iPad 3S und iPhone 5 – eine kurze Zusammenfassung

Dieses Jahr wird wieder das von Apple werden, denn es stehen mal wieder neue Geräte auf dem Plan. Wir wollen uns hier aber auf das iPad und dem neuen iPhone konzentrieren.

Apple iPhone 5

Das neue iPhone 5 soll Größer, schneller und einfach anders werden. Laut den Gerüchten soll Apple beim neuen iPhone auf mindestens ein vier Zoll Display gesetzt werden. Die jetzigen Geräte besitzen zur Zeit noch ein 3,5 Zoll Display und man möchte wohl mit Samsung mithalten ? Demnach soll sich auch das Design ändern, wobei dieses in eine asymmetrische, tropfenähnliche Form gehen soll.

Auch der Prozessor soll sich ändern, denn man möchte immer mehr Leistung aus den aktuellen Smartphones raus holen. Apple hat mit dem iPhone 4S die Messlatte schon extrem hoch gelegt, denn der A5 Prozessor ist derzeit mit der schnellste auf dem Markt. Sicher soll daher sein, dass das neue iPhone 5 einen A6-SoC Prozessor bekommen soll, welches vier Kerne zu verbuchen hat. An der Grafik soll auch gefeilt werden, denn der Spielemarkt auf dem iDevice ist schon relativ hoch, wobei selbst die kleineren Spielekonsolen den Bach runter gehen; siehe auch Nintendo derzeit. Interessante Apps und Tutorials zum iPhone könnt Ihr auch beim Kollegen nachlesen.

Persönlich glaube ich sogar nicht daran, dass es beim neuen iPhone einen Jailbreak geben wird, denn der aktuelle Jailbreak hat schon relativ lange gedauert, so dass erst im letzen Monat der entsprechende Jailbreak veröffentlicht wurden ist. Die passende iOS 5 Jailbreak Anleitung könnt Ihr unter dem vorher genannten Link nachlesen. Apple denkt mit und wird beim neuen iPhone versuchen alle Lücken zu schließen. Und seien wir mal ehrlich, Apple wird es dem DEv-Team auch bei der neuen Generation fast unmöglich machen. Neuen unbestätigten Gerüchten zufolge wird das iPhone 5 mit dem Mobilfunkstandard LTE ausgestattet und damit den neuen schnellen Datenfunk nutzen können.

Denn im iPhone 5 soll als Mobilfunkchip ein MDM6600 von Qualcom zum Einsatz kommen. Dieser unterstützt zwar auch HSPA+, erreicht aber nur maximal 14,4 Mbps. Das iPhone 4 beherrscht wie die meisten Smartphones die Vorgängernorm HSPA, die im Download meist auf 7,2 Mbps beschränkt ist.

Designer haben folgende Mook-Ups angefertigt, wobei dort schon interessante iPhone´s auftauchen und ich könnte mir gut vorstellen, dass Apple sich daran orientieren wird. Werden wir ein iPhone bekommen, dass wir bereits auf den folgenden Bilder sehen ?

Apple iPad 3S

Ob das neue iPad so heißen wird, kann derzeit keiner sagen, daher wage ich mal die Behauptung aufzustellen, dass sich Apple dem 3S in den Namen reservieren wird. Warum? Das iPhone 4S ist schneller als der Vorgänger und hat das 4S in der Bezeichnung. Daher würde ich davon ausgehen, dass es beim neuen iPad genau so sein wird. Apple wird mit sehr großer Wahrscheinlichkeit das iPad schneller machen und könnte dem zufolge dem iPad auch das „S“ spendieren. Wie es am Ende wirklich heißen wird, werden wir wohl erst im März erfahren.

Laut DigiTimes wird das neue iPad 3S mit dem vom Samsung bekannten Active-Matrix-Organic-Light-Emitting-Diode-Display (AMOLED) ausgestattet werden, welches eine höhere Auflösung als die bisherige Variante hat. Bei einem AMOLED-Display werden selbstleuchtende organische Substanzen eingesetzt, die wir bereits von den Samsung Smartphones kennen. Diese Art von Display benötigt zudem keine seprate Hintergrundbeleuchtet, was widerrum einen höheren Kontrast und weniger Akku-Leistung verbraucht als herkömmliche LED-Displays.

Da wäre aber auch noch das Retina Display Gerücht, denn dieses soll neben den vier Prozessoren eine höhere Auflösung und ein brillantes Display bieten. Dieses muss auch zwingend verbaut werden, da die Spiele-Entwickler immer up-to-date sein wollen und deren Kunden was bieten möchten. Wir sehen es aktuell beim iPhone 4S wie brilliant die Auflösung sein kann. Demnach soll das Retina-Display 2048 mal 1536 Bildpunkte besitzen, so dass das iPad 3S in diesem Bereich wieder ganz oben im Tablet Markt mitspielt.

Das neue iPad 3S soll endlich auch eine bessere 8-Megapixel-Kamera bekommen, denn die jetzige Variante kann man auf gut deutsch gesagt, in die Tonne kloppen. Zumal man sich vorstellen könnte, dass auch die Front-Kamera eine bessere Auflösung für Videotelefonate bekommt. Sollte es so sein, würde ich mich persönlich darüber sehr freuen und auch Hobby Filmer dürften dann wieder Spaß am Arbeiten mit dem iPad haben.

Der Sprachassistent Siri wird kommen, so lauten die Gerüchte, wobei es Siri schon jetzt auf dem iPad 2 gibt, jedoch ist dort ein Jailbreak die Vorraussetzung. Apple würde damit vielen einen Wunsch erfüllen und würde innerhalb kürzester Zeit wieder starker Marktführer sein. Siri auf dem iPhone 4S ist schon sehr beliebt, was wird es dann auf dem iPad 3S sein ? Ich würde es mir wünsche und auch, dass Apple gleich von Haus aus Siri neue Funktionen spendiert.

Wie verschiedene Zulieferer berichten, soll das iPad 3S endlich einen verbesserten Akku spendiert bekommen. Das aktuelle iPad 2 hat einen Akku mit einer Kapazität von 6500 mAh. Im iPad 3S soll Apple angeblich einen Akku mit einer Ladekapazität von 14.000 mAh verbauen, der damit über mehr als die doppelte Kapazität verfügt.

Ob das iPad 3S damit auch doppelt so lange läuft, wird sich zeigen müssen, denn die neuen Komponenten wie vor allem das Retina oder dem AMOLED Display dürften auch einen größeren Strombedarf haben, als das iPad 2.

Das waren so auf die schnelle die aktuellsten Gerüchte und wir werden im März sehen, welches Gerüchte sich bestätigen oder welche nicht. Ich freue mich jedenfalls sehr auf das neue iPad 3S, denn ich muss nicht schon wieder ein neues iPhone haben, da ich mit meinem iPhone 4 sehr zufrieden bin.

Was denkt Ihr über die ganzen Gerüchte und welche fehlen noch in der Auflistung ? Eure Meinung würde uns interessieren.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.