großen Button. Ein Fingerzeig wechselt sofort zur nächsten „Karteikarte“, ein Fingerwisch legt hingegen eine Pause ein. So gelingt die Bedienung – ohne Hinzugucken.

SleepAndLearn: Jetzt wird der Stoff abgefragt!
Sitzen die chemischen Formeln, die Jahreszahlen der großen Weltkriege, die Namen der Mittelgebirge oder die Vokabeln in Französisch, Englisch und Latein?

Das lässt sich leicht herausfinden – mit der Funktion „Abfragen“. In diesem Modus präsentiert die App eine Frage und liest sie auch laut vor. Der Anwender hat aber hier die Gelegenheit, in Ruhe über die mögliche Lösung nachzudenken. Erst ein Fingertipp auf eine beliebige Stelle auf dem Display führt dazu, dass die Antwort eingeblendet und laut vorgelesen wird. Auf diese Weise fragt man sich selbst systematisch ab – mit erstaunlichen Lernfortschritten.

Noch schwieriger wird es bei der Verwendung der Funktion „Prüfen“. Sobald eine neue Frage eingeblendet wird, hat der Prüfling hier maximal fünf Sekunden lang Zeit, um per Fingerzeig aufs Display anzuzeigen, dass die Antwort bekannt ist. Wird die (einstellbare) Zeitspanne überschritten, führt das zu einer negativen Wertung. Am Ende eines Durchgangs steht eine Benotung. Wichtig für den nachhaltigen Lernerfolg: Eine nicht gekonnte Frage wird so lange wiederholt und neu abgefragt, bis sie als gewusst abgehakt wird.

SleepAndLearn: Ab sofort im AppStore
SleepAndLearn 1.3 (12,2 MB) liegt ab sofort im iTunes AppStore vor. Die App steht in deutscher Sprache in der iTunes-Rubrik „Bildung“ bereit und kostet 1,59 Euro. Eine Free-Version erlaubt es, die Funktionen der App kostenfrei zu testen.

Homepage: http://www.SleepAndLearn.de

[app 395141714]