iGrill für iPhone und iPad erschienen

Sonne, Ferien und rauchender Grill: Was braucht es mehr, um glücklich zu sein? Klarer Fall: Das perfekt gegrillte Steak. Apple-Fans wären nicht glücklich, wenn es für dieses hoch gesteckte Ziel nicht auch ein eigenes Gadget geben würde. Gibt es: iGrill misst die Temperatur im Grillfleisch und funkt sie via Bluetooth direkt aufs iPhone oder iPad. Die kostenlose iGrill App schlägt dann sofort Alarm, sobald das Fleisch auf den Punkt gegart ist.

Kurz zusammengefasst:
– Neues Apple-Zubehör: iGrill
– Gadget misst Grilltemperatur und gibt sie per Bluetooth weiter
– Kostenlose iGrill-App für iPhone, iPod touch und iPad
– Entwickelt von iDevices
– Im Angebot ab sofort bei arktis.de
– Zweiter Mess-Stift optional erhältlich
– Misst auch Temperaturen für andere Zwecke
– Preis: 89 Euro
– Link: http://www.arktis.de/

Wie wird man zum perfekten Grillmeister? Das fragen sich viele – und das sonnige Wetter erfordert schnelle Antworten. Der Apple-Versandhändler arktis.de (http://www.arktis.de/) hält eine schnelle Lösung bereit und präsentiert den von iDevices entwickelten iGrill.

Der iGrill ist das perfekte Gadget für alle Kohle-, Gas- und Elektrogriller. Das kleine Gerät bietet einen Hitzesensor in Form eines langen Mess-Stiftes an, der sich direkt in das auf dem Grill liegende Fleisch bohren lässt und so die aktuelle Kerntemperatur eines in den Flammen badenden Steaks feststellt.

Die aktuell gemessene Temperatur wird auf dem iGrill-Gerät angezeigt – in Grad Fahrenheit oder Celsius. Aber das allein ist noch nicht der große Clou. Denn alleine kann der iGrill nur Messungen durchführen, nicht aber Alarm schlagen, sobald das Fleisch auf den Punkt genau gebrutzelt ist.

Hier kommt die kostenlose App iGrill zum Einsatz, die im App Store zum Download angeboten wird. Die Universal-App funktioniert gleichermaßen auf dem iPhone, dem iPod touch und dem iPad. Sie nimmt die aktuellen Messdaten via Bluetooth vom iGrill-Gerät entgegen – und überwacht sie.

In der App wählt der Grillmeister aus, ob er Truthahn, Lamm, Schwein oder Rind auf dem Grill hat. Außerdem bestimmt er, ob er sein Fleisch blutig, blutig-medium, medium, medium-well done oder well done haben möchte. Die App weiß selbst, welche Kerntemperatur im Fleisch gemessen werden muss, damit der gewählte Zustand erreicht ist. Bei einem Rindersteak müssen etwa 66-68 Grad gemessen werden, damit das Fleisch medium-well done ist. Sobald das der Fall ist, schlägt die App Alarm – und das Steak darf auf den Teller.

Rainer Wolf, Geschäftsführer von arktis.de: „iGrill revolutioniert das Grillen. Meist lässt man das Fleisch doch viel zu lange auf dem Grill, weil man fürchtet, dass es noch nicht ganz durch ist. Völlig trockenes Grillgut mit Kaugummi-Konsistenz, das war einmal. Ab sofort kommt perfekt gegrilltes Fleisch auf den Tisch – und jeder bekommt sein Stück genau so, wie er es gern haben möchte.“

Kleiner Tipp: Wer einen zweiten Mess-Stift kauft, kann in der App auch gleich zwei Steaks auf einmal überwachen. Und natürlich lässt sich der Temperaturfühler auch verwenden, um die perfekte Poolwasser-Temperatur zu kontrollieren und weitere Messungen durchzuführen. Das Gerät ist ab sofort für 89 Euro im arktis.de-Shop zu haben. (2749 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage arktis.de: http://www.arktis.de/
Produktinfos: http://www.arktis.de/igrill-fuer-iphone-und-ipad/?u=a3917c00044cb97b942867cd67e2a1d5

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.