neue Funktion mit Namen „Intro“ unter 5.1 Beta aufgetaucht

Benjamin hat mir einen interessanten Screen von seinen iPad2 Einstellungen geschickt indem es darum geht, dass unter jeden Einstellungen ein neuer Menüpunkt mit dem Namen „Intro“ hinzugekommen ist.

Das iPad2 nutzt die aktuellste iOS 5.1 Beta Version OHNE Jailbreak. Laut der Menübeschreibung werden bei aktivierter Funktion Inhalte via WLAN automatisch geladen.
Continue reading neue Funktion mit Namen „Intro“ unter 5.1 Beta aufgetaucht

iPad 2 Jailbreak News: Dev-Team erklärt Situation!

Das iPhone Dev-Team hat mit dem Release vom Jailbreak für iOS 4.3.3 nun auch Stellung zum iPad 2 Jailbreak bezogen.

Im Blogpost zum Release von redsn0w 0.9.6 rc15 und PwnageTool 4.3.3 findet sich ein kurzer Abschnitt zum aktuellen Stand der iPad 2 Jailbreak Forschungen:

iPad2 update: The iPad2 jailbreak remains under development. As you may know, he original exploit @comex developed in the first week of the iPad2 release was mysteriously fixed by Apple within days of its development. Partly because of this, don’t expect much public discussion of the iPad2 jailbreak until it’s actually finished and ready for release (and please avoid asking about it). In all liklihood, it will be a userland exploit like the first (unreleased) one, not dependent on bootrom dumps. The first one can’t be released even for those with the original 4.3 firmware due to legal (distribution) reasons.

Der erste Exploit, den viele von Euch aus dem kurzen iPad 2 Jailbreak Video von comex kennen, darf aus Copyright Gründen wohl nicht verbreitet werden. Viele erhofften sich nach dem Schließen dieses Exploits (per Firmware-Update durch Apple) einen nachträglichen Release des iOS 4.3 Jailbreaks fürs iPad 2 von comex. Dies wird aus oben genannten Gründen leider nicht passieren.

Der iPad 2 Jailbreak wird vermutlich wieder ein Userland Jailbreak. Im Gegensatz zu einem Jailbreak per BootROM Exploits (wie z.B. Limera1n) kann Apple den Jailbreak ganz einfach durch ein Firmware Update zunichte machen.

Wir werden euch natürlich informieren, sobald es Neuigkeiten zum iPad 2 Jailbreak gibt.

SmartShell – BackCover für iPad 2 in Transparent

Apple hat mit dem iPad2 mal wieder einen neuen Verkaufsschlager auf den Markt gebracht und hat mit dem SmartCover ein neuartiges Zubehör entwickelt. Das SmartCover schützt das Display und lässt das iPad2 beim aufziehen des Covers angehen sowie ausgehen, wenn es geschlossen wird. Aber leider hat Apple mal wieder nicht an die Rückseite gedacht, denn diese ist nicht geschützt und kann schnell verkratzen.

Mein iDevices Dealer hat mir freundlicherweise ein neues iPad2 Produkt mit dem Namen „SmartShell“ zukommen gelassen, welches der Rückseite vom iPad2 einen Schutz geben soll. Bin ich persönlich damit zufrieden ? Schaut Euch meinen kleinen Bericht dazu an.

  • Bezeichnung: SmartShell Cover für iPad 2 in Transparent
  • Hersteller: adOcean GmbH & Co. KG
  • Material: farbig-transparentes TPU-Material

Verarbeitung:

Das SmartShell wurde perfekt verarbeitet und lässt sich sehr gut an das iPad2 anbringen, so dass das iDevices einen sicheren Halt halt und nirgends raus rutschen kann. In meiner täglichen Benutzung habe ich bisher noch keine Abnutzung feststellen können.

Alle Schalter und Ports sind frei zugänglich und die Kamera lässt sich weiterhin ohne Probleme bedienen und das beste an dem Produkt ist, dass es sich mit dem SmartCover von Apple verträgt. Es wurde ein größerer Spalt frei gelassen, so dass das SmartCover dort direkt angedockt werden kann und es damit zu keinen Problemen kommen kann. Das iPad2 kann nun auf dem Schreibtisch hin und her bewegt werden, so dass der Benutzer keine Angst vor Kratzern haben muss.

Auch muss dazu gesagt werden, dass sich das iPad2 mit dem Produkt SmartShell besser anfühlt und bedienen lässt. Vom Gewicht her merkt man kaum einen Unterschied, da SmartShell realtiv dünn entwickelt wurde, aber trotzdem einen guten und sicheren Schutz gibt.

Handhabung / Funktionen:

Wie Anfangs schon erwähnt, hat Apple nun an den Display Schutz gedacht und nicht auf den Schutz vom BackCover, was für viele Firmen wieder eine Marktlücke ist. Jedoch kann ich sagen, dass ich mir keinen besseren Schutz als SmartShell vorstellen kann. Selbst eine BackCover Folie würde nicht den Schutz und die Handhabung geben, wobei ich sicherlich die ein oder andere Folie für Euch noch testen werde.

Style:

SmartShell gibt es in mehreren Farben und ich würde dieses Produkt in den Allround Bereich einstufen, denn ein transparenter Schutz sieht immer harmonischer aus und lässt das silberne vom iPad noch durch glänzen. Des Weiteren gehe ich persönlich davon aus, dass es das selbe Produkt auch für das iPhone5 geben wird, denn CB ist dort immer relativ schnell bei der Sache.

Bilder:

Bewertung:

TheShellTheShellTheShellTheShellTheShell

Preis:

SmartShell kann für 17,95 Euro im Shop von Cool-Bananas.de erworben werden, was relativ günstig ist, denn wer knapp 500,00 Euro für ein iPad2 ausgeben kann, sollte beim Schutz nicht geizen.

Schwierigkeiten beim iPad 2 Jailbreak

p0sixninja hat ein Statement zum iPad 2 Jailbreak abgegeben:

Es gibt derzeit kein voraussichtliches Veröffentlichungsdatum für einen funktionierenden Jailbreak. Neue und unbekannte Hardware mache solche Voraussagen praktisch unmöglich.

Es hätte zwar in den letzten Tagen viel Fortschritt gegeben, aber man arbeite immer noch daran, die BootROM des iPad 2 auszulesen.

Wir können nur hoffen, dass es die Hacker schaffen einen Exploit in iOS 4.3.2 auf dem iPad 2 zu finden und einen passenden Jailbreak zu erstellen und anschliessend für uns alle zu veröffentlichen.

Sobald es Neuigkeiten zum iPad 2 Jailbreak gibt, werden wir natürlich so schnell wie möglich darüber berichten.

Apple hat 2,6 Mio. iPad 2 verkauft

Das sich Apples neuer Tablet PC iPad 2 gut verkauft, ist kein Geheimnis. Spätestens nachdem der Tablet PC auch in Deutschland nach wenigen Stunden weitgehend ausverkauft war, ist klar, dass der iPad-Nachfolger wieder ein großer Erfolg wird.

Digitimes meldet, dass sich der iPad 2 deutlich besser verkauft als das Vorgängermodell. Apple soll allein im Monat März 2,6 Million iPad 2 verkauft haben.

Wie Digitimes weiter berichtet, soll das Ziel sein, pro Monat über vier Millionen iPads zu verkaufen. Im zweiten Quartal, wenn das iPad 2 bereits in einigen Ländern verfügbar ist, sollen so mindestens zwölf Millionen Geräte den Besitzer wechseln.

iPad 2: Erste Versandbestätigungen werden verschickt

Ende nächster Woche dürften die ersten in Deutschland online bestellten iPads bei ihren Besitzer eintreffen, dies sind 12 Tage vor dem ursprünglich geplantent Lieferungstermin.

Seit dem 25. März lassen sich die neuen iPads auch im deutschen Apple Online-Store bestellen, zunächst wurde allerdings Ende April als voraussichtliches Lieferdatum genannt. Seit gestern informiert Apple aber die ersten Besteller über die verfrühte Auslieferung, als Termin ist der 14. oder 15. April vorgesehen.

ZAGGsparq – Die mobile Steckdose auch für das Apple iPad2

Die Leistungsfähigkeit des Apple iPad2 hat ihren Preis: Das Tablet benötigt mehr Strom als ein Standard-USB-Anschluss liefern kann. Der Zusatzakku ZAGGsparq liefert über seinen „optimized“ USB-Port genügend Energie zum Aufladen.

Der mobile Energiespeicher kann nicht nur für das iPad2 sondern auch für alle anderen Geräte mit USB-Anschluss benutzt werden. Es wird an der Heimatsteckdose aufgeladen und kann jederzeit im Handgepäck mitgenommen werden. Mit seiner Kapazität von 6000 mAh steht ausreichend Ersatzstrom für iPad, iPhone und andere Smartphones zur Verfügung.

Neben dem „optimized“ Port verfügt der ZAGGsparq auch über einen Standard-USB 2.0-Port. So können zwei mobile Endgeräte gleichzeitig an der tragbaren Stromquelle aufgeladen werden.

Vier Leuchtdioden geben auf Anfrage Auskunft über den aktuellen Ladezustand. An der Steckdose erreicht der ZAGGsparq über Nacht wieder seine volle Kapazität. Er stellt sich automatisch auf die vorhandene Netzspannung ein und wird mit einem Adapter für Euro-Stecker geliefert, der in fast allen kontinentaleuropäischen Ländern funktioniert.

Der ZAGGsparq ist zum Preis von 89,90 Euro im Fachhandel und im Online-Shop unter www.ZAGG-europe.com erhältlich.

Über ZAGG, Inc.:
ZAGG entwirft, produziert und vertreibt unter den Markennamen invisibleSHIELD, ZAGGskins und ZAGGaudio transparente Schutzhüllen und Accessoires für Mobiltelefone und andere tragbare Geräte.

invisibleSHIELD ist eine transparente, Hightech-Schutzfolie, die speziell für Handys, Smartphones, Laptops, GPS Systeme und ähnliche mobile Geräte produziert wird. Der patentierte Schutzfilm ist weltweit der erste, der das gesamte Gerät bedeckt. Derzeit bietet ZAGG über 4.000 vorgefertigte Muster für verschiedene Modelle an – mit lebenslanger Umtausch-Garantie. Bislang wurden bereits mehrere Millionen invisibleSHIELD-Folien verkauft.

ZAGG erweitert sein Sortiment kontinuierlich um zusätzliche elektronische Accessoires und Dienstleistungen für eine technisch orientierte Zielgruppe. Mit dem appSpace betreibt das Unternehmen ein leistungsstarkes Portal, das Usern die Suche nach interessanten Apps erleichtert.
Weitere Informationen finden Sie auf www.ZAGG-europe.com.

Versandzeit für iPad2 reduziert

Die Versandzeit für das iPad2 hat sich etwas verringert.
Im Apple Store wird eine vorraussichtliche Versandzeit von 2-3 Wochen angegeben.

Es gibt auch die Möglichkeit sich ein iPad2 in einem Apple Shop reservieren zu lassen. Jeden Abend gegen 21 Uhr werden dort die verfügbaren Geräte eingepflegt, mit etwas Glück lässt sich dann eines davon zur Abholung am nächsten Tag reservieren.

Die iPads der 1. Generation scheinen alle Ausverkauft zu sein, denn im Refurb Store, wo Apple alle Restbestände verkauft, finden sich nur noch Geräte der Wi-Fi-Variante mit 64 GB zum reduzierten Preis von 519 Euro.