Draco Design Draco IV Limited Edition Review

Ich freue ich, dass wir nach längerer Zeit wieder ein Review verfassen können, denn mit StyleMyPhone.de haben wir einen starken und bekannten Kooperationspartner gewinnen können.

Das heutige Review dreht sich um den brandneuen Draco Design Draco IV Limited Edition Bumper, welchen ich bereits vor 2 Tagen bekommen habe und nun ausführlich getestet habe. Dabei gibt es positive und negative Punkte, welche ich Euch hier auflisten möchte. Dazu sei gesagt, dass ich mich für die Fotos entschuldige, denn zum iPhone 4S habe ich noch eine ältere Kodak Kamera und diese ist nicht die beste.

Zuerst muss ich sagen, dass der Bumper super aussieht und eine ungewöhnliche Form hat, denn wenn wir den Namen Bumper erwähnen, bringen die meisten diese Bezeichnung mit denen von Apple in Verbindung. Die Draco Design Draco IV Bumper werden in einer 5-Achsen-CNC-Fertigung angefertigt, so dass dadurch auch das neue Design entsteht. Wenn man sich den Bumper am iPhone genauer anschaut, kann man gleich sehen, dass die Ecken anders produziert wurden sind als die Kanten.

Aber warum hat der Bumper eine so ungewöhnliche Form ? Diese Antwort kann leicht beantwortet werden, denn bei der Herstellung wurde darauf geachtet, dass die Ecken bestens geschützt sind. Wenn das iPhone auf den Boden fällt, wird es in den meisten Fällen auf den Ecken aufkommen und beim Draco Design Draco Bumper sind die Ecken verstärkt, so dass bei einem Aufprall nix passieren dürfte.

Mit nur 22 Gramm zählt der Bumper zum Fliegengewicht, gibt jedoch einen sehr robusten Schutz ab. Schuld am geringen Gewicht und dennoch starken Schutz ist das Industrie-Aluminium aus dem Flugzeugbau. Damit der Bumper auch Bombenfest sitzt muss das iPhone in die linke Bumperseite eingeschoben werden, die Knöpfe angebracht werden und mit der rechten Bumperseite verschraubt werden. 2 kleine Schrauben sind dazu nötig, damit der Bumper nicht auseinander fällt. Das nötige Werkzeug wird mitgeliefert und passt ohne Probleme.


Wie gerade angesprochen müssen die Knöpfe auch angebracht werden, was ich am Anfang übersehen habe und mich dann geärgert habe, dass die vom iPhone 4S gar nicht passig sind. Als ich dann nochmal in die kleine Tüte geschaut habe, sind mir die Knöpfe aufgefallen und nachdem ich diese angebracht habe, funktionieren alle Tasten auch mit dem iPhone 4S.

Der Bumper macht einen guten und stabilen Eindruck, sieht zudem noch sehr hochwertig aus. Alle Tasten und der Dock-Connector sind ohne Probleme zu erreichen. Selbst der SIM-Karten Schacht lässt sich durch den Bumper noch öffnen. Dabei könnte ich mir vorstellen, dass ein Aufkleber für das Backcover dem ganzen noch das i-Tüpfelchen aufsetzen würde. Da werde ich mir wohl noch einen bestellten und eventuell ein Update des Artikels machen.

Das negative am ganzen Bumper ist, dass der Empfang ins schwanken kommt. Manchmal habe ich Empfang und dann auf Dauer wiederum ist der Empfang komplett weg. Daher gehe ich davon aus, dass es am Bumper liegt, wobei ich mich auch täuschen könnte und auf weitere Erfahrungen gespannt bin.

Der Bumper kostet 79,90 Euro im Shop und ich kann Euch versichern, dass sich dieser Preis lohnt. Denn wer das Geld für ein iPhone 4S ausgibt, sollte sich überlegen, dieses auch zu schützen. Nix ist ärgerlicher, als wenn das geliebte iPhone runter fällt und danach kaputt ist.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.