iPad-App tut etwas gegen den Rückenschmerz!

Vier von fünf Menschen leiden an Rückenschmerzen. Doch dagegen lässt sich ja zum Glück etwas tun. Einfache physiotherapeutische Maßnahmen helfen dabei, die Rückenmuskulatur zu stärken und die Wirbelsäule zu entlasten. ihanwel stellt den RückenDoc für das iPhone und das iPad vor. Das zusammen mit Medizinern und Physiotherapeuten entwickelte Trainingsprogramm bietet Videoübungen, die sich problemlos Zuhause umsetzen lassen.

Kurz zusammengefasst:
– RückenDoc und RückenDoc HD sind erschienen
– Aktiv gegen den Rückenschmerz vorgehen
– 5 Trainingsprogramme in der App
– Schnellprogramm für die Tage mit wenig Zeit
– Videos zeigen, wie die Übungen funktionieren
– Viele Hintergrundinformationen
– Preis: 7,99 und 9,99 Euro
– Link: http://www.ihanwelmed.com

Es zwickt im Kreuz, es zwackt im Nacken: Rückenschmerzen sind ein Problem, das immer mehr Menschen beschäftigt. 80 Prozent aller Menschen leiden in ihrem Leben irgendwann einmal an Rückenschmerzen, viele sogar chronisch. Vor allem Schreibtischtäter müssen damit rechnen, dass sich ihr Rücken irgendwann schmerzend zu Wort meldet.

Dr. Philipp Tanner von ihanwelmed: „Den meisten Menschen mit Rückenproblemen könnte leicht geholfen werden – mit spezieller Kräftigung der Rumpfmuskulatur. Daraus entstand die Idee für RückenDoc, einer App, die in Zusammenarbeit mit Medizinern und Physiotherapeuten entwickelt wurde. RückenDoc enthält Trainingsprogramme, um zielgerichtet die Rumpfmuskulatur aufzutrainieren und damit die Wirbelsäule zu entlasten. Darüber hinaus beinhaltet RückenDoc Informationen über die Ursache von Rückenschmerzen und die Wertigkeit einer gut trainierten Rumpfmuskulatur.“

RückenDoc: 5 Trainingsprogramme in Wort, Bild und Video
Der RückenDoc ist eine praxisorientierte App. Es gibt fünf Trainingsprogramme, die dabei helfen, die Rumpfmuskulatur zu stärken und die Hals- und Lendenwirbelsäule zu kräftigen. Auf diese Weise lassen sich Beschwerden im Bereich der Lenden- und Halswirbelsäule lindern oder sogar ganz auflösen. Präventiv ausgeführt, lässt das Übungsprogramm Rückenschmerzen erst gar nicht entstehen. Fotos und Videos erklären die Übungen leicht verständlich. Sie lassen sich Zuhause ebenso wie im Büro durchführen. Für das Training werden keine weiteren Gerätschaften benötigt.

Die fünf Trainingskurse werden von einem Schnellprogramm abgerundet. Es sammelt Übungen für die hektischen Tage, an denen kaum Zeit bleibt, um etwas Gutes für den eigenen Rücken zu tun.

Der RückenDoc zeigt nicht nur die Videos der einzelnen Übungen, sondern bietet auch elementare Hintergrundinformationen. Hier lernen die Anwender alles Wesentliche über die Anatomie der Wirbelsäule, die Bedeutung der Rumpfmuskulatur oder die Entstehung eines Bandscheibenvorfalls. Die kommentierten Videoanimationen sind dabei so gehalten, dass auch Nichtmediziner sie verstehen,

Karin Müller von ihanwelmed: „RückenDoc ist der erste Teil einer Serie von Apps für den medizinisch-therapeutischen Bereich, die in den nächsten Monaten von ihanwel unter dem Label ‚ihanwelmed‘ veröffentlicht werden.“

RückenDoc: Ab sofort im iTunes App Store!
RückenDoc (133 MB, setzt mind. iOS 3.0 voraus) liegt ab sofort für das iPhone und den iPod touch im iTunes AppStore vor. Die App kostet 7,99 Euro.

RückenDoc HD (123 MB, setzt iOS 3.2 voraus) für das iPad ist für 9,99 Euro erhältlich. Die HD-Version passt die Videoübungen speziell an das größere Display an.

Passend zu beiden Apps gibt es kostenlose Lite-Versionen. Sie bieten den vollen Funktionsumfang, beschränken sich aber auf je zwei Übungen pro Programm. (3042 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage: http://www.ihanwelmed.com
YouTube Video: http://www.youtube.com/watch?v=ALa2YYLn9no
Twitter: http://www.twitter.com/hanwel
App Store iPad: http://itunes.apple.com/de/app/ruckendochd/id398906702?mt=8

[app 398906702]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.