Verschiedene FlashPromotions

FlashPromotions sind wichtig für alle, die eine eigene Firma besitzen. Da Geschmäcker auseinander gehen, gibt es auf diesem Gebiet schon verschiedene FlashPromotions, die zur Auswahl stehen.

Die Ideen werden immer kreativer. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist der USB-Stick Wooden Cross. Wer sich fragt, was an einem USB Stick so besonders ist, den klären wir nun auf. Ein klassischer USB Stick ist in einer länglichen Form und aus Plasik. Dieser hingegen ist aus verschiedenen Holzarten (je nach Wunsch) und in die Form ist ein Kreuz. Je nach Modell gibt es diese mit 128 MB – 32 GB. Der Druck oder die Einbrennung kann man selbst wählen. Die einzige Voraussetzung dafür ist die Mindestbestellmenge von 100 Stück.

Doch wer mit seiner Firma groß rauskommen möchte, bzw. im Gespräch bleiben möchte, der macht sich bei seinen Kunden eindeutig beliebt(er), wenn verschiedene FlashPromotions verschenkt werden.

Wer von euch übrigens bei einem klassischen USB-Stick bleiben möchte, kann es gern tun. Denn nicht jeder mag es extravagant. Für den Wunsch gibt es immer noch die Klassiker. Meist in silber und in kleinen Unterschiedlichen Größen.

Sehr cool ist die Idee mit dem USB-Stick am Taschenmesser. So geht es nie verloren und wird häufig gebraucht. Verlieren kann man auch den Stick FlashBand nicht, denn dieser ist ein buntes Armband, und somit sehen diese Sticks mehr von der großen, weiten Welt.

Was außerdem noch auffallen würde ist ein MobileCleander. Dieser klebt einfach auf der Handy-Rückseite und kann zum reinigen genutzt werden. Oder man macht auf Getränkedosen Werbung seiner Firma, um aufzufallen. Taschen und Textil ist ebenfalls eine gute Wahl. Genauso wie Werbung auf den Verpackungen von Süßigkeiten. Jeder isst gern Süßes und somit wäre es die perfekte Möglichkeit, seine Ware an den Mann zu bringen.

Je nach dem, welche Kundschaft ihr ansprechen möchtet, solltet ihr euch für das entscheiden, was euch am besten gefällt und eventuell auch zum Thema der Firma passt.

FlashPromotions

iPhone Versicherung kann wichtig sein

iPhone mit Stein

Wer ein Handy besitzt, der weiß, wie schlimm es ist, wenn dieses ausversehen kaputt geht. In dem Moment gibt es nichts schlimmeres. Gerade wenn es um ein iPhone etc. geht, da diese nicht zu den günstigsten zählen. Die Qualität ist so gut, dass der Preis definitiv angemessen ist. Das schätzen auch die Kunden/Nutzer.

Doch in solchen Momenten muss man nicht verzweifeln. Und zwar aus dem Grund, weil man im Voraus eine Handy-Versicherung abschließen kann, um in solchen Situationen diese nutzen zu können.

Das iPhone von Apple ist mitlerweile für viele Menschen sehr wichtig geworden, sodass es eindutig Kult ist. Doch zusätzlich empfehlen wir eine iPhone Versicherung bei handyversicherung-test.de abschließen, um auf Nummer Sicher zu gehen.

Das schöne Handy ist sehr sensibel. Was passieren kann, verraten wir euch gern. Das Display kann brechen, häufig wird von Wasserschaden/Flüssigkeitsschäden gesprochen, sowie Diebstahl. Wer die Versicherung abgeschlossen hat, erstart sich in solchen Fällen die hohen Kosten.

Doch auch bei Bedienungsfehlern, Überspannung, Kurzschluss und Brand springt die Versicherung ein. Ebenso bei widerrechtlich entstandenen Telefonkosten bis zu 200 Euro.

Ihr seht, dass es viele Stichpunkte beinhaltet, die immer mal vorkommen könnten; In ungeschickten Momenten, auf einer Feier, in Hektik im Halbschlaf und und und.

Dazu kommt, dass der sogenannte Schutzbrief preisgünstig ist, obwohl er in so vielen Fällen bereit ist, zu zahlen:
6 Euro pro Monat: bei Beschädigung und Totalschaden von Handy oder iPhone
8 Euro pro Monat: bei Beschädigung, Raub und Einbruchdiebstahl von Handy oder iPhone

Wer also ein Apple iPhone 5, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy Note, Nokia Windows Phone, Sony Ericsson, HTC Smartphones oder andere Smartphones anderer Hersteller hat, der sollte sich überlegen, ob er nicht auch eine Versicherung abschließen möchte.

Es ist zwar nicht gesagt, DASS etwas passieren wird, aber die Wahrscheinlichkeit ist groß. Gerade weil man mit den Aufgezählten ins Internet kann, Musik hören und Apps nutzen kann. Und ihr wisst, wie oft ein Smartphone-Besitzer letztenendes zum Hand greift.