iPad 2: Erste Versandbestätigungen werden verschickt

Ende nächster Woche dürften die ersten in Deutschland online bestellten iPads bei ihren Besitzer eintreffen, dies sind 12 Tage vor dem ursprünglich geplantent Lieferungstermin.

Seit dem 25. März lassen sich die neuen iPads auch im deutschen Apple Online-Store bestellen, zunächst wurde allerdings Ende April als voraussichtliches Lieferdatum genannt. Seit gestern informiert Apple aber die ersten Besteller über die verfrühte Auslieferung, als Termin ist der 14. oder 15. April vorgesehen.

Sky Go 2.0 wieder aus dem App Store entfernt

Mit der App Sky kann man Fußball, Formel1 usw. auf dem iPad oder iPhone ansehen. Dafür muss man allerdings 12€ im Monat bezahlen.

Vor kurzem kam ein Update für die Sky App in den App Store.

Das Update sollte vor allem die ständigen Abstürze beheben. Allerdings hat das Update nicht viel gebracht, die App stürzt weiterhin ab.

Nun ist die App nicht mehr im App Store verfügbar, vielleicht haben die Entwickler je gemerkt, dass die App nicht funktioniert.

ZAGGsparq – Die mobile Steckdose auch für das Apple iPad2

Die Leistungsfähigkeit des Apple iPad2 hat ihren Preis: Das Tablet benötigt mehr Strom als ein Standard-USB-Anschluss liefern kann. Der Zusatzakku ZAGGsparq liefert über seinen „optimized“ USB-Port genügend Energie zum Aufladen.

Der mobile Energiespeicher kann nicht nur für das iPad2 sondern auch für alle anderen Geräte mit USB-Anschluss benutzt werden. Es wird an der Heimatsteckdose aufgeladen und kann jederzeit im Handgepäck mitgenommen werden. Mit seiner Kapazität von 6000 mAh steht ausreichend Ersatzstrom für iPad, iPhone und andere Smartphones zur Verfügung.

Neben dem „optimized“ Port verfügt der ZAGGsparq auch über einen Standard-USB 2.0-Port. So können zwei mobile Endgeräte gleichzeitig an der tragbaren Stromquelle aufgeladen werden.

Vier Leuchtdioden geben auf Anfrage Auskunft über den aktuellen Ladezustand. An der Steckdose erreicht der ZAGGsparq über Nacht wieder seine volle Kapazität. Er stellt sich automatisch auf die vorhandene Netzspannung ein und wird mit einem Adapter für Euro-Stecker geliefert, der in fast allen kontinentaleuropäischen Ländern funktioniert.

Der ZAGGsparq ist zum Preis von 89,90 Euro im Fachhandel und im Online-Shop unter www.ZAGG-europe.com erhältlich.

Über ZAGG, Inc.:
ZAGG entwirft, produziert und vertreibt unter den Markennamen invisibleSHIELD, ZAGGskins und ZAGGaudio transparente Schutzhüllen und Accessoires für Mobiltelefone und andere tragbare Geräte.

invisibleSHIELD ist eine transparente, Hightech-Schutzfolie, die speziell für Handys, Smartphones, Laptops, GPS Systeme und ähnliche mobile Geräte produziert wird. Der patentierte Schutzfilm ist weltweit der erste, der das gesamte Gerät bedeckt. Derzeit bietet ZAGG über 4.000 vorgefertigte Muster für verschiedene Modelle an – mit lebenslanger Umtausch-Garantie. Bislang wurden bereits mehrere Millionen invisibleSHIELD-Folien verkauft.

ZAGG erweitert sein Sortiment kontinuierlich um zusätzliche elektronische Accessoires und Dienstleistungen für eine technisch orientierte Zielgruppe. Mit dem appSpace betreibt das Unternehmen ein leistungsstarkes Portal, das Usern die Suche nach interessanten Apps erleichtert.
Weitere Informationen finden Sie auf www.ZAGG-europe.com.

Atari veröffentlicht Spielesammlung

Atari hat eine Spielesammlung mit 100 Spieleklassikern in den App Store gebracht. In der Gratis-App für iPhone und iPad sind 18 Atari Arcade- und 92 Atari 2600-Spiele vertreten, allerdings kann man nur Pong gratis anspielen.

Die anderen Spiele kann man per In-App-Kauf freischalten. Es gibt 25 Themenpakete die man für je 79ct kaufen kann, dass komplette Packet gibt es für 11,99€.

Es handelt sich hier natürlich um einen Retro-Stil. In einigen Spielen gibt es sogar einen Multiplayer Modus, der mit Bluetooth funktioniert.

[appext 422966028]

Versandzeit für iPad2 reduziert

Die Versandzeit für das iPad2 hat sich etwas verringert.
Im Apple Store wird eine vorraussichtliche Versandzeit von 2-3 Wochen angegeben.

Es gibt auch die Möglichkeit sich ein iPad2 in einem Apple Shop reservieren zu lassen. Jeden Abend gegen 21 Uhr werden dort die verfügbaren Geräte eingepflegt, mit etwas Glück lässt sich dann eines davon zur Abholung am nächsten Tag reservieren.

Die iPads der 1. Generation scheinen alle Ausverkauft zu sein, denn im Refurb Store, wo Apple alle Restbestände verkauft, finden sich nur noch Geräte der Wi-Fi-Variante mit 64 GB zum reduzierten Preis von 519 Euro.

Apple Store in Augsburg geplant

Apple wird noch in diesem Jahr einen Apple Store in Augsburg eröffnen. Dies währe dann der zweite Apple Store in Bayern.

Es sind schon Bewerbungen für den „Store Leader“ also Filialleiter möglich.

Stellenanzeige

Apple erwartet Erfahrungen als Führungskraft und flexible Eigeninitiative.Trainer, Leiter, Partner, Freund, Botschafter und natürlich erfolgreicher Verkäufer sollte man sein, wenn man sich bei Apple auf den Posten bewirbt.

Als Standort kommt das Augsburger Einkaufszentrum City Galerie in Betracht.

Der Apple Store in Augsburg wäre neben Oberhausen, Frankfurt, München, Hamburg und Dresden nun der sechste offizielle Retail Store in Deutschland

iWeb bald auf dem iPad verfügbar

iWeb soll nun auch bald für das iPad verfügbar sein.
Es wurde ein von Apple eingerechtes Patent entdeckt, welches das mit Gesten steuerbare Webdesign-Programm beschreibt.

Mit iWeb kann man eigene Webseiten erstellen, bearbeiten oder aktualisieren.
Mit der iPad Version könnte man z.B. auf Reisen seine Webseite aktualisieren.

Ein genaues Datum für die Veröffentlichung gibt es noch nicht.

KATINKAS-Hüllen versüßen die Wartezeit auf das iPad 2

Wer sich ein iPad 2 zulegen will, braucht starke Nerven – die Lieferzeit des Tablets beträgt bei der Online-Bestellung 3 – 4 Wochen. Das Warten kann man sich jedoch versüßen: Die trendigen Cover für das iPad2 von KATINKAS sind sofort erhältlich! Damit ist das Unternehmen eines der ersten, das derartige Schutzhüllen zur Verfügung stellt.

Durch die Abdeckungen werden Schutz und Attraktivität für das iPad 2 kombiniert. Die praktische Gestaltung ermöglicht trotz Cover, dass alle Schnittstellen wie Headset- und Ladegerät-Ausgang frei zugänglich sind, Kamera und Apple-Logo werden ebenfalls nicht blockiert. So lässt sich die Funktionsvielfalt dieses innovativen Produkts voll nutzen.

Das neue Cover wiegt 228 g und ist ab sofort zu einem Preis von 16,90 Euro bei www.katinkas.de und im Fachhandel erhältlich. Wer jetzt schon sein KATINKAS-Cover bestellt, kann sicher sein, dass er es nutzen kann, sobald das iPad 2 endlich kommt.

Über KATINKAS
Die Idee zu KATINKAS kam der Firmengründerin Karen Becker im Herbst 2008. Mit ihren Produkten wollte sie mehr Fashion in den Handyalltag bringen. Jeder sollte sich zwei bis drei Cover leisten können, sodass sich das Mobiltelefon je nach Stimmung und Anlass in unterschiedlichen Outfits präsentieren kann. Noch im selben Jahr wurde das Unternehmen im brandenburgischen Grünheide ins Leben gerufen. Inzwischen sind dort rund 20 feste Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, die von einem 20-köpfigen Vertriebsteam unterstützt werden. KATINKAS werden über das Internet, Mobilfunkanbieter und den Fachhandel in ganz Europa vertrieben.

KATINKAS erhalten Sie im Fachhandel oder unter http://www.katinkas.de