JUDO App+ fürs iPhone: mobiles Detailwissen für Fachhandwerker und Planer

Die JUDO Wasseraufbereitung GmbH entwickelt und produziert seit 75 Jahren Geräte zur Wasseraufbereitung. Für den mobilen Einsatz bei Fachhandwerkern und Planern steht ab sofort die JUDO App+ zur Verfügung. Die innovative und kostenlose App für das iPhone, den iPod touch oder das iPad stellt die Produkte der Firma vor und informiert über Neuheiten.

Kurz zusammengefasst:
– Innovative, kostenlose JUDO App+ ist erschienen
– App für iPhone, iPod touch und iPad
– Zeigt das Produktangebot der JUDO Wasseraufbereitung GmbH
– App für Fachhandwerker und Planer
– Mit Betriebsanleitungen, Filmmaterial und Datenblättern im PDF-Format, die per E-Mail versendet werden können
– Preis: Gratis-App
Link: http://www.judo.eu/App

Fachhandwerker und Planer sind viel unterwegs. Oft genug ergibt sich im Gespräch mit dem Kunden der Bedarf, sich aus der Situation heraus zu informieren. Dabei hilft ab sofort die JUDO App+. Mit dieser kostenlosen App kann jederzeit direkt vom iDevice auf das JUDO Produktprogramm zugegriffen werden. JUDO ist das erste Wasseraufbereitungsunternehmen, das seinen Kunden eine App zur Verfügung stellt und damit einmal mehr eine intelligente Lösung für die Kunden bietet.

JUDO App+: Wertvolle Details direkt vor Ort
Die App liefert eine bebilderte Übersicht über alle JUDO Produkte. Diese wird mit offiziellen Datenblättern und Betriebsanleitungen im PDF-Format ergänzt, die direkt aus dem Programm heraus per E-Mail versendet werden können. Der Einsatz eines gedruckten Katalogs wird somit überflüssig.

Die JUDO App+ ist immer up to date. Sie informiert über tagesaktuelle JUDO Neuheiten, fasst alle Messetermine übersichtlich zusammen und enthält die wichtigsten Kontaktinformationen.

Wichtig bei der Planung der Baustelle ist die Memory-Funktion: Einzelne JUDO Produkte, die für ein Bauvorhaben in Frage kommen, lassen sich mit nur einem Klick auf eine Merkliste setzen. Auf diese Weise können sie jederzeit schnell wieder aufs Display geholt werden – etwa im eigenen Büro, um ein erstes Angebot zu schreiben.

JUDO Wasseraufbereitung
JUDO wurde vor 75 Jahren in Deutschland gegründet und agiert heute weltweit. Als Pionier der Wasseraufbereitung bietet JUDO mit zahlreichen Innovationen immer wieder neue Perspektiven für den verantwortungsvollen Einsatz von Wasser in der Haus- und Gebäudetechnik. Das Unternehmen entwickelt Anlagen und Produkte zur Filtration, Enthärtung, Entsalzung und Dosierung von Trinkwasser – für eine optimale Trinkwasserhygiene, Heizungswasserbehandlung und für die Schwimmbadtechnik.

Homepage: http://www.judo.eu/App

[appext 413023942]

Der LiveRider Fahrradcomputer für iPhone und iPod touch ist da!

Wer gern mit dem Fahrrad fährt, nutzt sein iPhone oder seinen iPod touch problemlos auch als Fahrradcomputer. arktis.de bietet passend zu diesem Vorhaben den LiveRider Fahrradcomputer an. Das Set setzt sich aus einem Hardware-Sensor, einer Gerätehaltung und einer digitalen App zusammen. Der LiveRider Fahrradcomputer bietet zahlreiche Auswertungen an, etwa zur eigenen GPS-Position, zur momentan gefahrenen Geschwindigkeit oder zur aktuellen Steigerung der Straße.

Viele Sportler schwingen sich gern täglich aufs Rad, um ein paar Dutzend Kilometer auf der Straße abzureißen. Ein klassischer Fahrradcomputer misst dabei die Zeit, die zurückgelegte Entfernung und die aktuelle Geschwindigkeit. Doch da geht noch mehr. Etwa, wenn man das eigene iPhone oder den iPod touch zum modernen Fahrradcomputer macht.

arktis.de hat ein Herz für den Radsport und stellt den LiveRider Fahrradcomputer für iPhone und iPod touch vor. Das Set besteht aus mehreren Teilen:

– Ein Sensor wird am hinteren Fahrradrahmen angebracht. Er misst die aktuelle Geschwindigkeit und den Pedalrhythmus. Die Messwerte werden über die 2.4 GHz Funktechnologie von Newpotatoe kabellos an den Empfänger übermittelt.
– Ein Empfänger wird direkt an den Dock-Port des iPhones oder des iPod touch gesteckt. Er ist an eine schockresistente Halterung gekoppelt, die sich am Fahrradlenker befestigen lässt und es so erlaubt, das i-Gerät beim Fahrradfahren sicher zu arretieren.
– Eine kostenlose App hilft dabei, die Daten des Sensors optisch aufzubereiten. Hinzu kommen Informationen, die von der iPhone-Hardware selbst erhoben werden. Diese Daten können gesammelt und später ausgewertet werden.

Radsportfreunde nutzen dank dieser Konstruktion einen völlig neuen Fahrradcomputer. Er zeigt neben der aktuellen Geschwindigkeit und der Zeitspanne der radsportlichen Unternehmung auch die via GPS in Erfahrung gebrachte Streckenführung an, weist auf die aktuelle Steigung der Straße hin und bringt noch viele weitere Informationen zur Ansicht. Ganze Touren lassen sich dabei speichern, sodass sie sich später direkt miteinander vergleichen lassen.

Dabei lassen sich die Daten und Ergebnisse übersichtlich aufbereitet per E-Mail direkt in den Rechner senden. Ein Datenexport erlaubt es, die gesammelten Tourdaten in den PC zu übernehmen, sodass sie sich hier in verschiedenen Programmen oder Datenbanken weiterbearbeiten lassen.

Rainer Wolf, Geschäftsführer des Mac-Spezialversenders Arktis (http://www.arktis.de/): „Wer wissen möchte, wie viele Kilometer er mit dem Fahrrad gefahren ist, welche Durchschnittsgeschwindigkeit erreicht wurde oder wie viele Kalorien verbrannt wurden, kann all diese Daten nun auf einer modernen Oberfläche mitten auf seinem iPhone oder iPod touch ablesen.“

Der LiveRider Fahrradcomputer für iPhone und iPod touch steht im arktis.de Shop zum Kauf bereit. Er kostet 79,90 Euro. Das Gerät arbeitet zusammen mit dem iPhone , 3GS, 3G, 4 oder mit allen aktuellen iPod touch Modellen. (2488 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage Arktis.de: http://www.arktis.de/
Produktseite: http://www.arktis.de/liverider-fahrradcomputer-fuer-iphone-und-ipod-touch/

FlyerPilot.de stellt neues Prämien-System vor

Wir sind sehr stolz darauf, dass so viele Kunden regelmäßig auf unsere Leistungen vertrauen. Nun möchten wir uns für Ihre Treue und Ihr Vertrauen bedanken!Viele Unternehmen und Agenturen bestellen bei uns regelmäßig ihre Printprodukte. Darüber sind wir sehr glücklich, denn es zeigt, dass sie mit unserer Arbeit zufrieden sind. Für das Vertrauen und die Treue, die Sie uns erweisen, möchten wir uns jetzt bedanken.Deshalb haben wir ein Prämien-System eingeführt, mit dem Sie bei jeder Bestellung profitieren.Nach jedem Auftrag schreiben wir Ihnen auf Ihrem Kundenprofil Sterne gut.

Es winken exklusive Prämien wie das neue MacBook Air, das iPad, der neue iPod Touch, eine Photoshop-Lizenz, tolle Produkte aus unserem Online-Shop und vieles mehr!Und so geht es:

  • Allen Flyerpilotkunden wird das Kundenkonto mit 50 aktiven Sternen befüllt! -Alle unsere Neukunden, die noch nie bei uns bestellt haben, erhalten ein Startguthaben von 25 Sternen.
  • (Die Gutschrift der Sterne erfolgt zwei Wochen nach jedem gelieferten Auftrag.)
  • Wenn Sie genug Sterne gesammelt haben, können Sie diese gegen unsere Prämien eintauschen.
  • Statt der Prämien können Sie auch Druck-Gutscheine erhalten, die wir mit Ihrem nächsten Druckauftrag verrechnen.
  • Eine Auszahlung ist nicht möglich.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Sternesammeln und viel Freude mit unseren Prämien!

  • Mac Book Air 12.000 Sterne
  • Adobe Photoshop CS5 5.250 Sterne
  • iPad 4.000 Sterne
  • iPod touch 2.000 Sterne
  • 250 Visitenkarten, 400g BDmatt, 4/4 fbg. 200 Sterne
  • 1 Plot DINA1, 190g Fotopapier glanz, 4/0fbg 80 Sterne
  • Flyerpilot-Gutschein 25,00€ 250 Sterne
  • Flyerpilot-Gutschein 5,00€ 50 Sterne

www.flyerpilot.de

SimCity™ Deluxe UPDATE

Gerade kam die Nachricht rein, dass das SimCity Spiel ein recht interessantes Update bekommen hat. Denn nun wird auch das Retina Display während des Spielens unterstützt.

Neue Funktionen von Version 1.0.1
SPIEL-UPDATE JETZT VERFÜGBAR – Verbesserungen, Ergänzungen und Optimierungen, darunter RETINA-DISPLAY-SUPPORT für ein maximiertes Grafik-Erlebnis auf iPhone® 4 und iPod touch® (4. Generation).

PERFEKT AUF iPHONE® & iPOD TOUCH® ZUGESCHNITTENES SIMCITY™-ERLEBNIS!
Das Spiel nutzt das Retina-Display optimal aus und besticht mit vereinfachter Steuerung, optimierter Performance, beeindruckender Grafik, neuen packenden Szenarien und Einsteigerstädten – so lebendig war deine Stadt noch nie! Ob Gelegenheitsspieler oder Profi – hier kann sich jeder seine Städteplanerträume erfüllen!

NEUES DESIGN NUTZT ALLE MÖGLICHKEITEN DES RETINA-DISPLAYS
Erlebe Bodentexturen und Wellen auf dem Wasser. Schau dir den Detailreichtum deiner Stadtlandschaften an. Die verbesserten Grafik-Features von SimCity™ Deluxe nutzen die High-End-Grafikqualität des Retina-Displays maximal aus.

STELLE DICH NEUEN KNIFFLIGEN SZENARIEN IN VERSCHIEDENEN LOCATIONS
Lege in von weltbekannten Orten inspirierten Städten los und gestalte sie dann mit neuen detailreichen Gebäuden, darunter 41 berühmte Sehenswürdigkeiten, nach deinem Geschmack um. Zeige dein Können als Bürgermeister in 7 umfangreichen Szenarien – von den renommierten „Weltspielen“ bis hin zu einer lähmenden Hitzewelle.

ERLEBE NIEDERSCHMETTERNDE KATASTROPHEN
Führe deine Stadt durch Wetterkatastrophen wie Schneestürme, Gewitterstürme … und Heuschreckenplagen! Oder wie wäre es mit der Abwehr eines überraschenden Meteorschauers? Oder mit mehreren Katastrophen gleichzeitig?

BEARBEITE DAS GELÄNDE MIT DER TOUCH-STEUERUNG UND ERLEBE SOFORT, WIE SICH DEINE STADT VERÄNDERT
Füge Wasser, Land und Bäume mit den Fingern ein. Rotiere, scrolle und zoome übergangslos – und verliere dabei nie den Überblick über deine Stadt! Die optimierte Benutzeroberfläche bietet auch verbesserte Menüs und eine „Automatische Stromleitungen“-Option für erleichtertes Gameplay.

ERBAUE DEINE TRAUMSTADT! KEINE PRAXISERFAHRUNG ERFORDERLICH!
Wenn du neu in SimCity bist, helfen dir das ausführliche Tutorial und die freundlichen Berater im Spiel. Als zusätzliche Inspiration kannst du SimCity auch mit deinen Lieblingssongs untermalen.

[app 380021635]

World of Warcraft als Applikation ?

Wie man aus einem Artikel bei Freddy raus lesen kann, entwickeln die Leute von Gameloft gerade ein neues Spiel, welches auf dem iPhone, iPad und dem iPod Touch verfügbar sein wird.
Schaut man sich das Video an, könnte man sofort denken, dass es sich um World of Warcraft handeln könnte, aber Gameloft als Entwickler ?

Was denkt Ihr könnte das neue Spiel sein ?

bauen | wohnen | leben 24 auf iPhone & iPad

Wer ein Haus baut, eine neue Wohnung bezieht oder einfach nur sein Domizil renovieren möchte, braucht Inspiration. Die kostenlose Universal-App „bauen | wohnen | leben 24“ sammelt die digitalen Kataloge vieler Hersteller und stellt sie direkt im iPhone oder im iPad zur Verfügung. Ganz egal, ob es um Fliesen, um Parkett oder um ein neues Waschbecken geht: Die App blättert durch die Kataloge und hilft bei einer ersten Sondierung des Angebots.

Kurz zusammengefasst:
– Neue App“ bauen | wohnen | leben 24″ ist erschienen
– Universal-App für iPhone, iPod touch und iPad
– Richtet sich an Bauherren, Renovierer und Einrichtungsinteressierte
– Stellt aktuelle Produktkataloge vor
– Interessante Kataloge lassen sich in „Mein Regal“ ablegen
– Weitergabe der Kataloge via E-Mail
– Preis: Gratis-App
– Link: http://www.bauenwohnenleben24.de

Wer ein Haus bauen möchte, sein neu errichtetes Haus einrichten will, seine Wohnung modernisiert oder vielleicht auch nur einen einzelnen Raum renoviert, steht oft genug vor einem großen Problem: Die wenigsten Bauherren und Renovierer wissen, wie es um das aktuelle Angebot bestellt ist. Wie sieht die Auswahl aus – beim Parkett, bei den Fliesen oder bei Badewannen, Außenleuchten, Deckenpanelen, Raumteilern und Heizkörpern? Um das herauszufinden, ist oft ein langer Marsch durch unendlich viele Fachgeschäfte nötig, um so in den Besitz der aktuellen Kataloge zu gelangen.

Ab sofort kommt die Information ganz besonders komfortabel genau dorthin, wo man sich gerade aufhält. Die kostenlose App „bauen | wohnen | leben 24“ lässt sich auf dem iPhone, dem iPod touch und vor allem auf dem iPad verwenden. Hier erlaubt es die App, alle interessanten Produktkataloge für das eigene Bauvorhaben zu finden, zu sichten und zu sammeln.

bauen | wohnen | leben 24 – für Bauherren, Sanierer, Renovierer und Einrichter
Die App „bauen | wohnen | leben 24“ kennt die aktuellen Kataloge von vielen wichtigen Anbietern und Herstellern aus dem Bereich des Hausbaus und der Einrichtungsbranche.

Wer sich inspirieren lassen möchte oder konkret etwas nachschlagen möchte, kann sich mit Hilfe einer Volltextsuche genau die Produktkataloge anzeigen lassen, die gerade von Interesse sind. Alternativ dazu ist es möglich, eine Aufstellung der Kategorien und Unterkategorien zu sichten. Hier ist es ein Leichtes, Kataloge etwa aus den Bereichen „Bad“, „Baustoffe“, „Boden“, „Büro“, „Dach“, „Decke“, „Dekoration“, „Entertainment“, „Haustechnik“, „Heizung“, „Küche“, „Licht“, „Möbel“, „Porzellan“ oder „Sonnenschutz“ zu finden.

Sobald eine Suche eingeläutet wird, füllt sich das virtuelle Regal der App mit den Produktkatalogen der Anbieter. Der Anwender kann einzelne Kataloge aus dem Regal nehmen, sie öffnen und am Bildschirm durchblättern. Sie lassen sich zum späteren Nachschlagen aber auch in einem eigenen Regal ablegen oder via E-Mail mit Freunden und Familienmitgliedern teilen.

Jens O. Holthaus, Mitbegründer und Geschäftsführer der verantwortlichen Firma Holthaus & Kaiser Marketingperformance: „Die Möglichkeit, sein eigenes Regal in der App mit interessanten Katalogen zu füllen, erlaubt es den Anwendern, vor einem Bau- oder Renovierungsprojekt erst einmal in Ruhe alle relevanten Kaufinformationen zu sammeln. Von der Badewanne über die Fenster bis hin zum Bodenbelag lassen sich nun alle Angebote sichten, ohne dass es nötig wäre, das Haus zu verlassen oder sich im Internet von einer Homepage zur anderen zu hangeln.“

Ein umfangreicher Teil mit Raum- und Produktbildern vervollständigt die App.

bauen | wohnen | leben 24: Kostenlose Apps ab sofort im AppStore
Die App „bauen | wohnen | leben 24 1.0“ (5,2 MB) ist ab sofort kostenlos im App Store in der Kategorie „Lifestyle“ zu finden. Die App wird regelmäßig aktualisiert und um neue Funktionen erweitert.

Homepage: http://www.bauenwohnenleben24.de

[app 407808060]

redsn0w 0.9.6rc7 veröffentlicht

Heute Nacht wurde vom Dev-Team eine neue Redsn0w Version veröffentlicht mit dem nun ein One-Klick Tethered Boot möglich ist.

Die neue One-Klick Option muss direkt über die Kommandozeile von Mac oder Windows ausgeführt werden. Um den Befehl nicht immer neu eingeben zu müssen, empfiehlt es sich, ein entsprechendes Script anzulegen, welches man immer ausführen muss, wenn man sein iDevices mit iOS 4.2.1 booten will. Die Geräte die man damit booten kann, sind iPhone 4/3GS, iPod Touch 4G/3G/2G sowie das iPad.

Um z.B. mit redsn0w einen iPod touch 4G zu booten müsste man auf einem Mac folgende Befehl ausführen
open ~/Desktop/redsn0w.app —args -j -i ~/Desktop/iPod4,1_4.2.1_8C148_Restore.ipsw
Unter Windows kann man eine Verknüpfung erstellen und die notwendigen Argumente (im Feld Ziel) entsprechend ergänzen
C:redsn0w.exe -j -i “C:iPod4,1_4.2.1_8C148_Restore.ipsw”

Quelle von Redparkz.de
Den Download der neuen Redsn0w Version gibt es in unserer großen Datenbank für Windows und Max OS

Jourist Vokabeltrainer Westeuropa für iPhone, iPod touch & iPad

Da hält kein Nachhilfelehrer mit: Der Jourist Vokabeltrainer Westeuropa kennt sich mit sechs europäischen Sprachen aus und greift auf einen Wortschatz mit etwa 10.000 häufig gesprochenen Begriffen zurück, die von Muttersprachlern laut vorgelesen werden. Vier Übungsarten helfen Schülern, Studenten und reiselustigen Erwachsenen dabei, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Niederländisch zu lernen.

Kurz zusammengefasst:
– Der Jourist Vokabeltrainer Westeuropa ist erschienen
– Universal-App für iPhone, iPod touch und iPad
– Unterstützt Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Niederländisch
– Wortschatz von ca. 10.000 Wörtern pro Lernsprache
– Alle Wörter von Muttersprachlern vertont
– Inhalte stammen vom HarperCollins Verlag
– Preis: 7,99 Euro
– Link: http://iphone.jourist.info

Mit den Sprachen ist es so: Sie erschließen sich einem nicht von allein. Man muss sie aktiv lernen, die wichtigsten Vokabeln immer wieder wiederholen und das eigene Gedächtnis schulen. Zugleich ist es so, dass Englisch als Fremdsprache längst nicht mehr ausreicht, um sich auf der Welt zu verständigen. Weitere Sprachen wie Spanisch oder Französisch werden deswegen bereits in der Schule gelehrt.

Der Jourist Vokabeltrainer Westeuropa hilft dabei, das Erlernte zu wiederholen und in eigener Initiative zu vertiefen. Dabei deckt die Universal-App für das iPhone, den iPod touch und das iPad gleich sechs wichtige Sprachen auf einmal ab: Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Niederländisch.

Der digitale Nachhilfelehrer setzt auf den Wörterbüchern des weltweit bekannten HarperCollins Verlags auf. In jeder Lernsprache stehen 10.000 Wörter bereit, die im allgemeinen Sprachgebrauch besonders häufig vorkommen. Sie alle sind nicht nur auf dem Bildschirm zu sehen, sondern werden von Muttersprachlern auch laut aufgesagt.

Mit einem Wortschatz von ca. 10.000 Wörtern pro Lernsprache bietet der „Jourist Vokabeltrainer Westeuropa“ Lerninhalte für alle Lernstufen. Alle Vokabeln sind von Muttersprachlern vertont, sodass sich nicht nur ihre Rechtschreibung einprägt, sondern auch die Aussprache.

Jourist Vokabeltrainer Westeuropa: Vier Lernmethoden
Der Jourist Vokabeltrainer bietet vier Übungsarten an, aus denen der Lernende frei wählen kann. Dabei handelt es sich um die Trainingsformen „Übersetzung aus der Fremdsprache“, „Übersetzung in die Fremdsprache“, „Diktat“ und „Wörter raten“.

Die App nutzt beim Lernen das Karteikasten-Prinzip. Der Anwender kann hier aus dem gewaltigen Fundus eine Worteinheit auswählen und sie zum Üben verwenden. Abhängig davon, wie sicher der Lernende seiner Aufgabe gerecht wird, werden die einzelnen Vokabeln in verschiedene Karteikästen einsortiert. Nicht gewusste Vokabeln werden dabei so oft wiederholt, bis der Anwender das höchste Kenntnisniveau „sehr gut“ erreicht hat.

Alle Inhalte, auch die sprachvertonten Vokabeln, gehören fest zum Lieferumfang der App, sodass sie sich vollständig offline nutzen lässt.

Dmitrij Zering vom Jourist Verlags GmbH: „Unser Jourist Weltübersetzer hilft bereits auf der ganzen Welt dabei, sich mit dem iPhone in der Hand in fremden Sprachen zu artikulieren. Unsere neuen Jourist Vokabeltrainer kümmern sich nun darum, dass die Nutzer selbst dazu in der Lage sind, sich in den wichtigsten Sprachen verständlich zu machen.“

5 x Jourist Vokabeltrainer: Weitere Apps für weitere Kontinente
Vom Jourist Vokabeltrainer gibt es weitere Apps für die verbleibenden Kontinente. Im deutschen App Store sind so zurzeit die folgenden Apps erhältlich:

– Jourist Vokabeltrainer – Süd- und Osteuropa
für die Sprachen Griechisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch und Kroatisch

– Jourist Vokabeltrainer – Nordeuropa
für die Sprachen Dänisch, Finnisch, Schwedisch und Norwegisch

– Jourist Vokabeltrainer – Asien
für die Sprachen Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Thai, Türkisch und Vietnamesisch

– Jourist Vokabeltrainer – Amerika
für die Sprachen Englisch (USA), Spanisch (amerikanisch) und Portugiesisch (Brasilien)

[app 371434500]

[app 371434500]

telefon.de errechnet monatlichen App-Preisindex

telefon.de ist einer der führenden Online-Shops für Artikel aus dem Telekommunikationsbereich – und zugleich Heimat für einen stetig wachsenden Web-Katalog namens „Coole Apps“, der deutsche Apps für iOS und Android vorstellt. Seit Oktober wertet das Unternehmen jeden Monat die Preise der App-Anbieter aus und stellt einen App-Preisindex zusammen. Die Zahlen zeigen: Deutsche Apps sind teurer als erwartet. Für die durchschnittliche kostenpflichtige App „Made in Germany“ müssen vier Euro bezahlt werden.

telefon.de sammelt im „Coole Apps“ Katalog deutlich über 20.000 App-Einträge für mobile Programme, die sich den Systemen iOS und Android zurechnen lassen. Berücksichtigt werden dabei nur Apps von Entwicklern, die ihren Wohn- oder Firmensitz in Deutschland haben. „Made in Germany“ ist also das Kriterium, das den „Coole Apps“ Katalog von ähnlichen Sammlungen unterscheidet.

Auf der Basis dieser Datenbank generiert telefon.de seit November den so genannten „telefon.de App-Preisindex“. Er soll aufzeigen, was die Apps von zurzeit 1.925 deutschen Entwicklern im Schnitt kosten. Diese Berechnung erfolgt immer zum ersten Tag im Monat. Dabei zeigt sich, dass der Durchschnittspreis der kostenpflichtigen deutschen Apps überraschend hoch ausfällt.

Klaus-Martin Meyer von der Telefon.de Handels AG: „Als normaler iPhone-Anwender liest man ja immer im App Store, dass die Apps kostenfrei sind oder um die 79 Cents kosten. Sieht man aber auf den von uns errechneten Durchschnittspreis deutscher iPhone-Apps, so liegt er um die vier Euro. Beim iPad ist der Durchschnitt sogar doppelt so hoch. Das ist eine echte Überraschung. Richtig günstig sind zurzeit nur die Android-Apps. Hier liegt der Durchschnitt bei knapp zwei Euro.“

Telefon.de App-Preisindex zum Stichtag 1. Dezember 2010
Dies sind die Zahlen für den Dezember 2010 (in Klammern die vom Vormonat November):

– Durchschnittspreis pro App – iPhone: 3,87 € (Nov: 3,94 €)
– Durchschnittspreis pro App – iPad: 7,90 € (Nov: 8,70 €)
– Durchschnittspreis pro App – Android: 2,01 € (Nov: 2,14 €)
– Durchschnittspreis pro App – Gesamt: 4,80 € (Nov: 4,94 €)

Dass der Durchschnitt zum Dezember hin leicht fällt, ist leicht zu erklären, sagt Klaus-Martin Meyer:

„Weihnachten bekommen viele tausend Anwender einen iPod touch, ein iPhone, ein iPad oder ein Android-Handy geschenkt. Diese neuen Nutzer werden dann als erstes in den App Stores nach passenden Programmen für ihr mobiles Gerät suchen. Die App-Anbieter senken deswegen rechtzeitig im Vorfeld die Preise, damit sie in den Charts ganz oben stehen und so besser wahrgenommen werden. Die Durchschnittspreise im Januar werden auch noch von diesen Rabattaktionen beeinflusst sein.“

Homepage Telefon.de: http://www.telefon.de/
Homepage Coole Apps: http://www.telefon.de/apps.asp