Powerline- Aufbau eines Netzwerkes über die Stromleitung

Powerline ermöglicht eine Internetverbindung über die Steckdose herzustellen- ohne lästige Netzwerkkabel zu verlegen. Damit wird im gesamten Haushalt ein sogenanntes dLAN (direct local area network) Netzwerk über die hausinternen Stromleitungen aufgebaut, welches besonders gut geeignet ist für Haushalte bei denen der WLAN Empfang gestört ist. Gründe für eine schlechte WLAN Verbindung sind zum Beispiel Häuser, die mit Stahlkonstruktionen und besonders dicken Wänden ausgestattet sind oder der Router eine schwache Ausstrahlung hat. Durch Powerline kann eine unterbrechungsfreie, stabile Verbindung zum Internet gewährleistet werden.
Powerline-test-200x300
Um ein funktionierendes Powerline-Netzwerk aufbauen zu können, benötigt man mindestens zwei Adapter. Der eine wird zum Senden der Daten benötigt, der sich hinter oder am Router befindet und der andere dient als Empfänger. Den Empfänger-Adapter steckt man in eine beliebige Steckdose im Haushalt und verbindet diesen über eine LAN Schnittstelle mit einem Computer. Auf diese Weise wird der Strom in ein Datennetzwerk umgewandelt, wodurch in jedem Raum mit einer Steckdose diese Daten wieder abrufbar sind und empfangen werden können. Zum Computer besteht nun eine stabile Verbindung zum Internet.

Bei Powerlinetest.net kann man sich informieren, welche Geräte für das eigene Stromnetz zu empfehlen sind. Auf der Internetseite findet man Testberichte zu Powerline-Adaptern, die zurzeit auf dem Markt erhältlich sind. Dabei wurden zahlreiche Adapter unter die Lupe genommen und eine übersichtliche Beurteilung der jeweiligen Geräte erstellt. Ebenfalls wird auf Powerlinetest.net erklärt, worauf man bei dem Kauf eines Powerline Adapter Sets achten muss und wo die preiswertesten Angebote zu finden sind. Ein Erklärungsvideo der Funktionsweise eines Powerline-Systems ist außerdem vorhanden. Dort gelangt Ihr direkt zur Seite und bekommt mehr Informationen: Quelle: powerlinetest.net.

Wir empfehlen die Nutzung eines Powerline-Netzwerk besonders, wenn im Haushalt die Internetverbindung über einen WLAN Router nur sehr schwach oder langsam ist. Die Verbindung zum Internet über das Stromnetz ist über ein Powerline-Adapter wirklich sehr leicht herzustellen und sorgt für eine reibungslose Internetnutzung. Auch bei kritischen WLAN-Verbindungen wie zum Beispiel vom Keller ins Dachgeschoß kann Powerline die Lösung für einen guten Empfang sein.

  • Daniel Felsing sagt:

    Ich habe Power-Lan von TP-Link im Einsatz da bei uns die Wände doch sehr massiv sind und das W-Lan Signal schlecht durch kommt. Es funktioniert soweit ganz gut, nur an einer Stelle kommt nicht die volle Leistung an was daran liegen kann das noch Störfaktoren in der Leitung sind.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*