iPhone 4S Produktion beginnt im August!

Der taiwanische Branchendienst DigiTimes meldet, dass Apple die Produktion des iPhone 4 ein wenig zurückfahren will. Grund hierfür seien Vorbereitungen auf den Launch des iPhone 5, das aber eher ein iPhone 4S wird.

Dabei bezieht sich DigiTimes mal wieder auf “sichere Quellen” die ebenfalls wissen wollen, dass das iPhone 4S einen GSM Chipsatz von Qualcomm und eine 8 Megapixel Kamera mit an Bord hat.

Die nächste iPhone Generation soll erst ab dem 21. November verkauft werden. Für das verzögerte Erscheinungsdatum sollen Probleme mit der Gerätesoftware verantwortlich sein. Das iPhone wird also nicht wie üblich an der jährlichen WWDC vorgestellt.

An der WWDC 2011 wird sehr wahrscheinlich ein Ausblick auf iOS 5 und Mac OS X Lion gegeben. Viele iPhone-Fans hoffen auch, dass die nächste iPhone-Generation vorgestellt wird (iPhone 4S oder 5).

iPhone 5 nur ein iPhone 4S – und was passiert am 21. Mai?

CNN online hat berichtet, dass das für dieses Jahr geplante neue iPhone statt einem iPhone 5 nur ein iPhone 4S wird. Wenn dies stimmt, wird es dieses Jahr also kein komplett neues iPhone mehr geben, sondern nur ein verbessertes iPhone 4. Dieses soll dann den neuen A5-Doppelkernprozessor aus dem iPad 2 enthalten, was immerhin deutlich mehr Leistung als bei der aktuellen Gerätegeneration verspricht. Außerdem soll es eine verbesserte Kamera und HSPA+ mitbringen. Vorgestellt werden soll das iPhone 4S am 6. Juni auf der „Worldwide Developers Conference“.

Fast noch etwas spannender als die Spekulationen um das neue iPhone sind derzeit Gerüchte, die kursieren, dass Apple am kommenden Wochenende (Nacht von Samstag auf Sonntag) eine geheime Aktion plant. Hintergrund ist das 10-jährige Jubiläum von Apple als Händler.
Für diese Aktion wurden von jedem Apple-Store einige Mitarbeiter für eine Nachtschicht angeheuert. Diese müssen eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnen und ihr Handy abgeben. Dazu sollen auch alle Schaufenster der Läden verhängt werden. Klingt alles sehr mysteriös – und ganz Apple-typisch…
Doch was genau in dieser Nacht-und-Nebel-Aktion passieren wird, ist bisher Apples Geheimnis. Kommt ein komplett neues Produkt? Oder eine Neuauflage eines schon bekannten? Wir wissen es leider nicht, werden euch aber natürlich auf dem laufenden halten…

Apple iPhone – Künftig iOS-Updates ohne iTunes?

Bisher ist für ein Update des Betriebssystems eines iPhones zwingend eine Verbindung zu einem Rechner mit iTunes notwendig – das könnte sich ändern.

Andere Smartphone-Hersteller bieten zum Teil eine einfache Methode an. Sie informieren Ihre Kunden direkt auf dem Gerät auf vorhandene Updates, welche dann direkt auf das Gerät heruntergeladen und installiert werden können. Beispiele dafür sind laut 9to5Mac Android von Google und WebOS von HP/Palm.

Wie die Webseite berichtet, will Apple ab Herbst auch den eigenen iPhone Kunden einen solchen Service anbieten. Die nächste iOS-Version 5 wird zwar noch auf dem herkömmlichen Weg installiert, doch die nachfolgenden Updates sollen dann ohne den iTunes-Umweg installierbar sein.

Allerdings müsste Apple dafür die Größe einzelner Updates, die jetzt bis zu 600 MByte groß sind, verringern und stattdessen einzelne, kleinere Updates anbieten. Bisher soll Apple mit dem Provider Verizon in den USA über diese Möglichkeit verhandeln. Ob und wann auch andere Anbieter, Länder und Geräte wie das iPad davon profitieren werden, ist nicht bekannt.

iPhone 5 mit einem neuen Umgebungslichtsensor?

Laut DigiTimes ist Apple derzeit auf der Suche nach einem neuen Hersteller von Umgebungslichtsensoren für diverse Apple Geräte.

Laut einem Bericht von DigiTimes zufolge ist Apple derzeit auf der Suche nach einem neuen Hersteller von Umgebungslichtsensoren für das iPhone und andere iDevices.

Nachdem einige User des iPhone 4 über Probleme mit dem Umgebungslichtsensor berichteten, sei Apple bereits in Gesprächen mit Integrated Memory Logic und Capella Microsystems. Der zweite Hersteller hat anscheinend bereits neuartige Sensoren, die als “improvement over existing sensors” eingestuft wird, für Tests an Apple geliefert.

Apple auf dem zweiten Platz bei den Smartphones

Apple hat es mit dem iPhone geschafft, sich auf den zweiten Platz der Smartphone Ranking zu schieben. Im ersten Kalenderjahr 2011 wurden 100 Millionen Smartphones verkauft, dass ist eine Steigerung von 79,7%. Anfang 2010 wurden innerhalb der ersten drei Monate 55,4 Millionen Smartphones verkauft.

Platz 1 belegt immer noch Nokia. Das finnische Unternehmen konnte 24,2 Millionen Smartphones verkaufen. Dies entspricht einem Marktanteil von 24,3 Prozent. Apple belegt Platz 2 mit 18,7 Millionen iPhones oder einem Marktanteil von 18,7 Prozent.

Apple hat iOS 4.3.3 veröffentlicht

Apple hat heute iOS 4.3.3 veröffentlicht. Wie wir bereichre berichtet haben, kümmert eich das Update hauptsächlich um die viel diskutierte Speicherung von Ortsdaten.

Wie angekündigt dürften sich die auf dem iPhone vorgehaltenen Daten zukünftig auf die letzten sieben Tage beschränken, zudem werden die Daten nun verschlüsselt auf dem iPhone abgelegt.

20110504-214534.jpg

Die Aktualisierung ist wie immer über iTunes bei angeschlossenem iPhone oder iPad verfügbar. Wie immer sollte man bei einem Jailbreak noch warten, bis die jeweiligen Quellen Entwarnung geben.

Weißes iPhone 4 ist doch nicht dicker

Vor ein paar Tagen haben wir darüber berichtet, dass das weiße iPhone 4 zwei Millimeter dicker sein soll, als das schwarze Modell.

20110504-193919.jpg

Das amerikanische Verbraucherschutz-Portal Consumerreports hat aber inzwischen einfach mal nachgemessen und die Annahmen der bislang eher skeptischen Minderheit bestätigt: Das weiße iPhone gleicht seinem schwarzen Bruder bis auf den Millimeter, so passt auch das weisse iPhone in alle alten Schutzhüllen und Docks und weicht sowohl in der Länge und Höhe als auch in der Dicke nicht von den Standard-Maßen ab.

Phil Schiller hat also mit seinem Twitter-Eintrag, welchen ihr unten sehen könnt vollkommen recht:

20110504-194320.jpg

iPhone 4 in weiss ist erhältlich

Der Apple Online Store ist ab sofort wieder erreichbar, Apple listet das iPhone 4 weiß mit einer Lieferzeit von „Versandfertig in: 3 – 5 Geschäftstage“. Die Telekom und Vodafone bieten das iPhone 4 weiß mit Vertrag an, o2 folgt ebenfalls in Kürze.

Wer ein iPhone 4 in weiss möchte, sollte unbedingt so schnell wie möglich zugreifen, es sind nämlich nur begrente Mengen vorhanden. Die Lieferzeit wird sehr wahrscheinlich noch weiter ansteigen.