sehen wir hier das neue Apple iPad2 ?

Schon seit Wochen laufen die Gerüchte heiß, wie denn nun das neue iPad2 aussehen könnte, wobei wir auch nur noch 2 Tage warten könnten. Aber so ist es im Online Bereich, denn bis nix 100% ig fest steht, laufen die Gerüchte weiter.

Boy Genius Report hat nun ein Foto bekommen, indem das angebliche iPad2 gezeigt wird, wobei es in meinen Augen sehr realistisch und zudem noch klasse aussieht. Aber ob es am Ende denn wirklich so aussehen wird, werden wir übermorgen zu sehen bekommen. Persönlich würde ich zu 98% sagen, dass dieses Foto das neue iPad2 sein wird.

wird es auch ein weißes iPad2 geben ?

In 2 Tagen ist es endlich soweit und Apple wird das neue iPad vorstellen. Auf etlichen Seiten kursieren schon die wildesten Gerüchte, so dass nun auch Fotos des Front Gehäuses online sind. Ist ja weiter nicht schlimm, jedoch zeigt dieses Foto eine weiße Front. Werden wir nun auch ein weißes iPad bekommen ?

In meinen Augen kann es auch wie gehabt in schwarz bleiben, denn warum alle auf ein weißes iPhone4 heiß sind, verstehe ich bis heute nicht. Jedoch gehe ich davon aus, wenn es doch ein weißes iPad geben sollte, dieses recht schnell vergriffen sein wird. Diese Problematik kennen wir ja bereits vom iPhone 3GS, denn auch zu diesen Zeiten war das weiße iDevice sehr schnell ausverkauft.

Wie auch immer, die „Betrüger“ auf eBay werden wieder versuchen eine Menge Geld zu machen und die iPads teurer verkaufen. Erst heute habe ich wieder einen Shop gesehen, indem das normale iPad 80 Euro teurer als bei Apple verkauft wurde.

via 9to5Mac & Redparkz.de

Bowmaster HD: Das Kultspiel aller Bogenschützen jetzt auch auf dem iPad!

Über 260.000 Bogenschützen haben sich bereits das deutsche Kultspiel Bowmaster für das iPhone und den iPod Touch gekauft, um hier den virtuellen Pfeil auf die Sehne zu legen und die fünf besten Schützen aus dem Sherwood Forest zu einem friedlichen Wettkampf herauszufordern. Nun liegt das einzigartige 3D-Spiel endlich auch in einer speziellen HD-Version für das iPad vor. Die ersten beiden Herausforderungen lassen sich gratis meistern.

Kurz zusammengefasst:
– Bowmaster HD 1.0 ist erschienen
– App speziell für das iPad
– 3D-Actionspiel für 2-Finger-Bogenschützen
– 5 Gegner und 1 Bonus-Level
– HD-Grafiken und echtes 3D-Feeling
– OpenFeint- und Game Center-Anbindung
– Preis: Gratis-App mit In-App-Purchase
Link: http://chromegekko.com/BowmasterHD_de.htm

Der Bowmaster für das iPhone und den iPod touch hat eine viertel Million Spieler auf der ganzen Welt begeistert. Das in Deutschland erdachte und entwickelte Kult-Spiel war Platz 1 in den deutschen App-Store-Charts und Platz 2 in den USA. Außerdem erreichte das 3D-Spiel in 38 weiteren Ländern die Top-10.

Im Bowmaster bekommt der Spieler einen echten Bogen in die Hand gedrückt. Im England des 13. Jahrhunderts wandelt der Spieler fortan auf den Spuren von Robin Hood. Ziel ist es, die fünf besten Bogenschützen dieses Zeitalters herauszufordern, um sie im friedlichen Wettkampf allesamt zu besiegen. Der Lohn für diese Mühen: Der Spieler wird automatisch zum „Bowmaster“ und damit zum Anführer der „Tollkühnen Fünf“, die er eben noch besiegt hat.

Jeder Gegner hat seine ganz speziellen Stärken und Schwächen. Der Schwierigkeitsgrad nimmt dabei von Level zu Level stetig zu – die Gegner werden deutlich stärker. In wechselnden Kulissen schießen die beiden Kontrahenten mit dem Bogen auf Holztiere, die auf Schienen durch ein 3D-Terrain gezogen werden. Erst Hirsche und Wildschweine, später Kaninchen, fliegende Enten, in den Bergen springende Gemsen oder ein unverwüstlicher Bär sorgen für Abwechslung.

Der Spieler nutzt eine spezielle 2-Finger-Geste, um den Bogen mitten auf dem scrollenden Bildschirm zu spannen und zugleich mit dem Pfeil auf das Holztier zu zielen. Jeder Treffer wird anschließend mit Punkten belohnt. Dabei beeinflussen die Entfernung zwischen Schütze und Ziel, die Wucht des Schusses, die Größe des Ziels, die Geschwindigkeit des sich bewegenden Ziels und der aufkommende Wind die Anzahl der Punkte, die der erfolgreiche Schütze kassieren kann. Bonuspunkte gibt es für den Schlusstreffer, der ein Ziel zum Umkippen bringt. Richtig viel Punkte gibt es auch für den gerissenen Fuchs, der in jedem Level einmal anzutreffen ist.

Tore Knabe, Chefentwickler bei Chrome Gekko: „Bogenschützen loben die realistische Umsetzung unseres Spiels. Es vermittelt sehr gut das Gefühl, tatsächlich einen Bogen zu handhaben. Wir haben uns viel Mühe gegeben, um dieses Gefühl zu optimieren. So muss man bei weit entfernten Holztieren den Bogen stärker spannen und etwas höher zielen, um zu treffen.“

Bowmaster HD: Kostenlose iPad-Version mit In-App-Purchase
Viele Anwender haben sich den Bowmaster „eine Nummer größer“ gewünscht. Kein Problem: Ab sofort liegt mit dem Bowmaster HD eine eigene iPad-Version des Spiels vor. Sie bietet eine hochauflösende HD-Grafik, die gleichen Inhalte wie die iPhone-Version und ein an den größeren Bildschirm angepasstes Steuerungskonzept.

Die iPad-Version wechselt vom Hochkant- in den Quermodus. Durch das Neigen des iPads ist es weiterhin möglich, die 3D-Ansicht zu scrollen, um so Bereiche der Sherwood-Landschaft zu sichten, die vorher noch verborgen waren. Die hohe Auflösung des iPads erlaubt es, mit dem Bogen noch besser zu zielen, um den Pfeil genau ins Spiel sausen zu lassen.

Neu ist, dass Bowmaster HD als Gratis-App verschenkt wird. Jeder iPad-Besitzer kann frei ausloten, ob ein Robin Hood in ihm steckt oder nicht. Zwei Levels stehen in dieser Free-App-Version bereit. Sie lassen sich immer wieder neu starten, um den eigenen Highscore zu überbieten. Auch das Tutorial und das Schießen auf eine runde Zielscheibe stehen in der Gratis-App bereits dauerhaft zur Verfügung. Dank OpenFeint- und Game-Center-Anbindung lassen sich viele „Achievements“ erspielen. Außerdem kann man sich mit anderen Bogenschützen aus der ganzen Welt messen.

Die letzten drei und natürlich besonders starken Gegner sowie der Bonus-Level lassen sich dann über einen In-App-Kauf direkt aus der App heraus freischalten. Die Vollversion kostet damit 1,59 Euro.

Homepage: http://www.chromegekko.com/

Bowmaster HD (AppStore Link) Bowmaster HD
Hersteller: Tore Knabe
Freigabe: 4+4
Preis: Gratis Download

iPhone 4 Unlock nun vom Dev Team offiziell bestätigt

Sherif_hashim aus dem Dev-Team bestätigte heute über Twitter, dass es bald den Unlock für das iPhone4 geben wird. Somit wird der gefundene Exploit auch für beide Baseband Versionen (3.10.01 und 2.10.04) funktionieren. Lange Zeit war es ruhig in der Unlock Szene und keiner wusste, wie es nun weiter gehen wird, aber heute kam dann endlich die Erlösung.

Mit dem Unlock wird in den kommenden Wochen gerechnet, da man zuerst die Finale 4.3 Version abwarten möchte, da es sein kann, dass Ultrasn0w auch mit der 4.3 Firmware funktionieren könnte. Logisch, denn wenn jetzt der Unlock veröffentlicht wird, hat Apple noch genug Zeit diese Lücke zu beheben und würde es somit schwieriger gestalten.

REVO AXIS: Neue Generation der Internet-Radios mit iPhone-Dockingstation!

Wer braucht heute noch eine klassische HiFi-Anlage? REVO AXIS zeigt, wie Musikhören in der heutigen Zeit funktioniert. Das schwarze Internet-Radio kennt über 13.000 Online-Sender, unterstützt alle wichtigen Radioformate, streamt Musik direkt vom PC oder Mac und greift auf Musikdienste wie Last.fm zu. Die Musik kann auch direkt vom iPhone oder iPod touch abgerufen werden: Das REVO AXIS bietet sich als Docking Station an. Die Bedienung erfolgt über einen Farb-Touchscreen.

Kurz zusammengefasst:
– Internet-Radio REVO AXIS ist ab sofort verfügbar
– SIGNO bietet das Radio in Deutschland an
– Multiformatradio für DAB, DAB+, FM-Radio mit RDS und Internetradio
– Dockingstation für iPod und iPhone
– Audio-Streaming via WLAN direkt vom PC oder Mac
– Zugang zu Musikdiensten wie Last.fm
– 3,5″ Farb-TFT-Display mit Icon-Touchscreen
– Preis: 249 Euro
Link:

REVO gehört zu den führenden Anbietern von Internet-Radios und iPod-Docking-Stationen. Das neue Modell REVO AXIS erweitert die Modellreihe um ein stylish geformtes und tiefschwarzes Modell, das alle Ansprüche der digitalen Musikfreunde erfüllt.

So fungiert der REVO AXIS als Docking Station für den iPod und das iPhone. Die Geräte werden einfach auf einen Universal-Connector auf der Gehäuse-Oberseite gesteckt. Auf diese Weise lassen sich die Akkus von iPod und iPhone schnell wieder aufladen. Zugleich ist es ein Leichtes, Musik von den i-Geräten über die Lautsprecher des REVO AXIS abzuspielen.

Das REVO AXIS bietet sich aber auch als klassisches Radio an, das einen FM-Tuner mit RDS-Sendererkennung bietet. So lassen sich alle lokalen Radiosender empfangen, die auch im Autoradio zu hören sind. Zugleich unterstützt das Gerät die digitalen Radiostandards wie DAB und DAB+. Immer mehr Anwender hören im hauseigenen WLAN natürlich gern einen Internet-Radiosender. Das Gerät kennt über 13.000 Internet-Radiosender aus allen nur erdenklichen Ländern und passend zu jedem möglichen Musikgenre.

REVO AXIS: Individuelle Wiedergabelisten aus 5 Millionen Songs
Das REVO AXIS kann aber noch mehr. Zu kann es direkt auf Online-Musikdienste wie Last.fm zugreifen. Der Vorteil: Wählt der Hörer einen Interpreten oder ein Genre aus, so stellt Last.fm passend dazu eine individuelle Wiedergabeliste zusammen. Die dabei verwendeten Songs stammen aus einem Online-Pool, der zurzeit über fünf Millionen Lieder umfasst.

Ist ein PC oder Apple Mac über WLAN mit dem REVO AXIS verbunden, so lassen sich Songs direkt vom Computer aus streamen und so in allen Räumen nutzen, in denen der REVO AXIS aufgestellt ist. Wichtig: Dabei werden nicht nur die Songs übertragen, sondern auch die vorhandenen Albencover und Titelinformationen.

Die Bedienung des REVO AXIS erfolgt über ein großes 3,5″ Farb-TFT-Display mit Icon-Touchscreen-Funktionalität. Eine schnelle und einfache Navigation ist so immer gewährleistet.

REVO AXIS: Die wichtigsten Funktionen im Überblick
– Farbiges 3.5” TFT Touchscreen Display
– Intuitiv bedienbare, Icon-basierte Benutzeroberfläche
– Hochempfindlicher DAB und DAB+ Radioempfänger
– Internetradio über WLAN-Verbindung
– Einfacher Zugriff auf über 13.000 Internetradiosender
– Labelloses Audiostreaming von PC oder MAC
– FM-Tuner mit RDS
– iPod/iPhone-Dockingstation mit Lade- und Bedienfunktion
– „NXT Balanced Radiator“ Lautsprechertechnologie, 8 Watt Klasse D Verstärker
– Favoritenliste für 20 Sender
– Digitalwecker mit Snooze und Sleep Funktion
– Kompatibel mit allen aktuellen iPod und iPhone Modellen
– Stereo RCA-und Aux-In-Anschlüsse
– International einsetzbares Netzteil (UK, Europa, USA)

Jens Winkelmann, Geschäftsführer der SIGNO Distribution Germany GmbH: „Die REVO Internet-Radios mit iPod-Docking-Station gehören zu den besonders beliebten Allroundgeräten bei den Anwendern. Wir sind sehr froh, dass wir mit dem REVO AXIS ein neues Modell vorstellen können, dass alle modernen digitalen Möglichkeiten des Musikhörens auf so elegante Art und Weise vereint.“

Den REVO AXIS bietet SIGNO für 249 Euro (UVP, inkl. 19 % MwSt.) an.

Homepage SIGNO:

Wunderlist HD endlich für das iPad erschienen

Schon vor Tagen wurde die neue iPad Version der grandiosen To-Do Applikation veröffentlicht. Aufgrund des hohen Feedbacks haben sich die Entwickler entschlossen eine iPad Version anzubieten, welche nun im App Store mit neuen Funktionen und Fehlerbehebungen kostenlos zur Verfügung steht.

Ihr könnt Eure Aufgaben als Beispiel auf dem heimischen PC erstellen, welche dann mit dem iPad oder dem iPhone abgeglichen werden. Größte Neuerung in meinen Augen ist die Push Funktion, denn wurde vorab eingestellt, dass eine Aufgabe zu einem bestimmten Termin erledigt werden muss, bekommt man eine Mitteilung auf dem Display angezeigt. Von unterwegs können aber auch via E-Mail neue Aufgaben angelegt werden, was sich gerade dann gut macht, wenn im Büro gearbeitet wird.

Eine kompatible Android Version soll in den nächsten Tagen veröffentlicht werden, welche soweit ich weiß, die gleichen Funktionen beinhalten wird. Ein ausführliches Review könnt Ihr auf der Seite von Julia nachlesen, welche sich recht viel Mühe mal wieder gegeben hat.

Artikel wurde nicht gefunden

COOL BANANAS iPad Taschen & Hüllen zu gewinnen

Cool Bananas verlosen auf deren FaceBook Seite anlässlich der diesjährigen CeBit in Hannover 50 iPad Hüllen & Cases. Alles was Ihr dafür tun müsst, ist Fan von Cool Bananas werden und Euch auf einem Foto markieren und das so schnell wie möglich.

Vom 1. – 4. März wird ein Foto auf der FaceBook Fanseite online gestellt, so dass sich dort maximal 50 Personen markieren können. Die ersten 50 Personen, die es geschafft haben, bekommen das Case, auf dem sich markiert wurde. Cool Aktion wie ich finde. Insgesamt werden also 200 iPad Taschen raus gehauen und das für Lau. Möchte man etwa das Lager räumen und Platz für neue Cases für das iPad2 haben ? 😉

Also: vom 1.bis 4. März ein Auge auf die Facebook Fanpage von Cool Bananas werfen – es kann sich lohnen! Denn auch ich biete hier viel von CB in meinen Reviews an und bisher war ich immer sehr zufrieden.

Ist der Präsentations-Bestseller der heimliche Star der CeBIT?

Wenn Anfang März die CeBIT (Wir werden Live vor Ort sein) ihre Pforten öffnet, um die allerneuesten IT-Trends zu präsentieren, dann ist ein Gerät an besonders vielen Ständen zu sehen. Der iPad Butler Bodenständer aus Aluminium oder – neu – aus Spezial-Kunststoff hält ein iPad genau auf Bauchhöhe in die Luft. Viele Aussteller nutzen das iPad zusammen mit dem Bodenständer, um den Messebesuchern Präsentationen ihrer Produkte vorzuführen. Die neue Diebstahlsicherung „Security Lock“ verhindert dabei sogar den iPad-Klau.

Das iPad ist ein wunderbares Gerät, um Besuchern, Gästen, Kunden oder Patienten auf völlig neue Weise Informationen zu präsentieren. Das einzige Problem, das sich in Firmenräumen, Restaurants oder in den Wartezimmern beim Arzt schnell zeigt, ist dieses: Das iPad muss ansprechend präsentiert werden, damit man es überhaupt wahrnimmt. Es nützt nichts, wenn das iPad nur flach wie eine Flunder auf dem Tisch oder auf dem Tresen liegt. Hier wird es leicht übersehen.

Ganz anders sieht der Fall aus, wenn der iPad Butler Bodenständer zum Einsatz kommt. Der edle Ständer arretiert das iPad auf einer Höhe von einem Meter zehn. So lässt es sich mitten im Raum positionieren. Hier stellt sich das iPad als „stummer Diener“ vor, der einen neuen Kunden begrüßt und ihm vielleicht eine interaktive Präsentation, ein Video, eine vorbereitete Web-Seite, eine digitale Speisekarte oder eine Aufstellung der eigenen Leistungen zeigt.

Wie sehr iPad und iPad-Ständer bereits eine Einheit ergeben, sobald es um Präsentationen aller Art geht, zeigt die CeBIT Anfang März. Die Computermesse in Hannover sorgt schon seit Wochen für einen anhaltenden Verkaufs-Boom beim iPad Butler Bodenständer. Ralf Bürger, Geschäftsführer der XXL Services GmbH: „Zahlreiche Aussteller nutzen das iPad an ihren Ständen als Infoterminal, um potenzielle Kunden mit ersten Fakten zu versorgen. Zur perfekten Präsentationen des iPads und seiner Inhalte gehört eben ein stabiler und zugleich eleganter Ständer zwingend mit dazu.“

iPad Butler Bodenständer aus Aluminium oder Spezial-Kunststoff
Den iPad Butler Bodenständer gibt es in zwei Varianten. Die bereits etablierte Aluminiumvariante ist mit einem schweren 37 Zentimeter durchmessenden Standfuß in gebürsteter Aluminium-Optik ausgestattet. An der oberen Seite des oval gewölbten Standbeins aus eloxiertem Aluminium schließt sich die Befestigungsplatte für das iPad an. Das iPad wird von der Seite in zwei Schienen eingeschoben und mit einer Madenschraube mit Silikonkopf arretiert, sodass das Gerät nicht herausfallen oder entwendet werden kann. Dank eines metallenen Schwanenhalses kann das iPad in seiner Halterung frei bewegt werden – und nimmt so genau den Neigungsgrad an, der dem aktuellen Betrachter genehm ist – auch in der Sitz- und Liegeposition.

Noch ganz neu im Angebot ist die Variante „iPad Butler ECO Floor Stand“. Dieser schwarze iPad-Ständer besteht aus einem extra gehärtetem Spezial-Kunststoff, der mit seiner hochwertigen Carbon-Optik beim iPad-Halter Akzente setzt und die Anwender begeistert. Auch dieses Gerät ist mit der patentierten iPad-Grab-Halterung und dem biegsamen Schwanenhals ausgestattet.

Der Bodenständer Aluminium wird für 199 Euro angeboten. Der Bodenständer in Hightech Kunststoff kostet 139 Euro.

Ralf Bürger: „Gerade für den Betrieb auf Messen rüsten wir die iPad Butler Bodenständer gern auch mit der Diebstahlsicherung „Security Lock“ aus – damit niemand das iPad mitnimmt. Dabei ist es auch möglich, die Bedienungselemente des iPads abzudecken, sodass die Besucher nicht die aktive App wechseln können.“

Rainer Wolf, Geschäftsführer des für den Verkauf des iPad Butler verantwortlichen Online-Stores arktis.de (http://www.arktis.de/ipad-butler/): „Vor der CeBIT haben wir einen signifikanten Anstieg der Bestellzahlen für den iPad Butler feststellen können. Wir sind froh, dass wir alle Bestellungen noch rechtzeitig ausliefern konnten.“

Homepage: http://www.ipad-butler.com/
iPad Butler bei arktis.de: http://www.arktis.de/ipad-butler/

Die Bambus Cases von NTP schützen iPad und iPhone!

Hüllen und Taschen schützen das iPhone oder den iPad vor Kratzern oder Beschädigungen etwa bei einem Sturz. Angebote aus Stoff oder Leder gibt es bereits zur Genüge. NTP sorgt für Abwechslung und holt die besonders edlen und ausgefallenen Bambus Cases von Skpad nach Deutschland. Sie nutzen eine starre, stabile und dabei besonders leichte Hülle aus echtem Bambus, um die Geräte zu schützen.

Kurz zusammengefasst:
– Bambus Cases von Skpad ab sofort verfügbar
– Schutzhüllen aus echtem Bambus
– Sehr stabil, leicht und elegant
– Verfügbar für iPad, iPhone 3G/3GS und iPhone 4
– Modelle auch für Blackberry 9700, 8520 und 8900
– Im deutschen Vertrieb von NTP
– Preis: 34,90 Euro, 59,90 Euro für iPad
Link: http://www.new-tech-products.com/

Schutzhüllen und Taschen gehören in der Regel zu den allerersten Accessoires, die sich ein frischgebackener iPad- oder iPhone-Besitzer zulegt, um das empfindliche High-Tech-Gerät zu schützen. Hüllen, in die sich die Geräte einlegen lassen, bewahren iPad & Co nämlich vor Kratzern auf der Rückseite oder an den Seiten. Oft fangen sie bei einem Sturz die ganze kinetische Energie auf und sorgen so dafür, dass das Gerät keinen Schaden nimmt. Auf Reisen ist eine Schutzhülle ein solider „Panzer“, der im prall gepackten Handgepäck den Druck vom iPad nimmt.

iPhone und iPad sind nicht nur beliebte Technikgeräte, sondern auch Statussymbole, die gern vorgezeigt werden. Dementsprechend sollten auch die Schutzhüllen etwas Besonderes sein. Kunststoff- oder Leder-Cases sind inzwischen die Norm, das hat jeder. Aber wie wäre es – mit Bambus?

Natur trifft HighTech: NTP holt die beliebten Bambus Cases von SkPad nach Deutschland und bietet sie ab sofort im Fachhandel an. Bei den Bambus Cases handelt es sich um natürliche, ultraleichte und sehr elegante Schutz-Cases aus echtem Bambus-Holz – inklusive der natürlichen Maserung und dem Farbton. Sie sind absolut passgenau gearbeitet, extrem glatt geschliffen und mit allen benötigten Öffnungen versehen, damit der Anwender noch an die Bedienungselemente und Schnittstellen heranreichen kann.

Da Bambus absolut starr ist, besteht die Hülle aus zwei Hälften, die sich von beiden Seiten über das iPhone oder das iPad legen und sich dann ineinander schieben lassen. Da Bambus ein sehr leichtes Material ist, erhöhen die Bambus Cases das Gewicht der Apple-Geräte nur unwesentlich. Der Schutz durch den stabilen Bambus ist aber enorm. Kratzer und Druckbeschädigungen lassen sich mit den Bambus Cases gut vermeiden. Bei ansonsten doch sehr gefährlichen Stürzen fängt das Bambus die Aufprallenergie ab und bewahrt so den technischen „Inhalt“ vor Folgeschäden – wie etwa einem zersprungenen Display.

Rolf Olejniczak-Burkert, Geschäftsführer der New-Tech-Products Handels GmbH: „Die Bambus Cases sind echte Hingucker, die immer wieder für staunende Gesichter sorgen. Ein besonderes Plus ist das Material auch bei der täglichen Bedienung – es fühlt sich warm, trocken und sehr angenehm an.“

NTP tritt als Großhändler auf und verkauft seine Waren nicht an den Endkunden, sondern nur an den Handel. Die NTP-Produkte sind in der Regel bei allen großen Elektronik-Fachmärkten und online bei Amazon und www.all4living.com erhältlich. Die Bambus Cases für iPhone und Blackberry kosten 34,95 Euro (UVP, inkl. MwSt.), das Modell für das iPad ist für 59,90 Euro zu haben. (2950 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage NTP: http://www.new-tech-products.com/