Immer auf den aktuellsten Stand mit der Gmünder Tagespost

Wie kann man seinen Tag besser starten, als mit den aktuellen Neuigkeiten aus der Welt? Die Gmünder Tageszeitung bekommt Ihr zuverlässig und pünktlich zum Frühstück und wenn Ihr mögt, ganz bequem von Zuhause aus. Die Nachrichten decken viele Themengebiete ab, weswegen damit für jeden etwas dabei ist! Man hat ja viele Seiten im Internet, die über Neuigkeiten berichten- aber diese Seite ist einmalig!

Besonders die Rubrik „Themenwelten“ zieht viele Leser an. Darunter fallen Themen wie Unternehmen, Veranstaltungen, Freizeit, Kunst und Kultur, Soziales, Lifestyle, Wirtschaft und Finanzen sowie Infos und Tipps. Im Bereich „Lifestyle“ werden Top-Themen diskutiert: u.a. die Neuigkeiten über die IFA 2015 in Berlin! Die jährlich veranstaltete Messe findet vom 04.-09.09.2015 statt und bietet den Besuchern jetzt schon die Chance, in die Möglichkeiten der Technik im nächsten Jahr hereinzuschauen und sich faszinieren zu lassen!

Laut der Gmünder Tagespost erwarten uns viele neue Technologien, Techniken und Möglichkeiten im nächsten Jahr. Besonders das Smartphone entwickelt sich zu einer verstärkten intelligenten Technik, die uns auf jeden Fall Staunen lassen wird! Auch wirft der Artikel die Frage auf, wie es mit der Schnittstelle zwischen Mensch/Maschine aussehen wird, die scheinbar immer lückenloser zu werden scheint. Die Gmünder Tagespost ist sich sicher: „Die IFA 2015 wird für viele Überraschungen sorgen, seien es neue Apps, Streamingdienste, Endgeräte, Techniken aus der Hausautomation und Roboter.“ Wir sind gespannt, inwieweit sich die Technik verändern wird und warten auf spannende weitere Themen von der Tagespost!

Die Gmünder Tagespost bietet wirklich aktuelle Themen und spannende Unterhaltung. Ihr könnt einfach quer durch die Seiten blättern und mit einem Klick gelangt Ihr direkt zu den spannenden Artikeln. Und das aller Beste ist: Es gibt auch eine Gmünder Tagespost-App, sodass Ihr sie auch bequem auf Eurem Smartphone, Tablet und per Web-App auf dem PC lesen könnt. Damit seid Ihr immer auf den neusten Stand der Nachrichten, egal wo Ihr seid und egal, wann Ihr die Nachrichten verlangt!

AirPrint Drucker- von überall drucken

Im November 2010 wurde von Apple eine Funktion entwickelt, die es ermöglicht von mobilen Geräten mit iOS-Betriebssystem digitale Inhalte wie E-Mails, Webseiten, Dokumente oder auch Webseiten drahtlos über das Netzwerk zu drucken. Apple war damit jedoch nicht der Vorreiter. Den Anfang machte HP mit den ePrint-Modellen, welche die Funktion des drahtlosen Druckens digitaler Medien unterstützten. Dabei werden die Druckaufträge einfach über das WLAN an kompatible Drucker gesendet und dort per Smartphone Steuerung ausgedruckt. Anfänglich war die Anzahl der unterstützen Geräte noch mager, jedoch sind mittlerweile viele AirPrint Drucker auf dem Markt erhältlich.

Sofern man einen AirPrint-fähigen Drucker in seinem Netzwerk hat und dieser sich in Reichweite befindet, wird automatisch eine Verbindung zum Smartphone hergestellt. Bei der Übertragung der Druckdatei gibt es keine Einschränkung im Bezug auf die Dateigröße oder die Dateiformate. Wenn das jeweilige Format problemlos auf dem iPhone oder Smartphone dargestellt wird, kann der AirPrint Drucker dieses auch uneingeschränkt ausdrucken. Einige AirPrint-fähige Drucker unterstützen auch die Auswahl zwischen einseitigem und beidseitigem Druck. Somit empfiehlt es sich besonders bei einem Neukauf auf die Qualität und Eigenschaften des Druckers zu achten.

Um die richtige Entscheidung bei dem Kauf eines neuen AirPrint Druckers zu treffen, findet Ihr hier eine Liste aller AirPrint Drucker. Airprintdrucker.de stellt die unterschiedlichen Hersteller vor, damit Ihr einen passenden Drucker für Eure Bedürfnisse aussuchen könnt. Testberichte von ausgewählten Druckern sind ebenfalls dort zufinden, die nach unterschiedlichen Kriterien geprüft wurden: Druckqualität, Konnektivität per WLAN, Ausstattung und Kosten. Unter dem Punkt Ratgeber kann man sich zusätzlich noch Tipps einholen, wie man seine Druckerkosten senken kann und auf welche Aspekte man beim Kauf besonders achten muss.

Die Möglichkeit über sein Smartphone drucken zu lassen, wird immer beliebter und bald unumgänglich werden. Wenn Ihr überlegt, Euch einen AirPrint-fähigen Drucker anzuschaffen, dann informiert Euch bitte im Vorfeld gut über alle Modelle, die der Markt bietet. Vergleicht die Preise und die unterschiedlichen Funktionen um einen passenden Drucker zu finden ;-)

Handycover selbst gestalten

Wer das richtige Handycover hat, der kann damit unglaublich viel ausdrücken. So ist es ganz einfach, einen Teil seiner Interessen den Mitmenschen zu verraten/zeigen. Man kann seine Persönlichkeit damit ausdrücken.

Gibt es vielleicht ein bestimmtes Fleckchen grün, welches ihr oft besucht? Gibt es ein Lieblingstier? Ein bestimmtes Auto, welches der Favorit ist? Einen tollen Charakter aus einem Videospiel? Oder etwas komplett anderes, was euch gefällt? Habt ihr schon mal drüber nachgedacht, ein tolles Bild davon als handycover herstellen zu lassen?
Handycover
Viele Menschen behalten die klassichen Handycover. Doch es ist viel schöner, wenn man sein Handy ansieht und das schöne Bild bemerkt. Zusätzlich lässt es sich von den anderen „langweiligen“ Handys perfekt unterscheiden. Selbst wenn 4 Leute aus dem Freundeskreis das selbe Modell besitzt, kann es nicht passieren, dass man das falsche einsteckt. In einem Handy sind meist sehr private Dinge, die zu entdecken sein könnten. Peinliche Fotos, intime SMS etc. gehen niemanden etwas an – vorausgesetzt man zeigt diese Dinge freiwillig.

Sehr schöne Beispiele habe ich bei Handycover24 gesehen. Sehr interessant ist die Idee, die Wii bedrucken zu lassen. Gerade bei der klassischen weißen Variante ganz cool, wenn man diese verschönern kann. Im Moment geht es jedoch um Handycover.

Wer sein eigenes Wunschbild bereits auf dem PC hat, der muss dieses einfach nur hochladen. Das ist schon in wenigen Sekunden möglich. Sobald es hochgeladen ist, muss man dieses richtig positionieren. Wer z.B. ein Reh auf dem Handy haben möchte, sollte das Bild natürlich so hin schieben, dass das Reh gesehen wird und nicht der Hintergrund. Dabei muss natürlich drauf geachtet werden, dass jede Seite auch komplett bedeckt ist und keinen weißen Rand zeigt. Das wäre im Endergebnis nicht ganz so schön.

Das Reh war nur ein Beispiel. Es gibt so viele wunderschöne Dinge, die auf das Handy platziert werden können. Ich persönlich finde die Idee sehr nett. So wird aus einem klassischen iPhone beispielsweise ein einzigartiges Kunstwerk. :)

iPad Zubehör kaufen

Viele Menschen schwärmen vom iPad. Die meisten davon besitzen selbst eins. Der Grund dafür ist, dass fast alle, die bereits ein iPad in der Hand hatten, sich kurze Zeit später selbst so eines kaufen.

Auch ich besitze ein iPad. Daher weiß ich, dass jeder Besitzer fast täglich zu dem kleinen Wunderprodukt greift. Es kann alles, was ein Smartphone auch kann, bloss, dass es deutlicher zu erkennen ist. Der Aufbau des Menüs sieht aus wie das vom Apple iPhone.
iPad
Diverse Apps verschönern nicht nur den Alltag, sondern sie sind auch im Urlaub ein treuer Freund. Ist man z.B. im Ausland, dann erfährt man durch eine Zeitungsapp alles, was „zu Hause“ vor sich geht. Auch Spiele lassen sich gut drauf spielen. Der Vorteil gegenüber Spielekonsolen?: Mehr freier Platz im Koffer!

Man kann iPad Zubehör im Postoffice Shop bestellen. Es erleichtert das Spielen und andere Tätigkeiten ungemein. Mit der richtigen Halterung kann man die Tablet PC´s sehr einfach und angenehm bedienen.

Für Geschäftsmenschen ist es wichtig, trotz Urlaub erreichbar zu sein. Wer ein iPad hat, schnappt sich diesen, und besucht binnen Sekunden sein E-Mail Account. Seinen Laptop müsste man erst hochfahren lassen und Zeit zum Laden gönnen.
Einen passenden Online Shop für Geschäftskunden gibt es übrigens auch. So kann bequem daheim für Nachschub gesorgt werden. Um die Lieferung kümmern sich andere Personen.

Anfangs geht man sicher noch das eine oder andere Mal an seinen PC, um etwas im Internet zu suchen/tätigen. Hat man sich jedoch erstmal daran gewöhnt, ein iPad zu haben, dann liegt dieses stets griffbereit in der Nähe. Gerade weil es so einfach und praktisch ist. Mit dem richtigen Zubehör sieht man es dem Produkt nicht einmal an, dass es so oft genutzt wird. Mit einer passenden Tasche bleiben Kratzer fern. Vorausgesetzt man hält sich dran, das iPad nach Benutzung wieder in die Tasche zu legen.:-)