Finanzierung von Apple Produkten – wie steht Ihr dazu ?

Apple Produkte sind sehr schöne, aber auch teure Gegenstände, jedoch ist man mit einer aktuellen Anschaffung erstmal für paar Monate/Jahre ausgerüstet.
Wie die DigiTimes nämlich vor paar Tagen berichtet hat, soll Apple im ersten Quartal 2012 ein neues MacBook Air 2012 vorstellen und diesmal auch ein 15 Zoll Modell bringen.

Der Preis dürfte sich dann wieder zwischen 1300 – 1600 Euro bewegen und das ist eine ganze Menge Geld, wenn man dabei bedenkt, dass manche dafür 2 Monate arbeiten müssen. Nicht umsonst kann man MacBooks auf Raten kaufen, denn würde das nicht gehen, würde Apple sicherlich nicht so viele Geräte verkaufen.

Der Vorteil bei Ratenzahlungen liegt dabei klar auf der Hand, denn man bekommt so ein aktuelles Gerät und zahlt dieses mit einem Aufpreis in kleinen Beträgen zurück. Sollte man während der Finanzierung Geld über haben, kann dieser Betrag auch auf das Debitorenkonto gezahlt werden, so dass eine Abzahlung schneller von statten geht.

Genau so läuft es bei Mobilfunkverträgen auch ab, denn die Smartphones werden durch eine „Ratenzahlung“ gekauft und können genutzt werden. Dabei darf man nicht vergessen, dass das Smartphone, dass MacBook oder andere Geäte bis zum Ende der Zahlung nicht verkauft werden dürfen.

Apple Produkte auf Raten oder lieber sparen ?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.