Dank eigener Erfahrungen besser bescheid wissen

Jeder kennt diesen Moment: Man hat von etwas gehört und würde gerne wissen, ob es was taugt, oder eben nicht. Dann besucht man google und sucht eine gefühlte Ewigkeit nach der passenden Antwort.
Doch das lange Suchen hat nun ein Ende!

Der Grund:
Es gibt einen Blog, welcher die Erfahrungen mit allen Usern teilt. Dieser Blog geht bis uns kleinste Detail, sodass man immer die passende Antwort auf die persönliche Frage erhält.

Schon der erste Blick auf diesen Blog ist sehr vielversprechend. Die Überschrift verrät bereits alles. Diese lautet „Meine Erfahrungen„.

Mit inbegriffene Artikel sind natürlich Texte über Internetseiten, die etwas verkaufen möchten, (z.B. Voga, ein Online Möbelhaus) etwas anbieten, (z.B. ausgebildete Lehrer von sofatutor) und so weiter.

Dieser Blog ist realtiv neu und er bringt frischen Wind ins Internet.
Nach und nach werden sämtliche Seiten im Internet genau erforscht, damit die Erfahrungen im Anschluss alle User lesen können.

Dabei wird erwähnt, was beispielsweise negativ auffiel (falls überhaupt etwas negativ aufgefallen war) und was sehr lobenswert ist. Ob eine Firma auch hält, was sie vorher den Kunden verspricht und ob sie mit gutem Gewissen eventuell sogar weiterempfohlen werden kann.

Mit all dem beschäftigt sich der Autor für euch, damit ihr einfach alles nachlesen könnt, um ein genaueres Bild der jeweiligen Webseiten zu bekommen. So bleibt keine Frage mehr unbeantwortet.
Der Schreibstil hat nebenbei bemerkt eine gute schreibweise und ist einfach zu verstehen.

Generell ist es so, dass wir Menschen uns oft von TV Werbungen blenden lassen. Der eine Werbespot verspricht dies, der andere das. Natürlich ist es so, dass es unterschiedliche Meinungen über die jeweiligen Firmen gibt. Einfach deshalb weil jedem etwas anderes gefällt.

Jedoch wird bei dem erwähnten Blog eigene Erfahrungen gesammelt, die später argumentativ begründet werden. Und das ist das, was dann letztenendes dir, und mir weiter hilft. Denn wer eine ausführliche Berichterstattung liest, kann sich eher entscheiden, ob etwas in Frage kommt, oder ob man lieber die Finger davon lässt.

Bildquelle: Jorma Bork / pixelio.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.