Review: HyperMac Micro Akku für iDevices

Heute möchte ich euch einen zusätlichen Akku für iDevices und andere Geräte vorstellen. Mein Dank geht hier an iWorkCase für die Bereitstellung des Testprodukts. Getestet habe ich den Akku am iPad 1, bei anderen Geräten sind die Laufzeiten natürlich anders.

Technische Daten:

Kapazität: 3600mAh Lithium-Ionnen Akku
Maße: 99 x 69 x 16 mm
Gewicht: 134 g
Ladezeit Laut Hersteller: bis zu 5 Stunden

Handhabung:

Klar sollte jedem Nutzer sein, dass ein solcher Akku nur dann sinnvoll eingesetzt werden kann, wenn er auch geladen ist. Der erste Ladevorgang hat bei meinem Akku ca. 2-3 Stunden gedauert. Zum Aufladen des Micro wird er entweder direkt an das original Apple Netzteil oder einen USB Anschluss eines Computers angeschlossen. Während der Ladezeit kann man erkennen das die LED´s immer nacheinander leuchten, ist der Akku aufgeladen leuchtet die LED grün. Bock auf Party Poker ?

Ich habe die Laufzeit des Akkus am iPad natürlich getestet. Surft man während des Ladens im Internet und spielt dabei auch ein wenig lädt der Akku in ca. 1 Stunde und 20Minuten ca. 30% auf. Jetzt werden sich vielleicht einige fragen, wieso er nur ca. 1,5 Stunden lädt, wo doch oben was von 5 Stunden steht. Mit den 30% die der Akku aufgeladen hat, kann man aber weiter surfen, spielen ect., so kommt man dann auf eine ordentliche Zeit. Laut Hersteller kann man den Akku bis zu 1000 mal aufladen. Was mir negativ aufgefallen ist, ist dass der Akku nach ca. 1 Stunde sehr heiß wird.

Ein Vorteil vom HyperMac Micro ist, dass er nicht nur mit dem iPad kompatibel ist, sondern mit allen USB Geräten. So kann man z.B. auch einen MP3 Player, eine Kamera oder ein anderes Gerät am Akku anschließen.

Information:HyperMac wird HyperJuice. Nach einer Verhandlung mit Apple wird die Marke HyperMac in HyperJuice umbenannt, an den Akkus wird sich nichts ändern.Daher kann es gut sein dass auf den Akkus die iWorkCase zukünftig ausliefertvHyperJuice steht.

Wozu braucht man solch einen Akku?:

Der Akku ist vor allem wenn man unterwegs ist sehr sinnvoll, denn nicht immer ist eine Steckdose in der Nähe. Aber bei mir findet er auch Zuhause verwendet, denn wenn man mal eine Runde spielen möchte und der Strom ist weg, ärgert man sich meistens, dass passiert mit diesem Akku nicht mehr.

Bilder:

Bewertung:

Durch das geringe Eigengewicht von nicht mal 134g und der recht handlichen Größe dürfte die Mitnahme eines solchen – natürlich aufgeladenen – Akkus selbst in Handtaschen kein größeres Problem darstellen. Wichtig ist halt nur darauf zu achten, dass der Akku dann auch immer aufgeladen ist. Denn wenn ich vergesse das Teil aufzuladen, dann nützt mir auch der beste Zusatzakku nichts… Der einzigste negative Punkt ist, dass der Akku sehr heiß wird.

Aufgrund der kompakten Größe und vor allem der genialen Idee wegen vergebe ich hier 5 von 5 Punkten und natürlich eine absolute Kaufempfehlung.

positivpositivpositivpositiv

Preis:

Der Akku kann hier im Onlineshop von iWorkCase für 59€ zzgl. MwSt bestellt werden. Ihr findet bei iWorkCase.com auch viele anderen Akkus für alle möglichen Geräte, einfach mal anschauen :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.