Der LiveRider Fahrradcomputer für iPhone und iPod touch ist da!

Wer gern mit dem Fahrrad fährt, nutzt sein iPhone oder seinen iPod touch problemlos auch als Fahrradcomputer. arktis.de bietet passend zu diesem Vorhaben den LiveRider Fahrradcomputer an. Das Set setzt sich aus einem Hardware-Sensor, einer Gerätehaltung und einer digitalen App zusammen. Der LiveRider Fahrradcomputer bietet zahlreiche Auswertungen an, etwa zur eigenen GPS-Position, zur momentan gefahrenen Geschwindigkeit oder zur aktuellen Steigerung der Straße.

Viele Sportler schwingen sich gern täglich aufs Rad, um ein paar Dutzend Kilometer auf der Straße abzureißen. Ein klassischer Fahrradcomputer misst dabei die Zeit, die zurückgelegte Entfernung und die aktuelle Geschwindigkeit. Doch da geht noch mehr. Etwa, wenn man das eigene iPhone oder den iPod touch zum modernen Fahrradcomputer macht.

arktis.de hat ein Herz für den Radsport und stellt den LiveRider Fahrradcomputer für iPhone und iPod touch vor. Das Set besteht aus mehreren Teilen:

– Ein Sensor wird am hinteren Fahrradrahmen angebracht. Er misst die aktuelle Geschwindigkeit und den Pedalrhythmus. Die Messwerte werden über die 2.4 GHz Funktechnologie von Newpotatoe kabellos an den Empfänger übermittelt.
– Ein Empfänger wird direkt an den Dock-Port des iPhones oder des iPod touch gesteckt. Er ist an eine schockresistente Halterung gekoppelt, die sich am Fahrradlenker befestigen lässt und es so erlaubt, das i-Gerät beim Fahrradfahren sicher zu arretieren.
– Eine kostenlose App hilft dabei, die Daten des Sensors optisch aufzubereiten. Hinzu kommen Informationen, die von der iPhone-Hardware selbst erhoben werden. Diese Daten können gesammelt und später ausgewertet werden.

Radsportfreunde nutzen dank dieser Konstruktion einen völlig neuen Fahrradcomputer. Er zeigt neben der aktuellen Geschwindigkeit und der Zeitspanne der radsportlichen Unternehmung auch die via GPS in Erfahrung gebrachte Streckenführung an, weist auf die aktuelle Steigung der Straße hin und bringt noch viele weitere Informationen zur Ansicht. Ganze Touren lassen sich dabei speichern, sodass sie sich später direkt miteinander vergleichen lassen.

Dabei lassen sich die Daten und Ergebnisse übersichtlich aufbereitet per E-Mail direkt in den Rechner senden. Ein Datenexport erlaubt es, die gesammelten Tourdaten in den PC zu übernehmen, sodass sie sich hier in verschiedenen Programmen oder Datenbanken weiterbearbeiten lassen.

Rainer Wolf, Geschäftsführer des Mac-Spezialversenders Arktis (http://www.arktis.de/): „Wer wissen möchte, wie viele Kilometer er mit dem Fahrrad gefahren ist, welche Durchschnittsgeschwindigkeit erreicht wurde oder wie viele Kalorien verbrannt wurden, kann all diese Daten nun auf einer modernen Oberfläche mitten auf seinem iPhone oder iPod touch ablesen.“

Der LiveRider Fahrradcomputer für iPhone und iPod touch steht im arktis.de Shop zum Kauf bereit. Er kostet 79,90 Euro. Das Gerät arbeitet zusammen mit dem iPhone , 3GS, 3G, 4 oder mit allen aktuellen iPod touch Modellen. (2488 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage Arktis.de: http://www.arktis.de/
Produktseite: http://www.arktis.de/liverider-fahrradcomputer-fuer-iphone-und-ipod-touch/

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.