Food Guide 2.0: Mehrsprachiges Gourmet-Wörterbuch für 2.000+ Lebensmittel!

Wer gern gut isst, möchte auch unterwegs in fremden Ländern wissen, wie die eigenen Lieblingslebensmittel in der jeweiligen Landessprache heißen. Dabei hilft der neue „Food Guide“ 2.0 von den bekannten Entwicklern der App „Das Foto-Kochbuch“. Der „Food Guide“ bietet umfassende Informationen zu 2.000 wichtigen Lebensmitteln an und übersetzt ihre Namen vom Deutschen in vier weitere europäische Sprachen – und umgekehrt. Über 2.500 Fotos zeigen, wie die Lebensmittel aussehen.

Kurz zusammengefasst:
– Die App Food Guide 2.0 ist erschienen
– Für iPhone, iPod touch und iPad
– Von der renommierten Food-Autorin Ingeborg Pils
– Gourmet-Begleiter für kulinarische Reisen
– Enthält Informationen zu 2.000+ Lebensmitteln
– Über 2.500 Produktfotos
– Food-Wörterbuch in 5 Sprachen
– Preis: 3,99 Euro
Link: http://www.foodguideapp.com/de

Angehende und bekennende Gourmets, die Wert auf gutes Essen legen und häufig verreisen, holen sich am besten die App „Food Guide“ auf ihr iPhone, den iPod touch oder auf das iPad. Die sachlich fundierten Texte wurden von der renommierten Food-Autorin Ingeborg Pils speziell für die App verfasst. Die stellt in der neuen Version 2.0 nun inzwischen über 2.000 verschiedene Lebensmittel vor, die auf 21 Kapiteln verteilt werden.

Die Kapitel tragen Namen wie „Backzutaten“, „Fisch“, „Fleisch, Geflügel und Eier“, „Kräuter und Gewürze“, „Käse“, „Meeresfrüchte“, „Obst“ oder „Würste und Schinken“ – um nur einige von ihnen beim Namen zu nennen.

Passend zu jedem berücksichtigten Lebensmittel gibt es in jedem Kapitel eine eigene scroll-fähige Übersicht. Hier finden sich viele gängige, aber auch etliche ausgefallene kulinarische Produkte – von der Briesmilzwurst über die Baumtomate bis hin zur Austernsorte Fine de Claires. Das Lebensmittel-Kompendium ist ausgiebig illustriert mit über 2.500 professionellen Fotos, sodass man etwa auf einem Markt jederzeit leicht nachschlagen kann, wie etwa die Adzuki-Bohnen aussehen. Die App bietet passend zu jedem Produkt auch eine ausführliche Beschreibung, weist auf die mögliche Verwendung der Lebensmittel hin, verrät die saisonale Verfügbarkeit der Produkte in Mitteleuropa und gibt auch einen kulinarischen Stellenwert mit maximal fünf Sternen aus. Wer möchte, kann einzelne Lebensmittel „vormerken“ und sie per Fingerzeig auf eine Favoritenliste setzen.

Ganz wichtig: Wer viel auf Reisen ist, möchte auch im Ausland selbst bestellen können, was auf den Teller kommt. Oder dazu in der Lage sein, die Speisekarte zu lesen. Auch in diesem Bereich hilft der Food Guide sehr gern. Passend zu den einzelnen Nahrungsmitteln bietet die App Übersetzungen in den Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch an.

Eine Suchfunktion hilft schnell dabei, einzelne Zutaten im Fundus zu finden. Alle Daten liegen dabei bereits „offline“ in der App vor, eine Online-Verbindung ist nicht nötig.

Food Guide 2.0: 200 neue Einträge, neues Icon, Vollbildanzeige
Der Food Guide bietet in der Version 2.0 wieder 200 neue Produkteinträge an, sodass das kulinarische Wörterbuch zunehmend vollständiger wird.

Zugleich bietet die App nun eine optionale Vollbilddarstellung fast aller Bilder, die sich abrufen lässt, sobald das Gerät um 90 Grad gedreht wird.

Michael Ditter von der verantwortlichen ditter.projektagentur GmbH: „Passend zur neuen Version 2.0 haben wir uns auch ein neues Icon von Michael Flarup gegönnt, der bereits die App-Icons für unsere beiden Foto-Kochbücher geschaffen hat. Mit diesem neuen Gewand macht sich der Food Guide im App Store richtig gut.“

Homepage: http://www.foodguideapp.com/de

[appext 331451475]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.