Oberfläche des Microsoft Courier als iPad-App

Noch bevor das iPad vorgestellt wurde, überraschte Microsoft mit einem vielversprechenden Tablet-Konzept. Das Gerät Namens Courier sollte eine innovative Benutzeroberfläche und zwei 7-Zoll-Bildschirme haben. Da damals die Gerüchteküche zum iPad brodelte, feierten die Medien das Konzept von Microsoft bereits als iPad-Killer.

Hier ein Video, das die innovativen Pläne von Microsoft zeigen:

Viele waren enttäuscht, als Microsoft bekanntgab, das Projekt nicht mehr weiter zu verfolgen. Zwei Entwickler aus Seattle waren davon wohl so sehr enttäuscht, sodass sie sch dazu entschlossen haben, eine iPad-App der Courier-Oberfläche mit dem Namen Taposé zu entwickeln. Diese soll auch die zwei Bildschirme emulieren.

Um die Entwicklung finanzieren zu können, haben die Entwickler ein Projekt bei Kickstar eröffnet, wobei man Spenden in Höhe von $10.000 erreichen möchte. Diese Menge wurde auch bereits erreicht, es scheinen sich also viele für diese App zu interessieren.

Durch das geteilte Interface können verschiedene Apps gleichzeitig verwendet werden und sogar das Exportieren bestimmter Elemente mittels einer einfachen Fingerbewegung ist möglich. So können zum Beispiel für eine Collage Daten aus der Kontakte-App oder Bilder aus dem Browser verwendet werden. Sogar ein Buch lässt sich mit Taposé erstellen, in dem kreativ gearbeitet werden kann.

Die App soll voraussichtlich im Sommer veröffentlicht werden. Man darf gespannt sein, wie originalgetreu die Oberfläche gestaltet wird. Wir werden euch natürlich über die Fortschritte der Entwicklung informieren.

Würdet Ihr euch solch eine App kaufen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.